RegistrierungGalerieMitgliederlisteUsermapTeammitglieder & ImpressumSucheHäufig gestellte FragenZur StartseitePortal

2takt-Forum.de - Die größte deutschsprachige Zweitakt Community! » 2-Takter » Aprilia RS 125 » [gelöst] Ruckeln bei Gaswegnahme/Schiebebetrieb » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen [gelöst] Ruckeln bei Gaswegnahme/Schiebebetrieb  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Bans1970
unregistriert


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

sonst geht mir im gekippten Zustand am Überlauf die Suppe aus.
05.12.2018 09:13
Carsten (Aachen-germany)   Zeige Carsten (Aachen-germany) auf Karte
Sponsor also-anche-aussi english_italiano_francais

images/avatars/avatar-520.jpg

Dabei seit: 29.04.2004
Beiträge: 3.449
Herkunft: Hochstift Fulda +Bad Aachen
Motorrad: Ex-RG500Gamma, Piaggio Hexagon LX125+LXT180+SKR150, Peugeot SV125,Italjet Formula125 2Zyl.-2T-Scooter

Carsten (Aachen-germany) ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nochmal zu deinen 2,6%-CO-Gehalt.

Wenn sie nur so geschmeidig läuft, dann hast du dir ein eher mageres Schiebebetrieb-Setup gezaubert. MAchst den Hahn zu, läuft die mit den 2,6% quasi magerer und heißer als mit 3,8-4%.

Wenn du Probs hast indem du dort fetter gehst heitß das aber auch, dass du deine Teillast noch wesentlich zu fett abgestimmt hast. Das rabut dir dann die Spritzigkeit und erhöht dir den Verbrauch.

Sofern es erstmal nur die untere Teillast anbelangt, wären dort eine der folgenden Teile magerer zu wählen:

Nebendüse (kleiner)
oder
Gasschieberausschnitt (kleiner/spitzer/magerer)
oder
Nadel tiefer hängen (magerer, indem der Nadel-Clip eine halbe oder eine Raste mehr (von oben gezählt) gehängt wird. Halbe Raste macht man mit einer M2 Unterlegscheibe unter em Clip.)
oder
ein leicht kleinerer Düsenstock
oder
eine leicht dickere Düsennadel
oder
nimmst dünnere Membranplättchen (sprechen schneller an und erzeugen beim schnellen Aufreißen kurzfristig ein etwas magereres Gemisch, was das Ansprechverhalten leicht verbessert)
oder gibst deinem Luffi etwas mehr Durchsatz oder weniger Eintrittswiderstand.

Sofern dein Gaser eine Luftregulierschraube hat (erkennt man daran, dass sich diese im Vergasergehäuse hinten zwischen Vergaserschieber und Luftfilteranschluss befindet, dann musst du die dann freilich etwas weiter reindrehen, damit es fetter wird, da du ja eine der anderen Komponenten magerer gewählt hättest.

(Hingegen sind reine simple Gemisch(mengen)schrauben zwischen Vergaserschieber und Ansaugstutzen positioniert. Diese wären dann für etwas fetter raus zu drehen.)

Auf wieviel Umdrehungen steht denn deine (vermutete) CO-Schraube/Luftregulierschraube bzw. evtl. nur Gemischschraube aktuell bei deinen 2,6% ?

Gruß
Carsten

__________________
Hallo, ich bekomm‘ einmal BeschleunigungsÄNDERUNG bitte. 4-Takt? Nö, is‘ mir zu fett. Lieber da, den schön mageren 2-Takter mit Biss. Zum Mitnehmen? Ja bitte. Tüte? Och,'geht auch ohne gut. Dann noch von den dicken Birnen dort. Das war alles? Joh, reicht wohl für's Erste. Zunge raus
05.12.2018 11:22 Profil von Carsten (Aachen-germany) anzeigen E-Mail an Carsten (Aachen-germany) senden Homepage von Carsten (Aachen-germany) Beiträge von Carsten (Aachen-germany) suchen Nehmen Sie Carsten (Aachen-germany) in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Carsten (Aachen-germany) in Ihre Kontaktliste ein
Bartimaus
Mitglied

images/avatars/avatar-4224.jpg

Dabei seit: 13.08.2018
Beiträge: 44
Herkunft: südlicher Niederrhein
Motorrad: Aprilia:RS125, RS4-125, SR50R, Dorsoduro SMV750 ABS. Ex: RD250LC1,RD35031K,RD 3501WW

Themenstarter Thema begonnen von Bartimaus

Bartimaus ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Carsten,

das einzige was ich aus Deinen Tips nicht gemacht hatte, ist einen anderen Düsenstock zu testen.

Die Umdrehungen der WasauchimmerSchraube habe ich nicht gezählt, ich habe so lange gedreht/getestet bis im laufenden Betrieb ein sauberer(magrerer) Übergang vom Standgas in den Teillastbereich gefunden war.

Ändere ich aktuell den Nadelclip nur um eine Position (egal welche Richtung), verschlechtert sich der Teillastbereich extremst. (1 Clip nach oben, = stottern im Teillast, 1 Clip nach unten = keine Gasanahme bei aufreissen des Gasschiebers aus Teil->Voll

Mit der Originalnadel war sie ohne KAT auch nicht fahrbar, DEUTLICHST zu fett, deswegen habe ich eine magerere Düsennadel verbaut.

Vom Verbrauch kann ich nicht klagen, sie liegt jetzt bei StVO-konformer Fahrweise incl. AB mit "Jonas@Folgas" bei gemittelten 3,8l/100km. Das finde ich sehr ok, meine damalige RD250 hat bei 38PS 2l mehr gebraucht, genausoviel wie unser "offener" SR50R...

Klar könnte man das letzte Quentchen Leistung im mittleren Bereich noch rauskitzeln, aber für mich ist es so ok wie es jetzt ist.

Aber als Info für alle anderen RS125-Treiber ist der Beitrag hier bestimmt hilfreich.

LG

P.S. Vielleicht trifft man sich ja mal in der Eifel smile

__________________
LG
B.
05.12.2018 11:57 Profil von Bartimaus anzeigen E-Mail an Bartimaus senden Beiträge von Bartimaus suchen Nehmen Sie Bartimaus in Ihre Freundesliste auf
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Baumstruktur | Brettstruktur

Antwort erstellen
2takt-Forum.de - Die größte deutschsprachige Zweitakt Community! » 2-Takter » Aprilia RS 125 » [gelöst] Ruckeln bei Gaswegnahme/Schiebebetrieb

Impressum