RegistrierungGalerieMitgliederlisteUsermapTeammitglieder & ImpressumSucheHäufig gestellte FragenZur StartseitePortal

2takt-Forum.de - Die größte deutschsprachige Zweitakt Community! » FAQ / Häufig gestellte Fragen » FAQ RS125 » Kupplungsspiel? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Kupplungsspiel?  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Moritz
Mitglied

Dabei seit: 29.03.2003
Beiträge: 168
Herkunft: Stuggi

Moritz ist offline


Kupplungsspiel? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

weiss jemand wie ich die Kupplung einstellen muss?
speziell die schraube im ausrücklager(das mit den 3 kugeln).
die Schraube nutzt sich , glaub ich, extrem ab.
Sie bekommt sehr schnell eine Einwölbung .
Nich normal oder?

__________________
:iIn jedem noch so kleinen Kalb steckt ein Rindvieh!!:i
01.04.2003 19:17 Profil von Moritz anzeigen E-Mail an Moritz senden Beiträge von Moritz suchen Nehmen Sie Moritz in Ihre Freundesliste auf YIM-Name von Moritz: 98er RS 125, XT 600
Manuel
Kiesbettkönig

images/avatars/avatar-315.gif

Dabei seit: 07.06.2002
Beiträge: 3.636
Herkunft: Euskirchen
Motorrad: RS 250, 125, RSV4

Manuel ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Druckbolzen läuft sich nach ca. 20tkm gerne mit der Druckkugel der Druckplatte ein.

Sollte man bei extremer Abnutzung tauschen, ebenso die Druckplatte.

Einstellen:

Kontermutter lösen, Druckbolzen soweit eindrehen bis man Widerstand merkt, Kontermutter festziehen und fertig.

Übrigens braucht man bei der RS nicht die Kupplung einzustellen. Ist man erst mal soweit dass die Kupplung nicht mehr packt, muss man sie sowieso tauschen.

Höchstens bei Neumontage mal einstellen, alles andere geht über das Zugspiel am Hebel.

Gruß

__________________
...schenkt uns Dummheit, kein Niveau! aha
06.04.2003 11:29 Profil von Manuel anzeigen E-Mail an Manuel senden Homepage von Manuel Beiträge von Manuel suchen Nehmen Sie Manuel in Ihre Freundesliste auf
Moritz
Mitglied

Dabei seit: 29.03.2003
Beiträge: 168
Herkunft: Stuggi

Themenstarter Thema begonnen von Moritz

Moritz ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ok danke
hab alles neu deswegen die Frage

__________________
:iIn jedem noch so kleinen Kalb steckt ein Rindvieh!!:i
06.04.2003 16:29 Profil von Moritz anzeigen E-Mail an Moritz senden Beiträge von Moritz suchen Nehmen Sie Moritz in Ihre Freundesliste auf YIM-Name von Moritz: 98er RS 125, XT 600
Underkill
Mitglied

