Registrierung Kalender Galerie Mitgliederliste Usermap Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Portal

2takt-Forum.de - Die größte deutschsprachige Zweitakt Community im Netz » 2-Takter » RS125 » Schlichter Motorschaden? Oder was läuft bei mir falsch? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Schlichter Motorschaden? Oder was läuft bei mir falsch?  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
popo
Mitglied

Dabei seit: 13.03.2004
Beiträge: 166

popo ist offline


Schlichter Motorschaden? Oder was läuft bei mir falsch? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Tja... eigentlich rennt meine RS immer wie eine Biene aber in letzter Zeit war es immer wieder mal so als würde sie in´s Notlaufprogramm schalten sie hat dann nur ca. 30% Leistung dreht nicht gut und es höhrt sich so an als würde ein zweiter kalter Motor mit choke drin nebenher laufen... (beste Variante zur Beschreibung des Motorsounds) aufeinmal ist dann alles wieder normal und sie geht los wie nix gutes und will nur noch getreten werden... entweder der Zustand bleibt dann so oder aber sie bekommt nach der nächsten Ampel wieder einen Kollaps und fährt mit 30% Leistung und dem Sound eines Treckers...

Habe heute die RS auseinander genommen... Zündung ok und gut eingestellt konnte so bleiben...

Zylinderkopf ab... hmm... nenn bissel Fett aber sonst ok... doch dann shock (ich war schon drauf und drann den Kopf wieder drauf zu setzen weil alles so sahne ausschaute) ein kleiner Grad bzw. eine Wölbung am Auslass...



in groß
http://bilder-speicher.de/Maurene4528.fotopage.html

dann sah ich auch die ablagerungen über dem auslass wo normalerweise die quetschkante ist...



in groß
http://bilder-speicher.de/Kerrill1325.fotopage.html

hatte den Zylinder nicht ab sondern erstmal Deckel wieder rauf gemacht und getestet wie es mit der Kompression aussah... bombastisch der Daumen wurde so doll weggeschossen das man ihn erstmal wieder zum ZK-Loch beordern musste... das sollte also nicht des Rätsels Lösung sein... (neuer Kolben kommt trotzdem)

aber was ist es dann? Habe dann noch Membran, Ansaugstutzen, Vergaser und Luftfilter gecheckt sowie ZK gewechselt....

nix... Membranen sind ok Ansaugstutzen ist nicht undicht oder gerissen Vergaser war Frei 34er Dell (160er HD, Nadel 3Kerbe von Unten, 30er Standgasdüse, 60er Chokedüse und Original Düsenstock und Nadel, Schwimmer und Schwimmernadelventil sind 3Monate alt) Luftfilter war noch ok habe ihn dann nochmal gesäubert und neu geölt... alles wieder zusammengesetzt, rauf auf den bock... und? verwirrt nix ist... das gleiche Problem wie vorher... mecker sollte es etwa der Auspuff sein? wohl kaum... Deto´s sind es auch nicht die würden ja Spuren hinterlassen... am Zylinder wurde nix gemacht (sprich poliert oder Zylinderkopf bearbeitet etc.)

bin so ziemlich am ende... werde morgen nochmal den Auspuff ausbrennen (Gianellie-Apriliaracing Krümmer) aber da sie manchmal ja normal läuft denke ich auch nicht das, das des rätsels Lösung ist... was könnte es noch sein das den Motor manchmal normal laufen lässt und ihn dann wieder stark beinträchtigen kann? Hab schon an die Zündspule gedacht bin aber erstmal jedem dankbar der ein offenes Ohr oder einen Tipp oder Ratschlag hat auch wenn dieser noch so mysteriös ist.

gruß popo

__________________

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von popo: 24.10.2004 20:01.

