RegistrierungGalerieMitgliederlisteUsermapTeammitglieder & ImpressumSucheHäufig gestellte FragenZur StartseitePortal

2takt-Forum.de - Die größte deutschsprachige Zweitakt Community! » 2-Takter » Suzukl RG 500 » Übergang im Zyl.-Auslass » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Übergang im Zyl.-Auslass  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
norevlimit
Mitglied

Dabei seit: 23.03.2008
Beiträge: 714
Herkunft: Stalingrad
Motorrad: ca halben Liter

norevlimit ist offline


RE: Übergang im Zyl.-Auslass Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ Grassety Buchsen pressen ist nicht möglich.
Die RG Buchse hat aussen eine verdickung.
Gruß
S.

__________________
Ich wünsche allen immer das Doppelte von dem was sie für mich vorsehen.
22.01.2010 18:40 Profil von norevlimit anzeigen E-Mail an norevlimit senden Beiträge von norevlimit suchen Nehmen Sie norevlimit in Ihre Freundesliste auf
Arnaud   Zeige Arnaud auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-3405.jpg

Dabei seit: 10.06.2003
Beiträge: 1.188
Herkunft: aus dem Bett
Motorrad: Schuhe Größe 42

Arnaud ist offline


RE: Übergang im Zyl.-Auslass Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von norevlimit
Buchsen pressen ist nicht möglich.

shock
bist du dir sicher?
Ich meine dass der GHN das im Programm hat.
Wie sind die org. Buchsen in den Zylis reingekommen???
Salut
Arnaud

Dateianhang:
jpg Pct(005).jpg (41,38 KB, 336 mal heruntergeladen)
22.01.2010 18:50 Profil von Arnaud anzeigen E-Mail an Arnaud senden Beiträge von Arnaud suchen Nehmen Sie Arnaud in Ihre Freundesliste auf
Saurierknochennager
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Natürlich ist das möglich, wie wäre denn sonst die Originalbuchse reingekommen nuts
Die Verdickung ist ein Höhenanschlag
22.01.2010 19:18
Schrauberlehrling
Mitglied

Dabei seit: 06.04.2006
Beiträge: 58
Herkunft: Magdeburg
Motorrad: RD350-RGV-SV(von allem n bisschen)

Schrauberlehrling ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei vielen 2t Zylindern wird das Alu um die Buchse herum gegossen, geht alles großes Grinsen

Gruß Florian

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Schrauberlehrling: 23.01.2010 01:23.

23.01.2010 01:22 Profil von Schrauberlehrling anzeigen E-Mail an Schrauberlehrling senden Beiträge von Schrauberlehrling suchen Nehmen Sie Schrauberlehrling in Ihre Freundesliste auf
norevlimit
Mitglied

Dabei seit: 23.03.2008
Beiträge: 714
Herkunft: Stalingrad
Motorrad: ca halben Liter

norevlimit ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also ich habe schon gesehen was passiert wenn die Buchse ausgepresst wird.
Die Buchse die bei uns zum vorschein kam hatte die verdickung ungefähr in der Mitte.
Die alte Buchse muss ausgespindelt werden.
Dann lässt sich eine neue einpressen.

__________________
Ich wünsche allen immer das Doppelte von dem was sie für mich vorsehen.
23.01.2010 08:23 Profil von norevlimit anzeigen E-Mail an norevlimit senden Beiträge von norevlimit suchen Nehmen Sie norevlimit in Ihre Freundesliste auf
str-500   Zeige str-500 auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4050.jpg

Dabei seit: 29.05.2004
Beiträge: 1.889
Herkunft: Freistaat Oberfranken
Motorrad: Spondon STR-500; Spondon Honda RS250; TSR AC 28M; Yamaha TZ 250; Kawasaki KH500; König Sidecar

str-500 ist online


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

teacher
die buchse wird nicht ausgepresst.
die alte buchse wird aufgespindelt so daß ein rest der alten buchse stehen bleibt. dann wird die neue büchse eingezogen.
schon 1000 mal gemacht, funktioniert 1a!