Dabei seit: 09.06.2002
Beiträge: 61
Herkunft: 55218 Ingelheim bei Mainz

Underkill ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hab auch ne frage...und zwar habe ich schonn länger gemerkt das ich teilweise nicht schalten konnte oder die gänge schwer reingingen und es dann ziemlich geknallt hat...hatte dann vor 2 wochen die 8000er inspektion und dem gesagt er soll nach der kupplung gucken weil ich vermutete das die beläge unten waren ( kann man das prüfen wie bei bremsbelägen wie weit die runter sind wenn man links den deckel am motor wegschraubt und sich dann die beläge anguckt ? ) und der kollege da beim händler meinte, dass das eh bei der inspektion überprüft wird ...so hab dann am nächsten tag maschine abgeholt aber kupplung wurde nix gemacht , sie meinte die wäre in ordnung, haben dann nur getriebe öl gewechselt ...war dann schonn fast zu hause und merkte dann das die gänge noch immer schwer reingingen ...und jetzt am SA ist es passiert...bin über ne ampel drüber wollte dann kupplung ziehen aber die hatte gar keinen wiederstand mehr, als ob der zu gerissen war aber hab dann kupplung gezogen und dann probiert und irgendwann ging der gang noch rein...hab dann auf nem parkplatz gehalten und leerlauf hab ich auch noch reinbekommen mit kuppeln ...also konnte der zug ja nicht gerissen sein ...hab dann am kupplungshebel nen bisschen an der schraube gedreht aber es wurde nicht besser denn wenn ich motor im leerlauf angemacht habe und in den ersten geschaltet habe war sie ca. 2 sek. an dann ruck nach vorne und ausgegangen ... unglücklich habs dann noch nach hause geschafft und wenn ich beim fahren den kupplungshebel zum schleifpunkt geführt habe, hat der ganze hebel an manchen stellen sau gewackelt ...und jetzt wenn ich den 1. gang reinmachen macht sie gleich ruck nach vorne und geht aus ...

sind da die kupplungsbeläge runter oder ??

hab dann beim händler angerufen und den erstmal angeschissen weil ich dem das ja gesagt habe, dass er die kupplung nachgucken soll...heute nochmal angerufen damit er nicht vergisst meine maschine abzuholen ( kannja nicht mehr fahren ) ! dann mechaniker ans telefon geholt und der meinte erstmal das dauert ne woche weil er die beläge bestellen muss...dauert das solange ?? normal hat doch ne werkstatt sowas vorrätig oder ?? dann hab ich gemeint sie hätten dochmal nach den belägen gucken können ob die runter sind ...da meinte er das kann man nicht sehen wie bei bremsbelägen ob die runter sind, deswegen meine frage schon oben ob man das prüfen kann ??

was könnte es sonst sein ?? habe jetzt 8000km runter...
07.04.2003 19:06 Profil von Underkill anzeigen E-Mail an Underkill senden Homepage von Underkill Beiträge von Underkill suchen Nehmen Sie Underkill in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Underkill in Ihre Kontaktliste ein YIM-Name von Underkill: Aprilia RS 2002 SBK
Moritz
Mitglied

Dabei seit: 29.03.2003
Beiträge: 168
Herkunft: Stuggi

Themenstarter Thema begonnen von Moritz

Moritz ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja ja die Werkstätten traurig
Mann kann fast jedes mechanische Teil am Mopped, Auto auf Verschleiss prüfen.
Da es ja mechanisch beanspruchte Teile sind unterliegen sie Verschleiss durch Reibung etc.
Mann kann die Kupplungslamellen und Reibscheiben prüfen--> nur dauert das der Werkstatt zu lange muss ja Deckel und so wegmachen, da ist das Öl schneller gewechselt.
Wenn du das NICHT schriftlich beim Händler bestätigt hast (nach Kupplung schauen)
könntest du Pech haben.
Weiss jetzt nicht ob das bei der 8000er Inspektion dabei ist, wenn ja ist es ganz klar sein Verschulden.
Aber Kupplungslamellen und Reibscheiben sowie Bremsbeläge sollten schon auf Lager sein. Am besten mal anderesGetriebeöl[Castrol MTX (schweineteur) oder Motul] benutzen.Manche Händler leeren auch nur 4Takt-Motorenöl rein, da viele davon Reibwertminderer drin haben ist das für die Kupplung nicht sehr förderlich.
Hoffe konnte dir helfen ;)

__________________
:iIn jedem noch so kleinen Kalb steckt ein Rindvieh!!:i
07.04.2003 22:47 Profil von Moritz anzeigen E-Mail an Moritz senden Beiträge von Moritz suchen Nehmen Sie Moritz in Ihre Freundesliste auf YIM-Name von Moritz: 98er RS 125, XT 600
Manuel
Kiesbettkönig

images/avatars/avatar-315.gif

Dabei seit: 07.06.2002
Beiträge: 3.636
Herkunft: Euskirchen
Motorrad: RS 250, 125, RSV4

Manuel ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

das minderwertigste 15W 40 aus dem Baumarkt funktioniert besser als Castrol MTX in der RS 125.

mineralische Öle sind in den meisten Fällen besser für die Beläge als die vollsynthetischen Öle, die oft nur unnötig Geld kosten.

