RegistrierungGalerieMitgliederlisteUsermapTeammitglieder & ImpressumSucheHäufig gestellte FragenZur StartseitePortal

2takt-Forum.de - Die größte deutschsprachige Zweitakt Community! » 2-Takter » Suzuki RGV 250 // Aprilia RS 250 » Ersatz Motor mit anderem Original Getriebe oder rutscht meine Kupplung ??? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Ersatz Motor mit anderem Original Getriebe oder rutscht meine Kupplung ???  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
wolf250
Mitglied

Dabei seit: 20.04.2016
Beiträge: 81
Herkunft: Freistaat Sachsen
Motorrad: SuzukiVJ22B, Yamaha3XV, HondaNX5

wolf250 ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

oh sorry matze, hatte Dich leider mit einem anderen Forumsmitglied verwechselt dem ich kürzlich auch geschrieben hatte Wut

Gruß Wolf

__________________
send fon mei eiPhone ....
04.06.2017 22:17 Profil von wolf250 anzeigen E-Mail an wolf250 senden Beiträge von wolf250 suchen Nehmen Sie wolf250 in Ihre Freundesliste auf
matze.tzr
Mitglied

Dabei seit: 28.06.2007
Beiträge: 36
Herkunft: Höchstadt
Motorrad: YAMAHA TZR 125 4FL, SUZUKI RGV 250 VJ22B

Themenstarter Thema begonnen von matze.tzr

matze.tzr ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Neue Woche, neue Erkenntnis, gleiches Problem...

Habe die Kupplung am Wochenende zwischen meinen Räuschen (es ist Berg Kerwa in Erlangen :cheerssmile ein weiteres Mal komplett zerlegt und geprüft:

Die Nuten waren vom Kontakt mit Reib- und Stahlscheiben am Kupplungskern und -korb deutlich eingelaufen. Ich habe jede einzelne Nut mühselig mit Schleißpapier vorsichtig geglättet. Dann noch komplett neue Reibscheiben, eine neue Stahlscheibe (die hinterste 2 mm starke) plus Motul transoil 10W30. Die härteren Federn habe ich noch nicht verbaut, da ich mit den eingelaufenen Nuten erneut beste Hoffnung hatte, den Fehler gefunden zu haben.

Ergebnis unverändert schlecht, ich würde subjektiv sagen, dass die Kupplung sogar noch deutlicher als vorher rutscht. Nun bleiben mir nur die verstärkten Federn, welche ich schon zu Hause habe. Ich berichte weiter.
06.06.2017 13:47 Profil von matze.tzr anzeigen E-Mail an matze.tzr senden Beiträge von matze.tzr suchen Nehmen Sie matze.tzr in Ihre Freundesliste auf
matze.tzr
Mitglied

Dabei seit: 28.06.2007
Beiträge: 36
Herkunft: Höchstadt
Motorrad: YAMAHA TZR 125 4FL, SUZUKI RGV 250 VJ22B

Themenstarter Thema begonnen von matze.tzr

matze.tzr ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von wolf250
oh sorry matze, hatte Dich leider mit einem anderen Forumsmitglied verwechselt dem ich kürzlich auch geschrieben hatte Wut

Gruß Wolf


Kein Problem biggrin
06.06.2017 13:49 Profil von matze.tzr anzeigen E-Mail an matze.tzr senden Beiträge von matze.tzr suchen Nehmen Sie matze.tzr in Ihre Freundesliste auf
SKD   Zeige SKD auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-3483.jpg

Dabei seit: 13.05.2006
Beiträge: 490
Herkunft: Westeifel
Motorrad: Suzuki RGV 250 VJ22B

SKD ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hey,
ist ja mittlerweile ein Jahr her. Hast du den Fehler mittlerweile gefunden? Meine Kupplung macht auch schon länger Probleme, hat irgendwann angefangen ohne Tuning zu rutschen, immer recht deutlich, ist dann von 9000 1/min schlagartig auf 10000 gesprungen oder sowas.
Hatte dann auch diese eingelaufene Scheibe etwas geschliefen und verdreht, Getriebeöl Castrol MTX, brachte aber alles keine Besserung. Am Ende hab ich dann 3 von 6 Federn verstärkt und dann ging es bis jetzt... Kupplung rutscht wieder durch.
28.06.2018 14:13 Profil von SKD anzeigen E-Mail an SKD senden Beiträge von SKD suchen Nehmen Sie SKD in Ihre Freundesliste auf
letti
Mitglied

Dabei seit: 12.07.2010
Beiträge: 241
Herkunft: Eichsfeld
Motorrad: RG 500, RS 250, ETZ 250

letti ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Warum macht ihr nur halbe Sachen? Gleich ALLE Kupplungsfedern auf HD umrüsten und als Kraftausgleich entweder den Kithebel kaufen oder den originalen durchsägen und ein 1cm stück einschweißen. Seitdem hatte ich nie wieder Kupplungsrutschen daumenhoch
28.06.2018 14:21 Profil von letti anzeigen E-Mail an letti senden Beiträge von letti suchen Nehmen Sie letti in Ihre Freundesliste auf
Rs-fahrer
Mitglied