__________________
Ich stürze nur im äußersten Notfall.
23.01.2010 09:11 Profil von str-500 anzeigen E-Mail an str-500 senden Homepage von str-500 Beiträge von str-500 suchen Nehmen Sie str-500 in Ihre Freundesliste auf YIM-Name von str-500: Spondon-STR-500
Saurierknochennager
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Schrauberlehrling
Bei vielen 2t Zylindern wird das Alu um die Buchse herum gegossen, geht alles großes Grinsen

Gruß Florian


Woher stammt diese Information?
23.01.2010 15:48
norevlimit
Mitglied

Dabei seit: 23.03.2008
Beiträge: 714
Herkunft: Stalingrad
Motorrad: ca halben Liter

norevlimit ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wir haben es versucht und es auch hinbekommen.
Denn der Zylinder ist hinterher hin.
Seit dem machen wie es so wie STR sagt.
Klappt sehr gut.
Und die original Buchse kommt nur auf dem weg in den Zylinder wie es Schrauberlehrling sagt.
Ein anderen weg sehe ich nicht.
Gruß
S.

__________________
Ich wünsche allen immer das Doppelte von dem was sie für mich vorsehen.
23.01.2010 16:58 Profil von norevlimit anzeigen E-Mail an norevlimit senden Beiträge von norevlimit suchen Nehmen Sie norevlimit in Ihre Freundesliste auf
gammakarl   Zeige gammakarl auf Karte
gammakarl

Dabei seit: 17.05.2004
Beiträge: 51
Herkunft: Tirol / Österreich
Motorrad: 4 x RG 500, KTM SX 250, 911/996 C4

gammakarl ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Schrauberkollegen,

Jeder der eine alten Zylinder auseinandergesägt hat, sieht sofort was diesbezüglich Sache ist, nämlich dass die GG-Buchse am Aussendurchmesser nicht nur eine Verdickung hat.
Dies ist konstruktiv notwendig, wenn Grauguss-Buchsen in den Alu-Zylinder eingegossen werden.
Für unsere Scene ist es schade und sogar verwirrend, wenn wir für eine anstehende Problemlösung, von unseren quasi kompetenten Fachleuten, eine Auskunft erhalten, wo sie „glauben“ die richtige zu sein.
Gut dass sich durch die Vielzahl an Meldungen, jeder seinen Reim „was jetzt richtig ist“ selber machen kann.
24.01.2010 09:52 Profil von gammakarl anzeigen E-Mail an gammakarl senden Homepage von gammakarl Beiträge von gammakarl suchen Nehmen Sie gammakarl in Ihre Freundesliste auf
Saurierknochennager
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von gammakarl

Für unsere Scene ist es schade und sogar verwirrend, wenn wir für eine anstehende Problemlösung, von unseren quasi kompetenten Fachleuten, eine Auskunft erhalten, wo sie „glauben“ die richtige zu sein.
.



Zitat:
Original von gammakarl
Hallo,
dieser Durchmesser-Unterschied ist mir schon bei Beginn meiner RG-Schrauberei ( 1993 ) unliebsam aufgefallen.
Da für mich das Auffräsen am Zylinder - passend für den Auspuff - keine so stetig verlaufende Durchmesservergrösserung abgegeben hat, habe ich nach reiflicher Überlegung mich entschlossen, geeignete Drehteile anzufertigen und am bestehendem Auspuff anzuschweissen.
Dabei konnte ich den Aussendurchmesser am Drehteil auch passend für die Zylinder gestalten ( somit kein Versetzen des Auspuff-Innendurchmessers bei der Montage.
mfG gammakarl