Was sollte das vollsynthetische besser können... ein Getriebe besser schmieren, was bei knappen 30 PS sowieso kaum was zu leisten hat...?? verwirrt

__________________
...schenkt uns Dummheit, kein Niveau! aha
07.04.2003 23:33 Profil von Manuel anzeigen E-Mail an Manuel senden Homepage von Manuel Beiträge von Manuel suchen Nehmen Sie Manuel in Ihre Freundesliste auf
Moritz
Mitglied

Dabei seit: 29.03.2003
Beiträge: 168
Herkunft: Stuggi

Themenstarter Thema begonnen von Moritz

Moritz ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hab nur versucht Ursachen einzugrenzen
aber mit dem Reibwertminderer musst du mir recht geben @ C.v.D Manuel

__________________
:iIn jedem noch so kleinen Kalb steckt ein Rindvieh!!:i
07.04.2003 23:55 Profil von Moritz anzeigen E-Mail an Moritz senden Beiträge von Moritz suchen Nehmen Sie Moritz in Ihre Freundesliste auf YIM-Name von Moritz: 98er RS 125, XT 600
Underkill
Mitglied

Dabei seit: 09.06.2002
Beiträge: 61
Herkunft: 55218 Ingelheim bei Mainz

Underkill ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

es steht im benutzerhandbuch drin das der vertragshändler alle 4000km den Kupplungsverschleiß kontrollieren soll und ggf. wechseln soll...

der hat nun gestern mein mopped abgeholt und meinte es wäre doch nicht so schlimm...also beläge scheinen es doch nicht zu sein sondern irgendein mechanisches problem ...hab denn dann gefragt ob das normal ist das ich im stand wenn ich irgendwo stehe teilweise vom 1. gang nicht mehr in leerlauf komme oder gar nicht mehr schalten kann, ist dann als ob die kupplung nicht mehr richtig trennt...und er meinte das ist völlig normal da muss man halt mit anderer drehzahl fahren ...und der schleifpunkt verstellt sich wie von alleine ...mal ist er ziemlich weit vorne dann gleich am lenker da brauch ich nur gas geben und die kupplung nen bisschen kommen zu lassen dann fährt sie schonn....was mir auch aufgefallen ist, wenn ich im leerlauf stehe und dann 1.gang einlege ohne vorher gas zu geben und dann mit gezogener kupplung meine maschine rückwärts schiebe geht da schonn ziemlich schwer, also trennt die kupplung ja nicht richtung und im schlimmsten fall geht sie aus ...ist schonn irgendwie komisch ...naja mal gucken was er jetzt gemacht hat ... :rolleyes:
08.04.2003 08:42 Profil von Underkill anzeigen E-Mail an Underkill senden Homepage von Underkill Beiträge von Underkill suchen Nehmen Sie Underkill in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Underkill in Ihre Kontaktliste ein YIM-Name von Underkill: Aprilia RS 2002 SBK
2be
Mitglied

Dabei seit: 13.07.2009
Beiträge: 20
Herkunft: NRW
Motorrad: RS 125 PY & RS 250 MK2

2be ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

damit ihr nicht auch so suchen müsst wie ich:

Das Werkzeug zum Kontern findet man z.B. unter dem Namen "JMP A-5135" (12€).
24.10.2020 10:03 Profil von 2be anzeigen E-Mail an 2be senden Beiträge von 2be suchen Nehmen Sie 2be in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur

Antwort erstellen
2takt-Forum.de - Die größte deutschsprachige Zweitakt Community! » FAQ / Häufig gestellte Fragen » FAQ RS125 » Kupplungsspiel?

Impressum