24.10.2004 19:58 Profil von popo anzeigen E-Mail an popo senden Beiträge von popo suchen Nehmen Sie popo in Ihre Freundesliste auf       User-Galerie
etg47
Mitglied

images/avatars/avatar-426.gif

Dabei seit: 14.11.2003
Beiträge: 486
Herkunft: Wuppertal/Köln
Motorrad: Aprilia RS 125 Tetsuya Harada

etg47 ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

vielleicht n lager?? nixweiss
kw oder pleuellager?
24.10.2004 20:41 Profil von etg47 anzeigen E-Mail an etg47 senden Beiträge von etg47 suchen Nehmen Sie etg47 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie etg47 in Ihre Kontaktliste ein YIM-Name von etg47: Aprilia RS 125 tetsuya harada       User-Galerie
popo
Mitglied

Dabei seit: 13.03.2004
Beiträge: 166

Themenstarter Thema begonnen von popo

popo ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Können KW und Pleullager den Motorverlauf so beeinträchtigen? Dann würde der Motor aber wohl auch im Stand klappern... und derzeit klappert nur die Kupplung... KW-Lager haben aufjedenfall kein Spiel.

Gruß popo

__________________

24.10.2004 21:10 Profil von popo anzeigen E-Mail an popo senden Beiträge von popo suchen Nehmen Sie popo in Ihre Freundesliste auf       User-Galerie
mr.bongg
Mitglied

Dabei seit: 14.09.2004
Beiträge: 24
Motorrad: aprilia rs 125 '03

mr.bongg ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo,
es könnte sein, dass du einen Fremdpartikel im Vergaser hast, meist in der Hauptdüse, war bei mir so...
24.10.2004 22:31 Profil von mr.bongg anzeigen E-Mail an mr.bongg senden Beiträge von mr.bongg suchen Nehmen Sie mr.bongg in Ihre Freundesliste auf       User-Galerie
popo
Mitglied

Dabei seit: 13.03.2004
Beiträge: 166

Themenstarter Thema begonnen von popo

popo ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi habe noch nie was von Fremdpartikeln im Vergaser gehöhrt... hab eben noch schnell gegoogelt und die Suche benutzt war aber nix... das einzige was ich bei Google fand ging zum Thema Auto hin da war von Fremdpartikeln die sprache welche durch den Benzinfilter abgehalten werden sollen... meinst du ich sollte es mit einem Benzinfilter probieren? Ich dachte zuerst es liegt am Benzin oder so aber nachdem ich an einer anderen Tankestellen getankt habe (dann auch noch super plus statt super) schließe ich das schonmal aus...

gruß popo

__________________

24.10.2004 22:44 Profil von popo anzeigen E-Mail an popo senden Beiträge von popo suchen Nehmen Sie popo in Ihre Freundesliste auf       User-Galerie
Manuel
Kiesbettkönig

images/avatars/avatar-315.gif

Dabei seit: 07.06.2002
Beiträge: 3.160
Herkunft: Euskirchen
Motorrad: RS 250, 125, RSV 1000

Manuel ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Dell Ortos haben ein Spritsieb.

Dieses säubern, Vergaser ausblasen.

die Ablagerungen sind absolut normal.

Wenn du die vermeiden willst#. Motul 600 oder 800 fahren.
Alles andere verbrennt unsauber.

Hast du den Kolben bearbeitet wie besprochen??

__________________
...schenkt uns Dummheit, kein Niveau! aha
24.10.2004 22:52 Profil von <b>Manuel</b> anzeigen E-Mail an Manuel senden Homepage von Manuel Beiträge von Manuel suchen Nehmen Sie Manuel in Ihre Freundesliste auf       User-Galerie
blubbla
Sponsor

