RegistrierungGalerieMitgliederlisteUsermapTeammitglieder & ImpressumSucheHäufig gestellte FragenZur StartseitePortal

2takt-Forum.de - Die größte deutschsprachige Zweitakt Community! » 2-Takter » Yamaha RD/TZR/etc. » TDR 250: Fragen zu Vergaser » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen TDR 250: Fragen zu Vergaser  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Könich   Zeige Könich auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4273.jpg

Dabei seit: 28.05.2015
Beiträge: 14
Herkunft: Unna
Motorrad: TDR250 Beta XT300 TT600R

Könich ist offline


TDR 250: Fragen zu Vergaser Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo, ich hab da ein paar Fragen. Vielleicht kann mir da jemand helfen.

gibt es irgendwo eine Übersicht, welcher Schlauch wo an dem Vergaser kommt?

Da meine Kleine recht sparsam ist, und ich bei kleiner Last mir einen Fresser gefahren hatte:

Hauptdüse: 210. ist das Original und ok?

Nadel: 2. Clip von oben. Würde gern auf pos 3 von oben stellen.

Nebendüse: hier wollte ich von 20 auf 27,5. wie komme ich an die Düsen? Nach welchem Vergasertyp muss ich in der Bucht schauen? "TDR" hilft da nicht.

Gruß, Könich
31.12.2019 03:39 Profil von Könich anzeigen E-Mail an Könich senden Beiträge von Könich suchen Nehmen Sie Könich in Ihre Freundesliste auf
problemkind
Mitglied

images/avatars/avatar-4278.jpg

Dabei seit: 28.02.2013
Beiträge: 147
Herkunft: Deutschland
Motorrad: TZR 250

problemkind ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

TDR hat glaube ich auch die gleiche HD wie TZR...also 230
Der einzige wichtige Schlauch ist der von der Schwimmerkammer zur Powerjetdüse. Kommt seitlich an die Schwimmerkammer. Rest ist Überlauf bzw eben Zulauf.
Düsen am besten beim Mikuni-Topham bestellen. Neben/Pilotdüse sollte die VM22/210-xxx sein. xxx wäre für dich dann eben die gewünschte Größe
Vergaser nennt sich TM28SS.
Der einzige unterschied zw TZR und TDR ist Nadeldüse und/oder Nadel soweit ich weiss.
31.12.2019 08:28 Profil von problemkind anzeigen E-Mail an problemkind senden Beiträge von problemkind suchen Nehmen Sie problemkind in Ihre Freundesliste auf
wwild   Zeige wwild auf Karte
Mitglied

Dabei seit: 29.09.2005
Beiträge: 65
Herkunft: Pliezhausen
Motorrad: RD 350 31K TZR 250 2MA

wwild ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen



Ich fahre bei meiner TDR aber auch den Düsenstock der TZR 250 (Q2 statt Pcool damit ist das Magerruckeln in den niedrigeren Drehzahlen weg und säuft mehr smile
Hier die Bestückung der TZR 250 2MA:

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von wwild: 31.12.2019 09:33.

31.12.2019 09:22 Profil von wwild anzeigen E-Mail an wwild senden Beiträge von wwild suchen Nehmen Sie wwild in Ihre Freundesliste auf
stullefumi   Zeige stullefumi auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4049.jpg

Dabei seit: 13.06.2005
Beiträge: 611
Herkunft: ruhrpott
Motorrad: TDR400, TDR 250, RD 350 LC

stullefumi ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die TDR hat Serie HD 210. Den Stock von der TZR zu verbauen, macht Sinn.
Gruß Stulle
31.12.2019 12:47 Profil von stullefumi anzeigen Beiträge von stullefumi suchen Nehmen Sie stullefumi in Ihre Freundesliste auf
TDR-Treiber
Mitglied

Dabei seit: 15.11.2013
Beiträge: 190
Herkunft: D
Motorrad: 2x TDR 250, ZX7RR, CBR954

TDR-Treiber ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hier noch die Mikuni Teileliste mit alten Preisen für die TDR.

Dateianhang:
unknown Mikuni_Ersatzteile_TDR250-TM28.pdf (105 KB, 18 mal heruntergeladen)
31.12.2019 14:31 Profil von TDR-Treiber anzeigen E-Mail an TDR-Treiber senden Beiträge von TDR-Treiber suchen Nehmen Sie TDR-Treiber in Ihre Freundesliste auf
YPVS
Mitglied

images/avatars/avatar-4100.jpg

Dabei seit: 22.05.2014
Beiträge: 1.423
Herkunft: Frechen bei Köln
Motorrad: RD 500 YPVS, TDR 250,RD/RGV 380 Umbau, 2x RD 350 1WW, CBR 900 SC33

YPVS ist offline


RE: TDR 250: Fragen zu Vergaser Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Könich
Hallo, ich hab da ein paar Fragen. Vielleicht kann mir da jemand helfen.

gibt es irgendwo eine Übersicht, welcher Schlauch wo an dem Vergaser kommt?

