RegistrierungGalerieMitgliederlisteUsermapTeammitglieder & ImpressumSucheHäufig gestellte FragenZur StartseitePortal

2takt-Forum.de - Die größte deutschsprachige Zweitakt Community! » 2-Takter » Suzuki RGV 250 // Aprilia RS 250 » Tyga etc. Auslassschieber...?! » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Tyga etc. Auslassschieber...?!  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Lou   Zeige Lou auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4198.gif

Dabei seit: 23.01.2013
Beiträge: 483
Herkunft: Düsseldorf
Motorrad: RGV 250 Bj.92, RSV Mille ME Bj. 99

Lou ist offline


Tyga etc. Auslassschieber...?! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

nach längerer Abwesenheit melde ich mich mal wieder zurück smile

Da ich nicht weiß, wie alt meine Auslassschieber sind, und ich mir zunehmend Gedanken mache über gebrochene Ober- bzw. Unterteile aufgrund von altersbedingter Materialermüdung, frage ich mich was für einen eventuellen Austausch in Frage kommt. Habe aktuell Serienschieber mit Förster-Mittelteilen. Die Mittelteile sind noch top, möchte mir aber nicht nen Zylinder schrotten wenn mal ein Ober-/Unterteil inne Binsen geht kotz

Laut diverser Aussagen im Forum sind Schieber mit extrem dicken Stift eher als "unbehaglich" einzustufen, was die Haltbarkeit angeht. Die Daseinsberechtigung dieses Gedankenganges ist ja in Anbetracht der Verschwächung des Querschnittes auch nicht von der Hand zu weisen....
Gilt das aber für alle? Von Tyga-Schiebern hab ich bisher wenig bis nichts gefunden....jemand Erfahrung mit denen?

Wie sieht es eigentlich mit den Stahlschiebern aus, welche hier hin und wieder schon mal angekündigt wurden? Gibt es da mittlerweile kaufbare Lösungen? Bezüglich Stahl ist allerdings noch mein Gedanke, dass evtl. die Schieberführungen im Aluzylinder sehr schnell verschleißen könnten. Erfahrungen? verwirrt

Oder sollten vielleicht doch die gängigen Lösungen a la Förster/Fischer bisher unerreicht sein im Bezug auf die Haltbarkeit? nixweiss

Achja, und die Suche hab ich selbstverfreilich schon genutzt Zunge raus

btw. kommen für mich zweiteilige Schieber nicht in Frage


Gruß
29.12.2017 00:20 Profil von Lou anzeigen E-Mail an Lou senden Beiträge von Lou suchen Nehmen Sie Lou in Ihre Freundesliste auf
hoffmahe
Mitglied

images/avatars/avatar-309.gif

Dabei seit: 02.02.2009
Beiträge: 386
Herkunft: RT, jetzt Thailand
Motorrad: aprilia rs 250/2 x LD01 + LD

hoffmahe ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mit den Stahschiebern bin ich bisher sehr zufrieden, hab auch noch keinen Verschleiß im Schieberkanal feststellen können. Allerdings hab ich die Dinger beim Kauf direkt an den Jägermeister schicken lassen und sie der Steuerzeit anpassen lassen. Die AS sind rel schwer, obwohl sie Hohlraum haben. Aber dem Stellmotor ist das egal. Beruhigend auch zu wissen, dass wohl nichts brechen kann.
29.12.2017 10:50 Profil von hoffmahe anzeigen E-Mail an hoffmahe senden Beiträge von hoffmahe suchen Nehmen Sie hoffmahe in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von hoffmahe anzeigen
Henning #17
Mitglied

images/avatars/avatar-4179.gif

Dabei seit: 20.02.2010
Beiträge: 186
Herkunft: Schleswig-Holstein
Motorrad: RSV4 Factory Race only & RS 250 LD Race only

Henning #17 ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Woher hast du die Stahlschieber?
29.12.2017 11:05 Profil von Henning #17 anzeigen E-Mail an Henning #17 senden Beiträge von Henning #17 suchen Nehmen Sie Henning #17 in Ihre Freundesliste auf
hoffmahe
Mitglied

images/avatars/avatar-309.gif

Dabei seit: 02.02.2009
Beiträge: 386
Herkunft: RT, jetzt Thailand
Motorrad: aprilia rs 250/2 x LD01 + LD

hoffmahe ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

BC Engineering (fb), Luca ??? heißt der Anbieter. Claudio Raia hat mir das damals eingefädelt.
29.12.2017 12:46 Profil von hoffmahe anzeigen E-Mail an hoffmahe senden Beiträge von hoffmahe suchen Nehmen Sie hoffmahe in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von hoffmahe anzeigen
ThorstebVR
Mitglied

Dabei seit: 20.08.2016
Beiträge: 148

ThorstebVR ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Red Cougar von thetuningworks sind Top.
30.12.2017 09:39 Profil von ThorstebVR anzeigen E-Mail an ThorstebVR senden Beiträge von ThorstebVR suchen Nehmen Sie ThorstebVR in Ihre Freundesliste auf
letti
Mitglied

Dabei seit: 12.07.2010
Beiträge: 224
Herkunft: Eichsfeld
Motorrad: RG 500, RS 250, ETZ 250

letti ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Lou,

Ich kann dir ebenfalls die Cougar Schieber von TTW empfehlen. Habe die 2016 bei meiner rs eingebaut und bis jetzt 1900km ohne Probleme abgespult. Das allein sagt natürlich nicht viel aus aber der ultimative Beweis kommt jetzt biggrin

Ich hab ja vor kurzem ne zweite rs gekauft wo zufälligerweise die gleichen Schieber drin sind. Die Rechnung von TTW ist aus 2010. Der TÜV Bericht von 2010 zeigt 19000km. Gekauft hab ich das möppi mit 28000km. Das bedeutet die schieber sind 7 Jahre alt und nachweisbare 9000km gelaufen! Vor 3 Wochen hab ich die schieber zerlegt und absolut keine macke gefunden. Die Dinger sehen aus als hätten sie 50km runter. Wirklich top.

Gruß Marcel
30.12.2017 11:26 Profil von letti anzeigen E-Mail an letti senden Beiträge von letti suchen Nehmen Sie letti in Ihre Freundesliste auf
Lou   Zeige Lou auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4198.gif

Dabei seit: 23.01.2013
Beiträge: 483
Herkunft: Düsseldorf
Motorrad: RGV 250 Bj.92, RSV Mille ME Bj. 99

Themenstarter Thema begonnen von Lou

Lou ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

liest sich ja alles schon mal recht interessant daumenhoch

Muss sagen, dass ich an Versionen aus Stahl am meisten Interesse habe, da Stahl einfach nicht so schnell brechen kann...
Aus was für nem Material sind die Dinger denn dann? Normaler St Stahl?


Gruß
31.12.2017 14:04 Profil von Lou anzeigen E-Mail an Lou senden Beiträge von Lou suchen Nehmen Sie Lou in Ihre Freundesliste auf
jorkifumi   Zeige jorkifumi auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4218.jpg

Dabei seit: 10.07.2008
Beiträge: 3.202
Herkunft: in B in D
Motorrad: aprilia durable longlife low cost serienhöbel

jorkifumi ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Lou
liest sich ja alles schon mal recht interessant daumenhoch

Muss sagen, dass ich an Versionen aus Stahl am meisten Interesse habe, da Stahl einfach nicht so schnell brechen kann...
Aus was für nem Material sind die Dinger denn dann? Normaler St Stahl?


Gruß

Mir wäre die Sache zu heiß. Die Schieberbohrungen sind nach 20 Jahren bei vielen Zylindern nicht mehr die Besten. Dann noch schwere und deutlich härtere Stahlteile einlegen die dann permanent in der Schieberbohrung randalieren wär mir nix nixweiss

__________________

31.12.2017 14:49 Profil von jorkifumi anzeigen Beiträge von jorkifumi suchen Nehmen Sie jorkifumi in Ihre Freundesliste auf
janisbein   Zeige janisbein auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4177.jpg

Dabei seit: 19.04.2008
Beiträge: 655
Herkunft: Niefern-Öschelbronn (Pforzheim)
Motorrad: RGV Vj22B, Ducati 1098 Streetfighter S, Ducati S4R, KÄMNA 999s

janisbein ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sehe ich ähnlich, zumal sich Stahl deutlich weniger ausdehnt als der Al-Zylinder. Es wird also bei warmem Motor auch mehr Spiel geben...
...kann schon sein dass es klappt, mir gibt es dafür aber zu wenig Leute die schon 15tkm + gefahren sind.
Ich behaupte mal, dass neue Al Schieber von wem auch immer diese Marke auch knacken. (Wenn sie ordentlich eingestellt sind usw.)

Gruß Janis
31.12.2017 15:54 Profil von janisbein anzeigen E-Mail an janisbein senden Beiträge von janisbein suchen Nehmen Sie janisbein in Ihre Freundesliste auf
wiba
Mitglied

images/avatars/avatar-4054.jpg

Dabei seit: 25.04.2009
Beiträge: 482
Herkunft: Deutschland
Motorrad: Klapprad

wiba ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mein Favorit sind originale 2-teilige VJ21 Schieber in Verbindung mit einer programmierbaren Auslaßsteuerung.
Die passen auch von ihrer Kontour her sehr gut in die VJ22 Zylinder. Bei mir musste nichts nachgearbeitet werden.
Diese dann alle 20.000 km gegen neue wechseln und man hat lange Freude am Motor.
Die halten bestimmt auch länger aber sicher ist sicher. daumenhoch
Wenn ich was aus Stahl bauen müsste dann nur das feststehende Schieberteil oder wie ich es gerne nenne, das Füllstück.
Gruss Wiba
31.12.2017 17:12 Profil von wiba anzeigen E-Mail an wiba senden Beiträge von wiba suchen Nehmen Sie wiba in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie wiba in Ihre Kontaktliste ein
Lou   Zeige Lou auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4198.gif

Dabei seit: 23.01.2013
Beiträge: 483
Herkunft: Düsseldorf
Motorrad: RGV 250 Bj.92, RSV Mille ME Bj. 99

Themenstarter Thema begonnen von Lou

Lou ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von jorkifumi
Mir wäre die Sache zu heiß. Die Schieberbohrungen sind nach 20 Jahren bei vielen Zylindern nicht mehr die Besten. Dann noch schwere und deutlich härtere Stahlteile einlegen die dann permanent in der Schieberbohrung randalieren wär mir nix nixweiss



Das ist ja jetzt eben die Frage...

Was heisst das bzw. was ist daraus die Konsequenz? Ich denke mir ja auch im ersten Augenblick dass ein bewegliches Stahlteil auf Alu keine glückliche Kombination ist und eben der Verschleiß der Schieberbohrung stark voranschreitet. Nur stimmt das wirklich?
Die Schieber bewegen sich A) nicht permanent, B) nicht schnell, und sind C) in der Regel von einem hochviskosen Schmierfilm aus Ölrückstanden umgeben (sofern man keine Entölung eingebaut hat nuts ), der die Reibung und Vibration eigentlich dämpfen sollte.....Aber das sind nur Gedankengänge. Obs wirklich so ist - nixweiss


Und Thema thermische Ausdehnung ist auch wieder so eine Geschichte...Woher weiß man denn, dass die Schieber die gleiche Temperatur haben, wie der Zylinder? nixweiss
Rein vom Gefühl würde ich eher vermuten, dass die ne ganze Ecke mehr Temperatur haben, da nur passiv gekühlt und eben mit der Kante voll im "Höllenfeuer". Auf der anderen Seite kann man ja davon ausgehen, dass der Herr Suzuki das berücksichtigt hat in den Passungen......
Dennoch lässt sich immer wieder festhalten, dass diese Schieberkonstruktion Murks ist Augen rollen

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Lou: 01.01.2018 13:28.

01.01.2018 13:27 Profil von Lou anzeigen E-Mail an Lou senden Beiträge von Lou suchen Nehmen Sie Lou in Ihre Freundesliste auf
stihl   Zeige stihl auf Karte
Mitglied

Dabei seit: 11.05.2009
Beiträge: 893
Herkunft: emden
Motorrad: 2xrgv250,2xcbr1000rr ,1x rs125,1xtph50

stihl ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

da kommt doch auch jede menge öl an und die dinger laufen doch ständig im siff.
manchmal muss man es einfach ausprobieren...ich persönlich würde es riskieren

gruss stihl
01.01.2018 13:42 Profil von stihl anzeigen E-Mail an stihl senden Beiträge von stihl suchen Nehmen Sie stihl in Ihre Freundesliste auf
griffeldreher   Zeige griffeldreher auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-3590.jpg

Dabei seit: 03.11.2006
Beiträge: 1.663
Herkunft: Hollenstedt-Niedersa chsen
Motorrad: TZR 125,2xRGV 250,Brüllja RS 250, kein RD 500 mehr, RS250R, Metrakit GP50R und Marta

griffeldreher ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die 23er hat auch Stahlteile drin.

__________________
Bremsen macht die Felge schmutzig teacher

Meine kleine Schwarze....
01.01.2018 18:13 Profil von griffeldreher anzeigen E-Mail an griffeldreher senden Beiträge von griffeldreher suchen Nehmen Sie griffeldreher in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur

Antwort erstellen
2takt-Forum.de - Die größte deutschsprachige Zweitakt Community! » 2-Takter » Suzuki RGV 250 // Aprilia RS 250 » Tyga etc. Auslassschieber...?!

Impressum