Dabei seit: 04.12.2011
Beiträge: 644
Herkunft: Haidlfing
Motorrad: Aprilia rs 125 & 250

Rs-fahrer ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Diese harten Kupplungsfedern sind nur Qual

Neue Reib & Stahlscheiben & gut ist dafür
28.06.2018 15:45 Profil von Rs-fahrer anzeigen E-Mail an Rs-fahrer senden Beiträge von Rs-fahrer suchen Nehmen Sie Rs-fahrer in Ihre Freundesliste auf
Lou   Zeige Lou auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4198.gif

Dabei seit: 23.01.2013
Beiträge: 484
Herkunft: Düsseldorf
Motorrad: RGV 250 Bj.92, RSV Mille ME Bj. 99

Lou ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von letti
Warum macht ihr nur halbe Sachen? Gleich ALLE Kupplungsfedern auf HD umrüsten und als Kraftausgleich entweder den Kithebel kaufen oder den originalen durchsägen und ein 1cm stück einschweißen. Seitdem hatte ich nie wieder Kupplungsrutschen daumenhoch


Ernsthaft?! nuts

Das ist doch genau so halbes Gefrickel.
Wenn eine Kupplung nicht mehr das macht was sie soll, sprich verschlissen ist, dann muss sie neu. Neues Reib- und Stahlscheibenpaket (wie mein Vorposter schon schrieb), Ende.
Oder wenn das Geld locker sitzt (was es aber bei Frickelei wohl meist nicht tut...), direkt diese geniale TTW Kupplung einbauen daumenhoch
28.06.2018 16:03 Profil von Lou anzeigen E-Mail an Lou senden Beiträge von Lou suchen Nehmen Sie Lou in Ihre Freundesliste auf
letti
Mitglied

Dabei seit: 12.07.2010
Beiträge: 241
Herkunft: Eichsfeld
Motorrad: RG 500, RS 250, ETZ 250

letti ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ähm.... Ja ernsthaft. Durch den längeren ausrückhebel egalisieren sich die Kräfte auf die linke Hand. Ich hatte vor kurzem den Vergleich mit ner anderen rs, ging auch nicht schwerer zu ziehen. Übrigens sind meine Kupplungsscheiben was weiß ich wie alt... Den federring hab ich auch nicht nachgearbeitet. Neue Scheiben liegen hier schon im Regal, aber wozu wechseln wenn nix rutscht biggrin
28.06.2018 16:57 Profil von letti anzeigen E-Mail an letti senden Beiträge von letti suchen Nehmen Sie letti in Ihre Freundesliste auf
jorkifumi   Zeige jorkifumi auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4218.jpg

Dabei seit: 10.07.2008
Beiträge: 3.223
Herkunft: in B in D
Motorrad: aprilia durable longlife low cost serienhöbel

jorkifumi ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Letti ist aber auch ein kleines Schlaumeierchen cool

Ich fand die "harte Federn + längerer Hebel"-Nummer auf der Rennstrecke untauglich weil ich zum vernünftigen Trennen der Kupplung immer den kompletten Hebelweg ausnutzen wollte.

Wenn ich beim Hochschalten wie üblich die Kupplung mittelmäßig weit zog hats mir einfach zu viel im Getriebe gescheppert. Darum fand ich die "Lösung" nicht so prickelnd nixweiss

Aber wenn es für dich tut ists ja gut (reimt sich sogar freak ) dafür

__________________

28.06.2018 18:17 Profil von jorkifumi anzeigen Beiträge von jorkifumi suchen Nehmen Sie jorkifumi in Ihre Freundesliste auf
racerlupo   Zeige racerlupo auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-3278.jpg

Dabei seit: 02.05.2009
Beiträge: 853
Herkunft: aus dem wilden Süden
Motorrad: VJ21A / VJ22B / mehrere Italo- Crosser

racerlupo ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich bin auch Freund für den nicht ganz genutzten Hebelweg, früher hab ich immer gelacht wenn jemand über eine schwergängige Kupplung jammerte.

Aber es kommt irgendwann mal die Zeit, wo manche Dinge nicht mehr so funktionieren wie einst.

Eine hydraulische Kupplung wäre da das Richtige.
28.06.2018 18:44 Profil von racerlupo anzeigen E-Mail an racerlupo senden Homepage von racerlupo Beiträge von racerlupo suchen Nehmen Sie racerlupo in Ihre Freundesliste auf
letti
Mitglied

Dabei seit: 12.07.2010
Beiträge: 241
Herkunft: Eichsfeld
Motorrad: RG 500, RS 250, ETZ 250

letti ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sorry, es sollte nicht überheblich klingen, ich wollte nur eine günstige Lösung anbieten weils bei mir super funktioniert.