Da meine Kleine recht sparsam ist, und ich bei kleiner Last mir einen Fresser gefahren hatte:

Hauptdüse: 210. ist das Original und ok?

Nadel: 2. Clip von oben. Würde gern auf pos 3 von oben stellen.

Nebendüse: hier wollte ich von 20 auf 27,5. wie komme ich an die Düsen? Nach welchem Vergasertyp muss ich in der Bucht schauen? "TDR" hilft da nicht.

Gruß, Könich



Mach wie schon vorher geraten wurde,den leicht fetteren Düsenstock bzw. Nadeldüse von der TZR 2MA rein. Damit ist der Motor schon besser bestückt und ruckelt auch weniger in den mittleren Drehzahlen. Bekommst du bei Topham denke ich.

Schmeiss die kleinen Siebe in den Vergaserstutzen für den Benzinschlauch raus.....die Siebe sitzen da kaum sichtbar drin und verstopfen über die Zeit, wenn man sie nicht reinigt. Das gibt dann auch einen Kolbenschaden.

Leerlaufdüse von 20 auf 22,5 geht eventuell noch.....man merkt das aber. Da ist der Yamaha 250er sehr feinfühlig und leider haben wir da keine Co-Schraube. Das haben nur die moderneren 125er Yamaha Mopeds. Dann wäre das Einstellen mit dickerer Leerlaufdüse auch einfacher. Die 22,5er kann so schon zu fett sein. Die Nadel eine Position fetter musst du ausprobieren.

Die TDR sollte aber auf jeden Fall die TZR Nadeldüsen bekommen. Das ist so durchweg sehr ratsamer Umbau der Vergaser.
31.12.2019 16:07 Profil von YPVS anzeigen E-Mail an YPVS senden Beiträge von YPVS suchen Nehmen Sie YPVS in Ihre Freundesliste auf
Könich   Zeige Könich auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4273.jpg

Dabei seit: 28.05.2015
Beiträge: 14
Herkunft: Unna
Motorrad: TDR250 Beta XT300 TT600R

Themenstarter Thema begonnen von Könich

Könich ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hey, danke. Ich bin begeistert shocking

Bei der TZR Bestückung: auf welchen Clip packe ich da die Nadel? (Von oben gezählt)

Frohes Neues, so nebenbei.
01.01.2020 20:37 Profil von Könich anzeigen E-Mail an Könich senden Beiträge von Könich suchen Nehmen Sie Könich in Ihre Freundesliste auf
YPVS
Mitglied

images/avatars/avatar-4100.jpg

Dabei seit: 22.05.2014
Beiträge: 1.423
Herkunft: Frechen bei Köln
Motorrad: RD 500 YPVS, TDR 250,RD/RGV 380 Umbau, 2x RD 350 1WW, CBR 900 SC33

YPVS ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sollte die 2. Position von oben sein.
02.01.2020 21:33 Profil von YPVS anzeigen E-Mail an YPVS senden Beiträge von YPVS suchen Nehmen Sie YPVS in Ihre Freundesliste auf
Könich   Zeige Könich auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4273.jpg

Dabei seit: 28.05.2015
Beiträge: 14
Herkunft: Unna
Motorrad: TDR250 Beta XT300 TT600R

Themenstarter Thema begonnen von Könich

Könich ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich teste jetzt mal die Weichduscher-Variante:

-HD230
-ND22,5
-Originalnadel: von Clip 2 auuf 3 (von oben).

Schnorchel draussen.
08.01.2020 08:16 Profil von Könich anzeigen E-Mail an Könich senden Beiträge von Könich suchen Nehmen Sie Könich in Ihre Freundesliste auf
stullefumi   Zeige stullefumi auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4049.jpg

Dabei seit: 13.06.2005
Beiträge: 611
Herkunft: ruhrpott
Motorrad: TDR400, TDR 250, RD 350 LC

stullefumi ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Schnorchel draußen ist äußerst strömungsgünstig Ironie

Gruß
Stulle
08.01.2020 08:19 Profil von stullefumi anzeigen Beiträge von stullefumi suchen Nehmen Sie stullefumi in Ihre Freundesliste auf
Könich   Zeige Könich auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4273.jpg

Dabei seit: 28.05.2015
Beiträge: 14
Herkunft: Unna
Motorrad: TDR250 Beta XT300 TT600R

Themenstarter Thema begonnen von Könich

Könich ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bedeutet? Weniger dampf oder äusserst gefährlich?
08.01.2020 08:22 Profil von Könich anzeigen E-Mail an Könich senden Beiträge von Könich suchen Nehmen Sie Könich in Ihre Freundesliste auf
stullefumi   Zeige stullefumi auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4049.jpg

Dabei seit: 13.06.2005
Beiträge: 611
Herkunft: ruhrpott
Motorrad: TDR400, TDR 250, RD 350 LC

stullefumi ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Schnorchel ist konisch und hat strömungsgünstige Ein- und Ausgänge. Auch die Länge hat einen Sinn.
Ohne hast du nur ein Loch mit scharfen Kanten.
Und viel Lärm. Quasi um nichts.