images/avatars/avatar-450.jpg

Dabei seit: 05.08.2002
Beiträge: 70
Herkunft: Bonn
Motorrad: Extrema Bj. '93

blubbla ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hm diese helle Stelle auf dem Kolben am Auslass sieht aber schon komisch aus und wenn da auch noch eine "Welle" im Kolben ist, dann ist das aber nicht normal und gesehen hab ich das bei der RS auch noch nicht. Wenn's ne 250er wär würd ich ja sagen der Kolben hatte Kontakt mit dem Schieber aber das kann ja bei der 125er eigentlich nicht sein. Aber es ist ja schon auffällig, dass dieser Meterialabtrag (wenns denn wirklich einer ist, das kann man auf dem Bild nicht erkennen) nur da ist, wo der Auslass ist. Könnte das vielleicht auch daher kommen, dass der Kolben leicht kippelt?
24.10.2004 23:12 Profil von blubbla anzeigen E-Mail an blubbla senden Beiträge von blubbla suchen Nehmen Sie blubbla in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie blubbla in Ihre Kontaktliste ein       User-Galerie
popo
Mitglied

Dabei seit: 13.03.2004
Beiträge: 166

Themenstarter Thema begonnen von popo

popo ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also ich denke nicht das er kippelt da er gerade 5tkm alt ist, ordentlich eingefahren wurde und auch der zylinder ordentlich vermessen wurde (ich vertraue da mal ganz auf Manuel) Öl benutze ich nur Motoul 600... ich denke mala daran scheitert es auch nicht... werd den Vergaser heute nochmal zum Ultraschall renigen geben und es nochmal mit einem anderem 34er Probieren... hat jemand eine Explosionszeichnung von dem Vergaser damit ich sehen kann wie ich das sieb wechseln kann?

Das mit dem Schieberkontakt habe ich zuerst auch gedacht aber die Blockaden die verhindern das der Schieber in den Kolben fällt sind einwandfrei und auch der Schieber ist makellos... kippeln tut der Kolben auf keinen fall... zudem würde er dann auch nicht soviel Kompression entwickeln (habe mir heute erstmal ein messgerät gegönnt)

gruß popo

@Manuel habe den Kolben noch nicht bearbeitet da ich gestern abend noch hoffte heute damit zur schule fahren zu können... naja dann heißt es jetzt wohl 4T anmelden nuts

__________________

25.10.2004 14:55 Profil von popo anzeigen E-Mail an popo senden Beiträge von popo suchen Nehmen Sie popo in Ihre Freundesliste auf       User-Galerie
Racepa
Mitglied

Dabei seit: 24.05.2004
Beiträge: 6.908
Herkunft: Niederbayern
Motorrad: Fahrrad

Racepa ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Popo,

dort wo der Benzinschlauch zum Vergaser hinkommt, ist ein Anschluß-Teil, wo der Schlauch aufgeschoben wird. Dieses Teil ist mit einer Schraube am Vergaser befestigt. Abschrauben und abziehen, dann siehst Du das Kunststoff-Sieb.
Kannst Du abnehmen u. reinigen.

Racepa
25.10.2004 15:04 Profil von Racepa anzeigen Homepage von Racepa Beiträge von Racepa suchen Nehmen Sie Racepa in Ihre Freundesliste auf       User-Galerie
blubbla
Sponsor

images/avatars/avatar-450.jpg

Dabei seit: 05.08.2002
Beiträge: 70
Herkunft: Bonn
Motorrad: Extrema Bj. '93

blubbla ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hm wenn der Kolben natürlich ganz neu ist und der Zylinder neu vermessen ist dann kann man Kippeln denk ich mal ausschließen. Aber dieser Materialabtrag muss ja irgendeine Ursache haben verwirrt Sehr seltsam.

Um den Benzinfilter zu säubern musst du diese Außensechkanntschraube unter dem Benzinanschluss vom Vergaser raus schrauben. Dahinter ist dann das Sieb.
25.10.2004 15:08 Profil von blubbla anzeigen E-Mail an blubbla senden Beiträge von blubbla suchen Nehmen Sie blubbla in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie blubbla in Ihre Kontaktliste ein       User-Galerie
Manuel
Kiesbettkönig

images/avatars/avatar-315.gif

Dabei seit: 07.06.2002
Beiträge: 3.160
Herkunft: Euskirchen
Motorrad: RS 250, 125, RSV 1000

Manuel ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Kolben sieht sehr merkwürdig aus.