Renne und Straße lässt sich natürlich nicht vergleichen. Da hat der Jörg schon recht
28.06.2018 19:27 Profil von letti anzeigen E-Mail an letti senden Beiträge von letti suchen Nehmen Sie letti in Ihre Freundesliste auf
Tante Käthe   Zeige Tante Käthe auf Karte
Ich hab die Haare schön!

images/avatars/avatar-4147.jpg

Dabei seit: 23.05.2002
Beiträge: 7.583
Herkunft: Königreich Württemberg
Motorrad: Honda Innova 2T Turbo

Tante Käthe ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von jorkifumi
...
Wenn ich beim Hochschalten wie üblich die Kupplung mittelmäßig weit zog hats mir einfach zu viel im Getriebe gescheppert. Darum fand ich die "Lösung" nicht so prickelnd nixweiss

...


Sorry für OT...

Kuppelst du beim Hochschalten?

__________________
Mit einem guten Psychiater wirst du lernen, mich zu verstehen teacher

VJ21A:           Honda Innova: Spritmonitor.de

28.06.2018 23:39 Profil von Tante Käthe anzeigen E-Mail an Tante Käthe senden Beiträge von Tante Käthe suchen Nehmen Sie Tante Käthe in Ihre Freundesliste auf
SKD   Zeige SKD auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-3483.jpg

Dabei seit: 13.05.2006
Beiträge: 490
Herkunft: Westeifel
Motorrad: Suzuki RGV 250 VJ22B

SKD ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich sehe es mittlerweile auch so, dass das mit den stärkeren Federn eher Fummelei ist, die nur das Symptom aber nicht die Ursache bekämpft. Jedenfalls bei nem nicht getunten Motor. Wenn der leistungsgesteigert ist, dann ist es natürlich irgendwann klar, dass man die Kupplung auch entsprechend verstärken muss.
Die Frage ist halt: Was ist denn nun die Ursache? Also bei mir waren die Beläge und auch die Federn alle laut der Limits im WHB noch in Ordnung. Die einzige Erklärung, die ich habe, ist dann halt, dass die Reibbeläge vielleicht altern oder eben verglasen, wobei letzteres im Ölbad ja eher unwahrscheinlich ist. Kann das Erste wer bestätigen?
29.06.2018 08:09 Profil von SKD anzeigen E-Mail an SKD senden Beiträge von SKD suchen Nehmen Sie SKD in Ihre Freundesliste auf
Rs-fahrer
Mitglied

Dabei seit: 04.12.2011
Beiträge: 644
Herkunft: Haidlfing
Motorrad: Aprilia rs 125 & 250

Rs-fahrer ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

War bei mir auch so, alles hatte sollmaß --> neue Reib & Stahlscheiben und es rutscht nix mehr , die Original Federn sind drin geblieben teacher

Ich kann mir vorstellen das sich der reibwert über die Jahre verändert. . . nixweiss
29.06.2018 08:48 Profil von Rs-fahrer anzeigen E-Mail an Rs-fahrer senden Beiträge von Rs-fahrer suchen Nehmen Sie Rs-fahrer in Ihre Freundesliste auf
SKD   Zeige SKD auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-3483.jpg

Dabei seit: 13.05.2006
Beiträge: 490
Herkunft: Westeifel
Motorrad: Suzuki RGV 250 VJ22B

SKD ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hast du Originalteile genommen oder aus dem Zubehör?
29.06.2018 09:03 Profil von SKD anzeigen E-Mail an SKD senden Beiträge von SKD suchen Nehmen Sie SKD in Ihre Freundesliste auf
Rs-fahrer
Mitglied

Dabei seit: 04.12.2011
Beiträge: 644
Herkunft: Haidlfing
Motorrad: Aprilia rs 125 & 250

Rs-fahrer ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die neuen reibscheiben sind von ebc + eine zusätzliche original Suzuki Reibscheibe, diese ersetzt die Tellerfeder bei mir

Stahlscheiben habe ich original Suzuki drin + Aprilia ( ich hab nur die angelaufenen getauscht ich sag nix )

Öl fahr ich Motul Transoil
29.06.2018 21:00 Profil von Rs-fahrer anzeigen E-Mail an Rs-fahrer senden Beiträge von Rs-fahrer suchen Nehmen Sie Rs-fahrer in Ihre Freundesliste auf
SKD   Zeige SKD auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-3483.jpg

Dabei seit: 13.05.2006
Beiträge: 490
Herkunft: Westeifel
Motorrad: Suzuki RGV 250 VJ22B

SKD ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ok, vielen Dank!
30.06.2018 10:56 Profil von SKD anzeigen E-Mail an SKD senden Beiträge von SKD suchen Nehmen Sie SKD in Ihre Freundesliste auf
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Baumstruktur | Brettstruktur

Antwort erstellen
2takt-Forum.de - Die größte deutschsprachige Zweitakt Community! » 2-Takter » Suzuki RGV 250 // Aprilia RS 250 » Ersatz Motor mit anderem Original Getriebe oder rutscht meine Kupplung ???

Impressum