RegistrierungGalerieMitgliederlisteUsermapTeammitglieder & ImpressumSucheHäufig gestellte FragenZur StartseitePortal

2takt-Forum.de - Die größte deutschsprachige Zweitakt Community! » 2-Takter » Suzuki RGV 250 // Aprilia RS 250 » SAPC 22d30 überwertet » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen SAPC 22d30 überwertet  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Dirk01
Sponsor

Dabei seit: 06.02.2007
Beiträge: 1.510
Herkunft: Ruhrpott
Motorrad: 2MA, 1 3/4 KR-1S, RGV VJ22, RG500

Dirk01 ist offline


SAPC 22d30 überwertet Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Tach auch

Hab mir die 22d30 besorgt und gegen die 22d90 getauscht.
Der erste Eindruck war.....rausgeschmissenes Geld mecker
Ich hatte nicht das Gefühl, dass die Kiste nun "besser" geht.
Kann sein, dass die Kiste in den unteren Gängen etwas mehr dreht.
Mehr drehen ja, aber ohne wirklichen Leistungszuwachs nixweiss
Ich konnte das überdrehen nur nutzen, um im nächsten Gang besser am Ball bleiben zu können.

Im Leerlauf ist die Kiste ab und an abgestorben.
Der Leerlauf war schon vorher sehr niedrig mit so 900 u/min *, ist aber mit der 22d90 nicht ausgegangen.
Die 22d30 magert ganz unten offentsichtlich mehr ab, da selbst bei warmen Motor der Motor mit Choke wieder anspringt.

Keine Frage, mein Motor ist bestimmt nicht optimal abgestimmt und mit ungewisser Vergangenheit.
Unter diesen Umständen hätte ich mir den Umstieg auf die 22d30 sparen können.

cheers
Dirk

Edit: * War irgendwas Volker? großes Grinsen

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Dirk01: 29.09.2018 22:35.

29.09.2018 21:53 Profil von Dirk01 anzeigen E-Mail an Dirk01 senden Beiträge von Dirk01 suchen Nehmen Sie Dirk01 in Ihre Freundesliste auf
vollifisch
Mitglied

images/avatars/avatar-3419.jpg

Dabei seit: 18.01.2009
Beiträge: 448
Herkunft: Dortmund
Motorrad: Vdue/ Gixxer K1 / Piaggio skr/Yamaha MT o9

vollifisch ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Dirk,
wenn die mit der Leerlaufdrehzahl abstirbt hast du pro Kolben bestimmt 2 Löcher im Kolbenboden teacher daumenhoch dafür
29.09.2018 22:09 Profil von vollifisch anzeigen E-Mail an vollifisch senden Beiträge von vollifisch suchen Nehmen Sie vollifisch in Ihre Freundesliste auf
JCN
Mitglied

images/avatars/avatar-3869.jpg

Dabei seit: 25.04.2008
Beiträge: 3.558
Herkunft: bei Regensburg
Motorrad: RGV250 / Modell 93

JCN ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also,

22D30 und 23D00 gehe ich davon aus dass die bis auf die LL-NLS-Steuerung im unteren Bereich baugleich sind.

Ich würde das differenziert sehen:
Erstens: Hat man ein Motorgehäuse ohne Gangsensor ist eh fest der 6. Gang vorgegeben. Genauso kann man mit Sensor diesen einfach abstecken (Leerlauflampe ist ein zweites Kabel meine ich). Dann sollte die vermeintliche (?) Drosselung oben raus hinfällig sein. Übrigens ist das Signal des Gangsensors im 2. Gang das selbe wie im 6. (?)
Zweitens: Die NLS werden gefühlt etwas anders angesteuert, inwiefern sich das auswirkt hängt von individuellen Setup ab. Prinzipiell "gehört" die 22D90 zu den 92/93-er Vergasern mit dem "großen" Leerlaufsystem und dem kurzen Düsenstock.
Drittens: Ob das Mopped besser geht oder nicht spielt sich hauptsächlich in den Übergängen der Schieberöffnungen ab, denn da unterscheiden sich 22D90-23D00-23c. Je nach verbauten Komponenten / Tuningmaßnahmen passt die eine oder andere SAPC besser.

23c: Meiner Meinung nach ist die 23c eher passend bei "zu hoch" abgestimmten setups (=welche bei denen die Reso-Spitze schon im wegkippenden Bereich der Zündkurve liegt), macht aber auch von "zu" nach "halb" sehr spät auf, was einen sanften aber kraftlosen Leistungseinsatz bei 8k verursacht. Für MICH ist das Ding trotz des Geheimtipp-Daseins ziemlicher Schrott.

22D90: Die bei 9500 (zu) früh offene letzte Schieberstufe verursacht beim Öffnen ein ein mehr oder weniger großes Loch. Mag vielleicht bei Serienmotoren, ggf noch in Verbindung mit einer alten Arrow, gut passen.

23D00: Liegt mit 9900 dazwischen und bei "normalen" Motoren mit Pmax um +/- ~10800 im "sweet spot".

Über 10200 unterscheiden sich die Dinger subjektiv nicht, also Spitzenleistung und überdrehen (im 6. Gang) sollten identisch sein.