nuts nuts
24.01.2010 19:13
teampepone   Zeige teampepone auf Karte
Moderator

Dabei seit: 07.02.2006
Beiträge: 505
Herkunft: München
Motorrad: RG 500 Gamma

teampepone ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich muß, in diesem Sinne, dem Gammakarl recht geben: leider sind wir hier immer wieder mit
talentierten Laien konfrontiert die uns ihr Pseudowissen als Antwort zur Verfügung stellen und jeder hat dann die Qual der Wahl was er für richtig und falsch hält.
So macher meint, er selber könne am alten 2Takter rumschrauben und alles reparieren obwohl er eigentlich null Erfahrung/Ausbildung/Wissen hat.
Diese total verbastelten Kisten laufen dann sogar eine zeitlang und das wird dann als Erfahrungswissen verkauft!
Schade ist daß wir es hier eigentlich mit hochpreisigen Oldtimern zu tun haben die die richtige Behandlung verdient hätten. Wer mal sieht wie das im Autobereich professionell gehandhabt wird der würde sich hier mit Grauen abwenden! Alleine die ständig immerwiederkehrenden Umbaugelüste zeigen ja, welch Geist hier leider herrscht! Ich hoffe daß die Zeit diese Wunden heilt und in naher Zukunft wir vor diesen sog. Umbauprofis verschont bleiben! In 10 Jahren wird m.E. nach nur noch eine ordentlich restaurierte oder orginale Gamma einen stabilen wert besitzen.
Somit bleibt jedem leider auch selber überlassen, wen er denn um seine Meinung fragt und was er für bare Münze nimmt. Ich denke, wenn man genau liest dann wird klar wer Ahnung hat und wer nicht. Solange sich das Forum auch nicht als Oltimerforum versteht sondern quasi in sich gespalten bleibt und immer wieder durch pubertäre Gebaren von Leuten mißbraucht wird die den 2takter nicht als Kult sehen sondern ihn als billiges Moped mißhandeln wird sich da nicht viel ändern. Alleine eine Abspaltung könnte Sinn machen
Also aufgepasst!
25.01.2010 09:37 Profil von teampepone anzeigen E-Mail an teampepone senden Beiträge von teampepone suchen Nehmen Sie teampepone in Ihre Freundesliste auf
Schrauberlehrling
Mitglied

Dabei seit: 06.04.2006
Beiträge: 58
Herkunft: Magdeburg
Motorrad: RD350-RGV-SV(von allem n bisschen)

Schrauberlehrling ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nochmal zum Nebenthema, das mit den umgossenen Lufbuchsen wurde ja bereits bestätigt, ich selbst hab das auch "nur" aus eigener Anschauung (ankucken des Zylinders).
Das es wirklich so gemacht wird ist zum Beispiel hierdurch(extra rausgesucht, hab ja sonst nix zu scheißen): http://www.patent-de.com/20030417/DE10147219A1.html bestätigt.
Das heist NICHT das alle Laufbuchsen eingegossen sind, besonders beim 4t sind die oft nachträglich eingezogen.
Noch weiter OT: Das umgießen von Stahl/Guss mit Alu wird zum Beispiel auch bei Trommelbremsnaben (Bremsring in den Gußkörper) eingesetzt.

Zum Thema: Anpassen von Gießfehlern macht schon Sinn. Wer es kann und die Ruhe hat vorher zu überlegen was weg muß und was nicht soll das ruhig tun, schaden tuts nicht.