Man sollte aber auch nicht vergessen, dass Detonationsspuren bei den Rotax Motoren verhäuft auf der Auslassseite auftreten.

Eine fette Vergasereinstellung ist da zwar primär wichtig um das zu vermeiden, jedoch wo ist denn der Vergaser eingestellt worden??
Wohl oder übel wurde eventuell der Teillast vergessen (anderer Düsenstock, anfangen mit Düsennadel K57)

Die Dell Ortos waren schon immer sehr launisch in der Einstellung und verhalten sich bei Wetteränderungen alles andere als gutmütig.

Detonationen entstehen aber nicht nur durch mangelnde Abstimmung sondern durch andere Fehler.
Beispielsweise kann das Benzin in der Schwimmerkammer aufschäumen, häufig durch Vibrationen verursacht, und so ein Abmagern hervorrufen.

Die Detonationen würden auch den Leistungsverlust erklären.

Was noch in Frage kommt ist ein kaputter Pick Up. (wenns ein 122er ist).

Da eine Ferndiagnose zu stellen wäre einfach zu schwierig.
Nimm den Kolben raus und schau ihn dir ganz genau an.
Diese Verfärbungen und Verformungen stammen IMHO von Detos, nix anderes.
Das würde auch deinen "Biton" erklären.

Wurde eine andere Dichtung gefahren??
Vielleicht eine 0,3er anstatt der 0,8er oder 0,5er?
Die Rotax Motoren reagieren sehr empfindlich auf Quetschspaltverringerung und quittieren das meist mit Detonationen (gehen aber wie man sieht nicht schnell kaputt).

__________________
...schenkt uns Dummheit, kein Niveau! aha
25.10.2004 15:42 Profil von <b>Manuel</b> anzeigen E-Mail an Manuel senden Homepage von Manuel Beiträge von Manuel suchen Nehmen Sie Manuel in Ihre Freundesliste auf       User-Galerie
popo
Mitglied

Dabei seit: 13.03.2004
Beiträge: 166

Themenstarter Thema begonnen von popo

popo ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es ist die 0,5er Fußdichtung drin... einen anderen Düsenstock oder eine andere Nadel als die Originale reinzusetzen habe ich mich noch nicht getraut... ich meine wozu auch... der Motor läuft/lief prima und es heißt ja nicht umsonst "do not touch a running system" ... außer man höhrt die Lager klappern ;)

es ist ein 123er somit leigt es schonmal nicht am Pickup... wie kann ich detonationen entgegenwirken?

gruß popo

edit hier nochmal ein Bild vom Kolben... die "Kratzspuren" sind vom Inbus zum OT finden... die Oberfläche des Kobens ließ sich mit einem wisch reinigen...



bild in groß

http://bilder-speicher.de/Poldi8004.fotopage.html

edit2

habe eben den kompletten Vergaser getauscht und das brachte auch nicht das erwünschte ergebnis...

Auschlussverfahren... der Vergaser ist es nicht nachdem ich nun einen anderen drin hatte kann ich ihn ausschließen... das Setup des Vergasers verwirrt wohl kaum sie lief ja immer einwandfrei mit der Bedüsung etc.

... der Luftfilter? eher nicht der kann dieses hin und her wechseln von gut laufen schlecht laufen wohl nicht beeinträchtigen

... die Membranen + Ansaugstutzen sind ok nicht Porös oder gerissen

... der Auspuff tja was soll damit sein der tut ja seinen dienst oder könnte er dazu führen wobei er mir doch schon so lange und treu dient?