Größere Röhrchen einsetzten macht Sinn, wenn der Motor mehr Luft bekommen soll.
Dann ist aber die Vergaserabstimmung neu zu machen.

Die Verdichtung und den Quetschspalt vernünftig einstellen, das macht Sinn.

Gruß
Stulle
08.01.2020 08:38 Profil von stullefumi anzeigen Beiträge von stullefumi suchen Nehmen Sie stullefumi in Ihre Freundesliste auf
Könich   Zeige Könich auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4273.jpg

Dabei seit: 28.05.2015
Beiträge: 14
Herkunft: Unna
Motorrad: TDR250 Beta XT300 TT600R

Themenstarter Thema begonnen von Könich

Könich ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja, danke dir.
Werde den Sound testen.
Mehr aufwand wollte ich erst mal nicht
trieben. Dachte nur, das entschnorcheln bringt was.
Hatte dazu was hier gelesen.
Meine TR600R hat(te) auch so ein Dingen.

Mehrpower nicht feststellbar (für mich)
08.01.2020 08:50 Profil von Könich anzeigen E-Mail an Könich senden Beiträge von Könich suchen Nehmen Sie Könich in Ihre Freundesliste auf
YPVS
Mitglied

images/avatars/avatar-4100.jpg

Dabei seit: 22.05.2014
Beiträge: 1.423
Herkunft: Frechen bei Köln
Motorrad: RD 500 YPVS, TDR 250,RD/RGV 380 Umbau, 2x RD 350 1WW, CBR 900 SC33

YPVS ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Stulle hat schon recht und das Entfernen des Schnorchel bei der TDR merkst du sofort,denn die kommt unten viel schlechter raus. Wird auch laut....ist was für 16 jährige.

Ich habe zum normalen Motortuning hin, auch den Lufikasten bearbeitet.

Der Lufikasten ist ja nicht der Rede wert, das verhungerte Teil da ohne das geringste Volumen ist grausam. Rohre habe ich als Provisorium rein gemacht und das ist wunderbar. HDüse vorsorglich auf 230 was aber mit der JL zu fett war. Jetzt ist die 220er drin und eine leicht fettere LLdüse.
Natürlich ist auch das Röhrchen für die Membrangehäuse still gelegt.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von YPVS: 08.01.2020 10:15.

08.01.2020 10:12 Profil von YPVS anzeigen E-Mail an YPVS senden Beiträge von YPVS suchen Nehmen Sie YPVS in Ihre Freundesliste auf
Könich   Zeige Könich auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4273.jpg

Dabei seit: 28.05.2015
Beiträge: 14
Herkunft: Unna
Motorrad: TDR250 Beta XT300 TT600R

Themenstarter Thema begonnen von Könich

Könich ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wow!

Ne, Leistungsverlust „unten“ brauch ich nicht.
Das Dingen soll weiterhin enge Landstrassen brennen, und keine Rennstrecke.

Da brauche ich Drehmoment auch in der Mitte.
08.01.2020 10:38 Profil von Könich anzeigen E-Mail an Könich senden Beiträge von Könich suchen Nehmen Sie Könich in Ihre Freundesliste auf
YPVS
Mitglied

images/avatars/avatar-4100.jpg

Dabei seit: 22.05.2014
Beiträge: 1.423
Herkunft: Frechen bei Köln
Motorrad: RD 500 YPVS, TDR 250,RD/RGV 380 Umbau, 2x RD 350 1WW, CBR 900 SC33

YPVS ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Dann kommst du an der JL nicht vorbei......die macht noch ordentlich Power in der Mitte.
Dazu Kopf, Zündung und PV etwas früher auf.
14.05.2020 23:06 Profil von YPVS anzeigen E-Mail an YPVS senden Beiträge von YPVS suchen Nehmen Sie YPVS in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur

Antwort erstellen
2takt-Forum.de - Die größte deutschsprachige Zweitakt Community! » 2-Takter » Yamaha RD/TZR/etc. » TDR 250: Fragen zu Vergaser

Impressum