RegistrierungGalerieMitgliederlisteUsermapTeammitglieder & ImpressumSucheHäufig gestellte FragenZur StartseitePortal

2takt-Forum.de - Die größte deutschsprachige Zweitakt Community! » 2-Takter » Aprilia RS 125 » MP - Probleme mit 15A Sicherung und Blinkrelais » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen MP - Probleme mit 15A Sicherung und Blinkrelais  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
RSler
Mitglied

Dabei seit: 07.11.2018
Beiträge: 28
Herkunft: Berlin
Motorrad: RS 125

RSler ist offline


MP - Probleme mit 15A Sicherung und Blinkrelais Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ich bräuchte mal wieder Hilfe. Bei meiner MP waren hinten die serienmäßigen Blinker mit den normalen 10W Birnen verbaut und vorne waren Mini-Blinker mit 21W Birnen verbaut. Zusätzlich war im Heck ein anderes Blinkrelais verbaut, ein 2-poliger "Electronic LED Flasher" bis max. 30 W. In dieser Kombination lief das scheinbar alles!?

Ich habe nun vorne ebenfalls die serien-Blinker mit 10W Birnen verbaut, jedoch haben alle Blinker damit nur noch geleuchtet, nicht mehr geblinkt. Daher habe ich im Heck anstelle des "LED Flashers" ein normales Blinkrelais mit 2-100W eingebaut. Nun trat ein merkwürdiger Fehler auf:

Ohne laufenden Motor funktioniert alles einwandfrei aber wenn der Motor läuft, leuchten die Blinker bei Standgas nur noch verwirrt Erhöht man die Drehzahl auf über 2.500 U/M, so beginnen die Blinker auch zu blinken ... unterhalb dieser Drehzahl leuchten sie wieder.Die Lichtmaschine macht bei Standdrehzahl nicht wirklich etwas, Batteriespannung bleibt bei ~13V. Mit leicht erhöhter Drehzahl lädt die Lichtmaschine dann auch (14-15V).

Zu allem Übel ist mir bei der zweiten Fahrt der Saison nach ca. 20 min. die 15A Sicherung durchgebrannt. So, wie die Sicherung aussah glaube ich aber nicht an einen Kurzschluss, z.B. durch ein blankes Kabel. Die Sicherung ist richtig verformt und verschmort, so als hätte sie sich langsam erhitzt bis sie das zetliche gesegnet hat. Habe die Sicherung ausgetauscht und auf der nächsten Fahrt (30min.) hat sie gehalten.

Außer den vorderen Blinkern und dem Relais im Heck habe ich an der Elektronik nichts geändert, mit Ausnahme der nachgerüsteten ALS! Dazu noch der Fehler mit den Blinkern, die bei laufendem Motor im Standgas nur leuchten ... da gibts doch bestimmt einen Zusammenhang mit der durchgebrannten Sicherung unglücklich Hat hier jemande eine Idee, wo ich ansetzen sollte? Alle elektrischen Verbraucher inkl. Lichthupe, Fernlicht, Hupe usw. habe ich ohne besondere Vorkommnisse getestet. Gibt es noch ein zweites Blinkrelais in der RS? Warum lief dieses LED-Relais mit max. 30W, wenn vorne 2x21W und hinten 2x10W = 62W an Blinkerbirnen verbaut waren? Hat vielleicht der nachgerüstete Solenoid der ALS ne Macke ... der zieht ja auch bei Standgas an und lässt bei leicht erhöhter Drehzahl wieder locker? Funktionieren tut die ALS definitiv und leichtgängig ist sie auch, nimmt aber vielleicht dennoch zu viel Strom? Ich klemme den Solenoid morgen mal ab und schaue, ob die Blinker dann auch bei Standgas blinken ... so recht glaube ich aber nicht daran.

Besten Dank für eure Tips und Ratschläge, mfG

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von RSler: 14.04.2019 23:21.

14.04.2019 22:56 Profil von RSler anzeigen E-Mail an RSler senden Beiträge von RSler suchen Nehmen Sie RSler in Ihre Freundesliste auf
RSler
Mitglied

Dabei seit: 07.11.2018
Beiträge: 28
Herkunft: Berlin
Motorrad: RS 125

Themenstarter Thema begonnen von RSler

RSler ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also, wenn ich den Solenoid abklemme, dann blinkt die Karre auch bei Standgas... alles Gut! Jetzt habe ich anstelle der 15A Sicherung ein Messgerät zwischengeschaltet um den Strom zu messen. Ohne Licht und ohne Solenoid laufen 0,3 A über die Sicherung. Wenn der Solenoid anzieht, sind es etwa 1,4 A und mit Abblendlicht und Bremslicht kommt man auf 8,5 A. Gibt man nun kurze Gasstöße, so dass der Solenoid fleißig arbeitet, so gibt es auch schonmal kurze Spitzen bis 11 A, aber nichts, was der Sicherung Probleme machen sollte verwirrt

Und noch ein Phänomen: Solange das Messgerät anstelle der Sicherung angeschlossen war, haben die Blinker bei Standgas geblinkt! Ich dachte schon an eine schlechte Verbindung im Stecker des Solenoiden und habe mich gefreut. Dann stecke ich die Sicherung wieder ein und die Blinker leuchten wieder, wenn der Solenoid anzieht und blinken, wenn der Schieber zu ist. Was ist denn das ?? unglücklich
15.04.2019 17:57 Profil von RSler anzeigen E-Mail an RSler senden Beiträge von RSler suchen Nehmen Sie RSler in Ihre Freundesliste auf
RSler
Mitglied

Dabei seit: 07.11.2018
Beiträge: 28
Herkunft: Berlin
Motorrad: RS 125

Themenstarter Thema begonnen von RSler

RSler ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Problem mit dem Blinker ließ sich lösen: Anstelle des 3-poligen, lastunabhängigen Universal-Blinkrelais (mit extra-masse) habe ich wieder ein originales lastabhängiges Relais mit 2 Polen verbaut. Nun blinkt das Mopped jederzeit wir gewünscht.
Ich vermute, dass die verschmorte Sicherung einen anderen Grund hatte, bis jetzt hält aber alles ... Daumen drücken.
21.04.2019 00:47 Profil von RSler anzeigen E-Mail an RSler senden Beiträge von RSler suchen Nehmen Sie RSler in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur

Antwort erstellen
2takt-Forum.de - Die größte deutschsprachige Zweitakt Community! » 2-Takter » Aprilia RS 125 » MP - Probleme mit 15A Sicherung und Blinkrelais

Impressum