... Zündung geht auch einwandfrei ZK, ZK-Kabel und die Zündspule habe ich auch nochmal gewechselt... ohne erfolg

... Kühwasser etc. dringt nicht ein Dichtungen sind i.O und das Kühlwasser ist VW.Blau

!!! bleibt ja leider nur der Kolben aber bei der Kompression schwer vorstellbar das der nicht drehen will... oder ein Problem das an der KW liegt? z.B Getriebe oder Kupplung??? Ich denke auch nicht... unglücklich

ich schieße mich mal auf den kolben ein *flenn* naja... falls noch wer eine Idee hat nur zu rotes Gesicht

gruß popo

__________________

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von popo: 25.10.2004 18:22.

25.10.2004 15:48 Profil von popo anzeigen E-Mail an popo senden Beiträge von popo suchen Nehmen Sie popo in Ihre Freundesliste auf       User-Galerie
Manuel
Kiesbettkönig

images/avatars/avatar-315.gif

Dabei seit: 07.06.2002
Beiträge: 3.160
Herkunft: Euskirchen
Motorrad: RS 250, 125, RSV 1000

Manuel ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

dem Bild nach ist dir der Kolben auf der Auslassseite weggebrannt , ganz offensichtlich.

Woher??
Da gibts viele Ursachen:
Zündkerze, Zylinderkopf, Vergaserabstimmung, verengtes Auspuffsystem und und und

__________________
...schenkt uns Dummheit, kein Niveau! aha
25.10.2004 18:37 Profil von <b>Manuel</b> anzeigen E-Mail an Manuel senden Homepage von Manuel Beiträge von Manuel suchen Nehmen Sie Manuel in Ihre Freundesliste auf       User-Galerie
popo
Mitglied

Dabei seit: 13.03.2004
Beiträge: 166

Themenstarter Thema begonnen von popo

popo ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So hier nun ein Foto vom Kolben... aber das es daran lag kann ich mir immer noch nicht vorstellen da er soviel Kompression hatte und auch einwandfrei rannte :-/ naja hab jetzt erstmal neuen Kolben&Zylinder eingebaut werde sie morgen wieder komplettieren... und dann ja sehen ob sie läuft oder nicht

ich frage mich jetzt nur noch ob der Kolben Geschmolzen ist oder sich am Auslassschieber abgerieben hat oder aber evt. an der Kannte des Zylinders?

Gruß popo

http://bilder-speicher.de/Lauraine8809.fotopage.html

in groß



__________________

26.10.2004 19:05 Profil von popo anzeigen E-Mail an popo senden Beiträge von popo suchen Nehmen Sie popo in Ihre Freundesliste auf       User-Galerie
blubbla
Sponsor

images/avatars/avatar-450.jpg

Dabei seit: 05.08.2002
Beiträge: 70
Herkunft: Bonn
Motorrad: Extrema Bj. '93

blubbla ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sowas hab ich bei der 125er ja noch nie gesehen. Sieht ja irgendwie echt stark danach aus als hätte er den Schieber berührt. Hab zwar immer gedacht, dass das nicht möglich ist aber ich würd mir das tortzdem mal genauer ansehen.
26.10.2004 19:33 Profil von blubbla anzeigen E-Mail an blubbla senden Beiträge von blubbla suchen Nehmen Sie blubbla in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie blubbla in Ihre Kontaktliste ein       User-Galerie
popo
Mitglied

Dabei seit: 13.03.2004
Beiträge: 166

Themenstarter Thema begonnen von popo

popo ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Habe gerade Zylinder, Kolben und Auslasssteuerung vermessen und bin mir jetzt 100%ig sicher das es der Schieber der AS war der ja vorne auch leicht poliert ist... denn dieser rand zeigt exakt bis zur höhe den Auslassschiebers in geschlossener Position... da bin ich wohl der erste der einen Kolben/AS Schaden bei einer RS125 hatte... dafür gönn ich mir erstmal einen kräftigen drink und nehme mir ein dickes respekt naja somit hat sich das zumindest geklärt...