Mein Fazit der Vergleichsfahrten: 23D00 funktioniert in Summe am Besten.
Und wieso sollte ich mich bei Preisen um 70€ mit einem Kompromiss zufrieden geben nixweiss

Edit: Niedrigen Leerlauf hatte ich mit 22D90 auch, ist mit 23D00 besser. Einen Leerlauf bei 900rpm würde ich halt mal "richtig" einstellen, mit der 0.8mm Draht Methode hat das bei mir 100% geklappt. Dazu die Gemischschrauben 1/4 U weiter raus und das Kätzchen schnurrt (so mal bildlich gesprochen ;-) )

Gruß J-C

__________________
Schieber- , Getriebe- , Motorgehäuse- und Kurbelwellenkiller

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von JCN: 01.10.2018 15:35.

01.10.2018 15:30 Profil von JCN anzeigen E-Mail an JCN senden Beiträge von JCN suchen Nehmen Sie JCN in Ihre Freundesliste auf
Dirk01
Sponsor

Dabei seit: 06.02.2007
Beiträge: 1.510
Herkunft: Ruhrpott
Motorrad: 2MA, 1 3/4 KR-1S, RGV VJ22, RG500

Themenstarter Thema begonnen von Dirk01

Dirk01 ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von JCN


Edit: Niedrigen Leerlauf hatte ich mit 22D90 auch, ist mit 23D00 besser. Einen Leerlauf bei 900rpm würde ich halt mal "richtig" einstellen, mit der 0.8mm Draht Methode hat das bei mir 100% geklappt. Dazu die Gemischschrauben 1/4 U weiter raus und das Kätzchen schnurrt (so mal bildlich gesprochen ;-) )

Gruß J-C


Tach auch

Danke für die ausführliche Erläuterung.
Obiges zum Leerlauf werd ich machen.

22d90
Nur wie schon gesagt, eine großartige (gefühlte) Drossel war (ist) das Ding nicht.

22d90 \ 22d30
Sonst ist mir nur aufgefallen, dass der Motor beim durchbeschleunigen (zweiter, dritter Gang) obenrum etwas stottert. Kurz vor maximaler Leistung ist es wieder ok.
Ob es bei der d30 ausgeprägter ist kann ich nicht sagen.

Insgesamt läuft der Motor ok*.
Muss mich immernoch an das relativ spitze Band gewöhnen.
Da ist die KR-1s flexibler und die 2MA hat in der Mitte wesentlich mehr (dafür fast nix ab 10000 u/min).

Gruß
Dirk

*Meine angeblichen Freunde, die ich hab fahren lassen mit der RGV, schmieren mir täglich aufs Brot wie lahm die Kiste ist und warum ich mir nichts vernünftiges kaufe mecker
01.10.2018 17:51 Profil von Dirk01 anzeigen E-Mail an Dirk01 senden Beiträge von Dirk01 suchen Nehmen Sie Dirk01 in Ihre Freundesliste auf
Dirk01
Sponsor

Dabei seit: 06.02.2007
Beiträge: 1.510
Herkunft: Ruhrpott
Motorrad: 2MA, 1 3/4 KR-1S, RGV VJ22, RG500

Themenstarter Thema begonnen von Dirk01

Dirk01 ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Läuft cool

Bin mit der 22d30 auch wieder zurück auf die 27,5 Leerlaufdüsen.
Leerlauf nun 1100 U/min.
Kann auch aus niedrigen Drehzahlen gut anfahren.

cheers
04.10.2018 21:17 Profil von Dirk01 anzeigen E-Mail an Dirk01 senden Beiträge von Dirk01 suchen Nehmen Sie Dirk01 in Ihre Freundesliste auf
faeka   Zeige faeka auf Karte
Kolbenkiller

Dabei seit: 06.10.2007
Beiträge: 6.365
Herkunft: 48... Kreis Borken
Motorrad: ne hand voll 2t und nen bissel 4t

faeka ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hatte seinerzeit alle sapc's getestet..... am besten lief meine mit der d30!
aber wie hier ja auch schon geschrieben steht, ist das wohl auch
stark vom "setup" abhängig
ich weiss nicht mehr was ich dafür bezahlt habe, es hat sich für mich aber gelohnt ;)
wenn man sich so ein teil mit der hoffnung einer leistungsspritze kauft, sollte
man es besser lassen, soviel potential steckt in den normalen sapcs leider nicht

der austausch einer sapc ist wohl mehr was für den (groben) feinschliff

__________________
Leider vergesse ich aus absoluter Ignoranz immerzu die Namen, der Leute, in dessen Threads ich nichts mehr schreiben wollte!


Auf die bösen Menschen ist Verlass, sie ändern sich wenigstens nicht

William Faulkner 1897-1962

US Schriftsteller & Nobel Preisträger 1949

04.10.2018 21:32 Profil von faeka anzeigen E-Mail an faeka senden Beiträge von faeka suchen Nehmen Sie faeka in Ihre Freundesliste auf
Tante Käthe   Zeige Tante Käthe auf Karte
Ich hab die Haare schön!

images/avatars/avatar-4147.jpg

Dabei seit: 23.05.2002
Beiträge: 7.739
Herkunft: Königreich Württemberg
Motorrad: Honda Innova 2T Turbo

Tante Käthe ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hat schonmal wer die 22D40 ausprobiert?

__________________
Mit einem guten Psychiater wirst du lernen, mich zu verstehen teacher

VJ21A:           Honda Innova: Spritmonitor.de

05.10.2018 00:13 Profil von Tante Käthe anzeigen E-Mail an Tante Käthe senden Beiträge von Tante Käthe suchen Nehmen Sie Tante Käthe in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur

Antwort erstellen
2takt-Forum.de - Die größte deutschsprachige Zweitakt Community! » 2-Takter » Suzuki RGV 250 // Aprilia RS 250 » SAPC 22d30 überwertet

Impressum