Und schon wieder ganz und gar(so n bisschen) weg vom Thema, bitte nur lesen wens interessiert... !Das Beispiel bezieht sich auf RD350-Ypvs, diese ist Nicht baugleich der RG500!
Bei Rd Zylindern hab ich schon mehrere krass verpfuschte Tunig Versuche gesehen, da wird dann der Auslass extrem konisch aufgefräßt um am Ende viel zu groß für den Krümmer zu sein bash
Den Fauxpas bemerkt wird dann die Zentrierhülse im Auspuff rausgebrochen so das die Krümmerdichtung nicht mehr richtig funktionieren(dichten) kann und auserdem verrutscht. So steht die Dichtung mangels Zentrierung dann doch wieder voll im Gasstrom... Aber das ist ja auch vollends egal denn nachdem die Gase aus dem Zylinder raus in die "getunte" Zone gekommen sind gehts sowiso wieder in den Krümmer und der hat, wer hätte es erraten den Innendurchmesser der Zentrierhülse... Die Dichtfläche des Auspuffkrümmers ist auf die Art auch schnell und effektiv kaputt zu bekommen.
Man sieht also, selbst denken lohnt sich, hätte in oben genanntem Beispiel 2Zylinder und 2Auspuffanlagen gespart.

Gruß Florian
25.01.2010 21:52 Profil von Schrauberlehrling anzeigen E-Mail an Schrauberlehrling senden Beiträge von Schrauberlehrling suchen Nehmen Sie Schrauberlehrling in Ihre Freundesliste auf
Carsten (Aachen-germany)   Zeige Carsten (Aachen-germany) auf Karte
Sponsor also-anche-aussi english_italiano_francais

images/avatars/avatar-520.jpg

Dabei seit: 29.04.2004
Beiträge: 3.660
Herkunft: Hochstift Fulda +Bad Aachen
Motorrad: Ex-RG500Gamma, Piaggio Hexagon LX125+LXT180+SKR150, Peugeot SV125,Italjet Formula125 2Zyl.-2T-Scooter

Carsten (Aachen-germany) ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

... und heute weiß man, dass diese Kanten am Zylinderauslassflansch gewollt waren/sind. teacher

__________________
Hallo, ich bekomm‘ einmal BeschleunigungsÄNDERUNG bitte. 4-Takt? Nö, is‘ mir zu fett. Lieber da, den schön mageren 2-Takter mit Biss. Zum Mitnehmen? Ja bitte. Tüte? Och,'geht auch ohne gut. Dann noch von den dicken Birnen dort. Das war alles? Joh, reicht wohl für's Erste. Zunge raus
12.11.2019 07:14 Profil von Carsten (Aachen-germany) anzeigen E-Mail an Carsten (Aachen-germany) senden Homepage von Carsten (Aachen-germany) Beiträge von Carsten (Aachen-germany) suchen Nehmen Sie Carsten (Aachen-germany) in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Carsten (Aachen-germany) in Ihre Kontaktliste ein
RGWalti
Mitglied

Dabei seit: 27.09.2019
Beiträge: 6
Herkunft: Vorarlberg
Motorrad: RG500

RGWalti ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

... und wieso waren diese Kanten gewollt. Was ist der physikalische Hintergrund dieser Kante?
13.11.2019 21:28 Profil von RGWalti anzeigen E-Mail an RGWalti senden Beiträge von RGWalti suchen Nehmen Sie RGWalti in Ihre Freundesliste auf
zwei_im_takt   Zeige zwei_im_takt auf Karte
Mitglied

Dabei seit: 28.06.2004
Beiträge: 494
Herkunft: Ratingen, Nähe Düsseldorf
Motorrad: KS50, RS50, RD350LC, RG500

zwei_im_takt ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von RGWalti
... und wieso waren diese Kanten gewollt. Was ist der physikalische Hintergrund dieser Kante?


Das hat strömungstechnische Aspekte.
Wie man an dem Thema von 2010 erkennen kann, wird bis in die Neuzeit, der Zweitaktmotor von Hobbybastlern zu wenig als Strömungsmaschine wahrgenommen. Das endet dann bei enthusiastischen Bastlern in Aktionismus, der durch Unwissenheit (am besten sind noch die selbst ernannten Tuner mit Halbwissen) meistens “verschlimmbessert“. Das geht von unbedeutenden Aktionen wie Kanäle polieren (was dann angeblich “echt viel gebracht hat“, nämlich gar nix), bishin zur Totraumvernichtung des angeblich zu voluminösen Kurbelgehäuses (was bei moderneren Motoren meist nicht der Fall ist).

Zurück zu deiner Frage. Letztendlich beeinflusst das Gesamtkonzept und deren Abstimmung die Ausführung von bestimmten Dingen. Aber diese gewollte Kannte soll, durch Entspannung der Gase, eine Unterdruckwelle und somit Saugwirkung am Auslass erzeugen und beim schnellen entleeren des Zylinders helfen.

__________________
Das Leben ist zu kurz um 2Takte auf einen Zündfunken zu warten.
14.11.2019 02:14 Profil von zwei_im_takt anzeigen E-Mail an zwei_im_takt senden Beiträge von zwei_im_takt suchen Nehmen Sie zwei_im_takt in Ihre Freundesliste auf
Carsten (Aachen-germany)   Zeige Carsten (Aachen-germany) auf Karte
Sponsor also-anche-aussi english_italiano_francais

images/avatars/avatar-520.jpg

Dabei seit: 29.04.2004
Beiträge: 3.660
Herkunft: Hochstift Fulda +Bad Aachen
Motorrad: Ex-RG500Gamma, Piaggio Hexagon LX125+LXT180+SKR150, Peugeot SV125,Italjet Formula125 2Zyl.-2T-Scooter

Carsten (Aachen-germany) ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

besonders die beiden kleinen Bildchen unterhalb des großen ( normal-runden Flansch- ) Bildchen anklicken.
http://tyga-performance.com/site/product...roducts_id=1830

Unterm Strich 2,44% mehr Leistung.

https://www.germanscooterforum.de/topic/...auspuffflansch/

https://www.scootertuning.de/porting-and...h-kruemmer.html

Des Weiteren hatten es die RSA/RSW GP-Zylinder der letzten Generation von Aprilia, die neueste Generation von 172ccm Tuningzylindern von PM-Tuning für die Maxiscooter ...

Und auch Malossi für den 185cm Tuningzylinder für den Maxiscooter Phanteon ...
http://www.scooter-center.com/de/product...LINDER_ZYLINDER

... und das machen die sicher nicht dorthin, damit Hobby-Hugo da etwas zum Wegdremeln vorfinden kann und als Geheimtuning vor allen anderen entdeckt zu haben denkt oder es als Gussfehler oder schlechte Endbearbeitung abtun kann, das es wie Gehäuseübergänge im Ansaugkanal zu glätten wäre. ;)

Man möchte im Übrigen den Altgasen erschweren den Rückweg bis in den Zylinder einzuschlagen. ;)

Irgendwer hatte mal über die int. RG500Gamma Mailingliste vor gut 10 Jahren mal verschämte Fotos von glaube den Auspuffbirnen der Honda NSR500 V2 oder so gesendet, die hatten wie so eingeschweißte Schuppen innen im Krümmer nahe des Zylinderflansches. Es steht zu vermuten, dass die eine ähnliche Wirkung entfalten sollte.
(Ich weiß, dass ich diese Fotos irgendwo habe, aber ganz sich er auf einer alten Festplatte, die (im Moment) noich nicht wieder ans Laufen zu bekommen ist. :meckersmile
Wenn sie mir doch mal wieder über den Weg laufen sollten, dann sende ich die hier rein. Ich hatte im Mailvereiler vor Jahren schonmal eine Nachfrage zu den Fotos gesendet, aber leider ohne Erfolg.