gruß popo

__________________

26.10.2004 19:46 Profil von popo anzeigen E-Mail an popo senden Beiträge von popo suchen Nehmen Sie popo in Ihre Freundesliste auf       User-Galerie
patrickv
Mitglied

Dabei seit: 03.09.2004
Beiträge: 29
Herkunft: hamburg
Motorrad: aprilia rs 125, piaggio nrg

patrickv ist offline


Kolbenklemmer bei 8.000 upm Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo popo

Habe immer gehört das der Schieber garnicht an denn Kolben rankommen kann, was war denn bei Dir die Ursache der Berührung?
Bei welcher Drehzahl hattest Du denn immer dieses Geräusch und den Leistungsabfall?
Denke das ich das gleiche Problem habe. Bei mir war der Leistungsabfall auch immer unregellmäßig, aber immer bei der gleichen Drehzahl!
Bitte um Antworten

Gruß patrickv
29.10.2004 15:47 Profil von patrickv anzeigen E-Mail an patrickv senden Homepage von patrickv Beiträge von patrickv suchen Nehmen Sie patrickv in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie patrickv in Ihre Kontaktliste ein AIM-Name von patrickv: - YIM-Name von patrickv: - MSN Passport-Profil von patrickv anzeigen       User-Galerie
popo
Mitglied

Dabei seit: 13.03.2004
Beiträge: 166

Themenstarter Thema begonnen von popo

popo ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich denke nicht das du das gleiche Problem hast die Leistung fehlte durch´s komplette Drehzahlband und ich kam nicht über 8t/upm... ich denke das Problem war das der Schieber oder aber der Zylinder ne kleine Macke hatten und er dadurch in den Kolben rutschen konnte... wenn du dir sicher sein willst einfach Kolben und Zylinder ab und nachgucken!

gruß popo

__________________

30.10.2004 12:53 Profil von popo anzeigen E-Mail an popo senden Beiträge von popo suchen Nehmen Sie popo in Ihre Freundesliste auf       User-Galerie
**S4!m3N**
Mitglied

Dabei seit: 18.06.2002
Beiträge: 96
Herkunft: Hückeswagen, nähe wuppertal

**S4!m3N** ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

der schieber hat den kolben berührt.hatte ich auch schonmal.

__________________
"...Nen 4Takter ist zum Motorrad fahren, nen 2 Takter ist zum Heizen!..."

"...Und zum grinsen,wenn sich jeder in der Stadt umdreht und verängstigt guckt..."
30.10.2004 14:17 Profil von **S4!m3N** anzeigen E-Mail an **S4!m3N** senden Homepage von **S4!m3N** Beiträge von **S4!m3N** suchen Nehmen Sie **S4!m3N** in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von **S4!m3N**: ??? YIM-Name von **S4!m3N**: die wilde 13       User-Galerie
Benny   Zeige Benny auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-3736.jpg

Dabei seit: 21.07.2004
Beiträge: 3.034
Herkunft: .
Motorrad: RGV-500 Umbau

Benny ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

aber wie? der schieber hat extra eine sicherung damit dies nicht passieren kann,ist der bei euch abgebrochen?? anders kann ich mir das nicht erklären!! nixweiss
30.10.2004 14:25 Profil von Benny anzeigen E-Mail an Benny senden Beiträge von Benny suchen Nehmen Sie Benny in Ihre Freundesliste auf       User-Galerie
Baumstruktur | Brettstruktur

Antwort erstellen
2takt-Forum.de - Die größte deutschsprachige Zweitakt Community im Netz » 2-Takter » RS125 » Schlichter Motorschaden? Oder was läuft bei mir falsch?



Betreiber/Impressum/Kontakt:
Wolfram Aupperle
Emailadresse korrigieren!
Lichtenbergstr. 7
71642 Ludwigsburg
Tel. 0176-23195929

 

 

  Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH