RegistrierungGalerieMitgliederlisteUsermapTeammitglieder & ImpressumSucheHäufig gestellte FragenZur StartseitePortal

2takt-Forum.de - Die größte deutschsprachige Zweitakt Community! » 2-Takter » Honda NS(R) - 400/250/125 » IG NS400R » Wasserverlust NS400r » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Wasserverlust NS400r  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Grubi
Mitglied

Dabei seit: 04.07.2018
Beiträge: 6
Herkunft: Mitteldeutschland
Motorrad: Honda NS400R CB 750K2 CBR600 KTM Duke

Grubi ist offline


Wasserverlust NS400r Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo NSR Gemeinde
Erstmal hier ein Hallo von mir. Nur kurz für die die mich nicht kennen da ja hier auch alles neu ist. Ich fahre schon seit 1974 Motorrad angefangen mit einer CB750K2 dann 85 eine NSR Erstbesitz und nachher einige CBR600. Da ich immer noch etwas schneller mit Motorräder unterwegs bin zieht es mich regelmäsig auf einige Rennstrecken der Umgebung um an Renntrainings teilzunehmen. Nun zu meinem Problem der NSR : Als ich von diesjährigen NSR Treffen nach Hause kam stellte ich fest das meine NSR etwas Kühlwasser verlor. Nach genauer Überprüfung kam das Wasser aus dem Verbindungsrohr der beiden liegenden Zylinder am oberen Abgang nach hinten zum hinteren Zylinder ( Abgangsrohr nach hinten durchrostet. Der Ausbau war mit richtig Arbeit verbunden . Da es etwas länger dauert so ein Rohr vom Jochen zu bekommen habe ich erstmal das hintere Rohr ausgetrennt und ein Rohr (wir haben sowas aus der Autobranche) eingelötet. Das sieht nun nach ner Probefahrt ganz gut aus.
Gruß aus dem Hessenland Grubi
26.07.2018 01:25 Profil von Grubi anzeigen E-Mail an Grubi senden Homepage von Grubi Beiträge von Grubi suchen Nehmen Sie Grubi in Ihre Freundesliste auf
Technikflüsterer   Zeige Technikflüsterer auf Karte
Mitglied

Dabei seit: 21.07.2018
Beiträge: 6
Herkunft: Braunschweig
Motorrad: NS400R, ST1100

Technikflüsterer ist offline


RE: Wasserverlust NS400r Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Grubi,

war das von innen oder von außen durchgerostet? Ich ziele mit der Frage auf den sich schleichend abbauenden Korrosionsschutz des Kühlmittels. Ich habe auch vor längerer Zeit einen Kühler eingebüßt. Er hatte starke weiße Ablagerungen, so dass der Wärmeübergang schlechter wurde. Letztlich war er auch undicht. Neues Netz vom Kühlerdienst des Vertrauens einlöten lassen und dann ging es wieder. Vor kurzem habe ich das Kühlmittel gewechselt, weil im alten wieder trübe Schwaden zu sehen waren. Solche Sachen wie Messing, Kupfer etc. werden aus modernen Kühlkreisen verbannt. Da gibt's nur noch Alu, Stahl, Gusseisen und alle möglichen Kunststoffe / Polymere. Flussmittelreste sind auch nicht gut, da aggressiv.
Ich nehme G12+ -Kühlmittelzusatz(rosa) + destilliertes Wasser. Eigentlich soll es ja alle 2 Jahre gewechselt werden, das habe ich allerdings verschlampt ... hat mich bestimmt damals den Kühler gekostet.

Schönen Gruß von Sven
26.07.2018 17:36 Profil von Technikflüsterer anzeigen E-Mail an Technikflüsterer senden Beiträge von Technikflüsterer suchen Nehmen Sie Technikflüsterer in Ihre Freundesliste auf
marconi
Sponsor

images/avatars/avatar-3185.jpg

Dabei seit: 16.11.2006
Beiträge: 1.587
Herkunft: Schweiz, lebe in Thailand
Motorrad: Reisedampfer, Rennhobel und Fahrerlagermöppi aber alles Falschtakter

marconi ist online


RE: Wasserverlust NS400r Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

destilliertes oder vollentsalztes Wasser reagiert auch agressiv wenn es heiss ist.
ein paar Puffersalze sind von Vorteil, wenn man sie drin lässt oder zu gibt teacher

zudem sind da in einem Motor etliche verschiedenen Metalle, mit unterschiedlichen Potenzialen verbaut und über das ganze läuft auch noch der Fahrzeug Stromkreis

die Kontaktstellen von galvanisiertem Stahlblech und Aluminium im bei sein von einem Elektrolyt das sich Kühlwasser nennt, da ist sowas durch korrodiert nach 20 bis 30 Jahren

im Rennsport ist Frostschutz verboten, an meiner NSR war nach 4 Jahren der Nippel weg korrodiert
26.07.2018 18:57 Profil von marconi anzeigen E-Mail an marconi senden Beiträge von marconi suchen Nehmen Sie marconi in Ihre Freundesliste auf
JoesBar
Mitglied

Dabei seit: 27.03.2013
Beiträge: 347
Herkunft: Niedersachsen
Motorrad: TZR 250

JoesBar ist offline


RE: Wasserverlust NS400r Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Grubi,
habe mir deinen Beitrag durchgelesen und in erster Linie kam bei mir die Frage auf, worum es hier eigentlich geht?
Du hast ein Problem gehabt und hast es repariert. Das hast du gut gemacht.
Glückwunsch
26.07.2018 21:58 Profil von JoesBar anzeigen E-Mail an JoesBar senden Beiträge von JoesBar suchen Nehmen Sie JoesBar in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur

Antwort erstellen
2takt-Forum.de - Die größte deutschsprachige Zweitakt Community! » 2-Takter » Honda NS(R) - 400/250/125 » IG NS400R » Wasserverlust NS400r

Impressum