Grüße

Dateianhänge:
jpg ohne-Kante.jpg (20,48 KB, 134 mal heruntergeladen)
jpg mit-Kante.jpg (22,17 KB, 137 mal heruntergeladen)


__________________
Hallo, ich bekomm‘ einmal BeschleunigungsÄNDERUNG bitte. 4-Takt? Nö, is‘ mir zu fett. Lieber da, den schön mageren 2-Takter mit Biss. Zum Mitnehmen? Ja bitte. Tüte? Och,'geht auch ohne gut. Dann noch von den dicken Birnen dort. Das war alles? Joh, reicht wohl für's Erste. Zunge raus
14.11.2019 16:29 Profil von Carsten (Aachen-germany) anzeigen E-Mail an Carsten (Aachen-germany) senden Homepage von Carsten (Aachen-germany) Beiträge von Carsten (Aachen-germany) suchen Nehmen Sie Carsten (Aachen-germany) in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Carsten (Aachen-germany) in Ihre Kontaktliste ein
Carsten (Aachen-germany)   Zeige Carsten (Aachen-germany) auf Karte
Sponsor also-anche-aussi english_italiano_francais

images/avatars/avatar-520.jpg

Dabei seit: 29.04.2004
Beiträge: 3.660
Herkunft: Hochstift Fulda +Bad Aachen
Motorrad: Ex-RG500Gamma, Piaggio Hexagon LX125+LXT180+SKR150, Peugeot SV125,Italjet Formula125 2Zyl.-2T-Scooter

Carsten (Aachen-germany) ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Frits Overmars hatte ja in den letzten Jahren zig 100 Thread-Seiten mit Fragen und Antworten und auch originalen Zeichnungen der Aprilia GP125 Zylinder preis gegeben. Ebenso auch diverse Fotos von seinen Auslasskanalübergängen .... ich hatte mir daraus mal die Mühe gemacht, eine Art Relation anzunähern und bin da mit dem Krümmerflansch-Innendurchmesser grob auf ca. 12% größer gekommen, als auf den Auslasskanalflansch-Durchmesser. UNd freilich dabei oval, also nur oben und unen die Kanten un dan den Seiten fließend an den Krümmer-Innendurchmesser angepasst.

Wichtig ist im Allgemeinen noch die Breite des Auslasskanals direkt nach dem Fenster, da darf die seitliche Wand ruhig an die 90° öffnen für einen kurzen Abschnitt, um dort genug Kanalvolumen für schnelleres Entspannen/Ausströmen aus dem Brennraum bei Auslass öffnet zu bekommen. Danach kann der Auslasskanal ruhig wieder (etwas) schmaler werden, um eine höhe Strömgeschwindigkeit und stärkeres Drucksignal an den Auspuffdiffusor senden zu können.

Grüße
Carsten

__________________
Hallo, ich bekomm‘ einmal BeschleunigungsÄNDERUNG bitte. 4-Takt? Nö, is‘ mir zu fett. Lieber da, den schön mageren 2-Takter mit Biss. Zum Mitnehmen? Ja bitte. Tüte? Och,'geht auch ohne gut. Dann noch von den dicken Birnen dort. Das war alles? Joh, reicht wohl für's Erste. Zunge raus
14.11.2019 16:43 Profil von Carsten (Aachen-germany) anzeigen E-Mail an Carsten (Aachen-germany) senden Homepage von Carsten (Aachen-germany) Beiträge von Carsten (Aachen-germany) suchen Nehmen Sie Carsten (Aachen-germany) in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Carsten (Aachen-germany) in Ihre Kontaktliste ein
Onkel Tom   Zeige Onkel Tom auf Karte
heute schon?

images/avatars/avatar-4265.jpg

Dabei seit: 23.05.2002
Beiträge: 9.086
Herkunft: Bad Cannstatt
Motorrad: Aprilia Red Rose

Onkel Tom ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gibt's heute wieder ne Twostrokenightshift? dafür

__________________
Mit einem guten Psychiater wirst du lernen, mich zu verstehen teacher

VJ21A:           Honda Innova: Spritmonitor.de

14.11.2019 17:07 Profil von Onkel Tom anzeigen Beiträge von Onkel Tom suchen Nehmen Sie Onkel Tom in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur

Antwort erstellen
2takt-Forum.de - Die größte deutschsprachige Zweitakt Community! » 2-Takter » Suzukl RG 500 » Übergang im Zyl.-Auslass

Impressum