RegistrierungGalerieMitgliederlisteUsermapTeammitglieder & ImpressumSucheHäufig gestellte FragenZur StartseitePortal

2takt-Forum.de - Die größte deutschsprachige Zweitakt Community! » 2-Takter » Suzukl RG 500 » Montage Anschlagsplatte für die Walzensteuerung » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Montage Anschlagsplatte für die Walzensteuerung  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
K-RD350
Mitglied

Dabei seit: 18.01.2016
Beiträge: 24
Herkunft: Köln
Motorrad: RG500, NS400R, RD350 1WW & 31k, RD400, TZR250 2MA, CBR1000RR SC57

K-RD350 ist offline


Montage Anschlagsplatte für die Walzensteuerung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Alle,

vielleicht eine dumme Frage aber das WHB schweigt an dem Punkt und beim (ersten) Auseinanderbauen habe ich es leider nicht beachtet und notiert.

Wie kommt die asymmetrische Anschlagsplatte für die Walzensteuerung an Zylinder 4? Da gibt es 2 Möglichkeiten, so dass sich die Walze um verschiedenen Winkel drehen kann.

Mein Gefühl sagt mir, dass das Walzenrad sich in dem weiteren Winkelbereich der Anschlagsplatte (~190 Grad minus 2 x dem Anschlagsstück von etwa je 30 Grad = um etwa 110 Grad) drehen soll. Anders herum wären es nur 130 Grad minus 60 = etwa 70 Grad.

Wie herum ist richtig?

Danke und Gruß
Hägar
30.12.2018 19:19 Profil von K-RD350 anzeigen E-Mail an K-RD350 senden Beiträge von K-RD350 suchen Nehmen Sie K-RD350 in Ihre Freundesliste auf
Mik500   Zeige Mik500 auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-3999.jpg

Dabei seit: 02.12.2003
Beiträge: 675
Herkunft: NRW
Motorrad: "HM31A;RS250;MV-F4"

Mik500 ist offline


RE: Montage Anschlagsplatte für die Walzensteuerung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi.
Ne, gibt immer nur eine Möglichkeit..
Ich mach Dir Morgen ein Foto.
Da kann man erkennen, wie rum es montiert gehört.

Da ist aber auch ein Schlitz drin in dem Deckel und gehört natürlich
Regen geschützt nach unten bzw. verdeckt nach innen.
Daran könntest Du dich auch halten.

Grüße Mik

__________________
... und immer schön anhalten, vor dem Absteigen.....
30.12.2018 22:02 Profil von Mik500 anzeigen E-Mail an Mik500 senden Beiträge von Mik500 suchen Nehmen Sie Mik500 in Ihre Freundesliste auf YIM-Name von Mik500: Gammaverstrahlt..
K-RD350
Mitglied

Dabei seit: 18.01.2016
Beiträge: 24
Herkunft: Köln
Motorrad: RG500, NS400R, RD350 1WW & 31k, RD400, TZR250 2MA, CBR1000RR SC57

Themenstarter Thema begonnen von K-RD350

K-RD350 ist offline


RE: Montage Anschlagsplatte für die Walzensteuerung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Mik,

ein Bild wäre super, vielen Dank!

Die Schlitze (bei mir sind es 2) waren mir auch aufgefallen, aber einer davon zeigt unabhängig von der Einbaurichtung der Platte nach oben und wirkt eher als 'Einlauf'. Daher hatte ich das als Orientierungshilfe verworfen.

Viele Grüße
Hägar
31.12.2018 10:45 Profil von K-RD350 anzeigen E-Mail an K-RD350 senden Beiträge von K-RD350 suchen Nehmen Sie K-RD350 in Ihre Freundesliste auf
Mik500   Zeige Mik500 auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-3999.jpg

Dabei seit: 02.12.2003
Beiträge: 675
Herkunft: NRW
Motorrad: "HM31A;RS250;MV-F4"

Mik500 ist offline


Augenzwinkern RE: Montage Anschlagsplatte für die Walzensteuerung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,

Die Schlitze liegen links, also entgegengesetzt der Einstellschrauben.
Anbei Foto.
So passt es. Mein dreht voll aus... Sollte also passen.
Und ruhig 0,5mm Spiel einstellen... Nicht zu stramm!

...und zum Schluss, oben unter dem Tank den Servomotor mal Kurzschliessen
( wie im WHB angegeben ) und Fahren lassen...

Dann siehst Du den kompletten Hub...

Grüße
Mik

Dateianhang:
jpg IMG_3327.jpg (2 MB, 129 mal heruntergeladen)


__________________
... und immer schön anhalten, vor dem Absteigen.....
31.12.2018 14:02 Profil von Mik500 anzeigen E-Mail an Mik500 senden Beiträge von Mik500 suchen Nehmen Sie Mik500 in Ihre Freundesliste auf YIM-Name von Mik500: Gammaverstrahlt..
K-RD350
Mitglied

Dabei seit: 18.01.2016
Beiträge: 24
Herkunft: Köln
Motorrad: RG500, NS400R, RD350 1WW & 31k, RD400, TZR250 2MA, CBR1000RR SC57

Themenstarter Thema begonnen von K-RD350

K-RD350 ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Super, danke Mik! Also dreht die Walze im engeren Winkelbereich von etwa 70 Grad - reicht ja auch, um zuzumachen. dafür

Das mit dem nötigen Seilzugspiel habe ich auch schon gemerkt aha , sind eher mehr als 0.5 mm damit der Servomotor Motor schön durchläuft ...

Wünsche einen guten Rutsch und alles Gute für 2019!

Gruß
Hägar
31.12.2018 15:00 Profil von K-RD350 anzeigen E-Mail an K-RD350 senden Beiträge von K-RD350 suchen Nehmen Sie K-RD350 in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur

Antwort erstellen
2takt-Forum.de - Die größte deutschsprachige Zweitakt Community! » 2-Takter » Suzukl RG 500 » Montage Anschlagsplatte für die Walzensteuerung

Impressum