RegistrierungGalerieMitgliederlisteUsermapTeammitglieder & ImpressumSucheHäufig gestellte FragenZur StartseitePortal

2takt-Forum.de - Die größte deutschsprachige Zweitakt Community! » 2-Takter » Suzuki RGV 250 // Aprilia RS 250 » schleichender Kühlwasserverlust - Fußdichtung? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen schleichender Kühlwasserverlust - Fußdichtung?  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Lou   Zeige Lou auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4198.gif

Dabei seit: 23.01.2013
Beiträge: 598
Herkunft: Düsseldorf
Motorrad: RGV 250 Bj.92, RSV Mille ME Bj. 99, Daytona 955i CE Bj. 02

Lou ist offline


traurig schleichender Kühlwasserverlust - Fußdichtung? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

leider weiß ich jetzt wohl, warum bei meiner RGV letztens Wasser fehlte. Ich habe eine kleine Inkontinenz entdeckt, welche sich so äußert, dass ca. ein Tropfen Kühlwasser pro Tag am Schieberdeckel des liegenden Zylinder heruntertropft....so ein Sch**** (Fährt allerdings ganz normal, nur der liegende Zylinder brauch beim Kaltstart ein paar Sekunden ehe er etwas unwillig dann mitläuft...)

Habe hierbei natürlich die Fußdichtung im Verdacht. Unabhängig davon, dass der Karren Ende der Saison sowieso auseinandergepflückt wird zur großen Wartung: Hat jemand schon mal ähnliches beheben können, indem man die Schrauben am Zylinderfuß ganz vorsichtig 1/10 -1/8 Umdrehungen nachgezogen hat? Ich weiß, dass ich diese Schrauben seinerzeit nicht mit Drehmoment anziehen konnte, weil da keine Nuss hinpasst und ich keinen Drehmomentschlüssel mit Maulaufsatz habe.
Eh jetzt einer kommt mit "Murks, wechsel die Dichtung" usw.: Es ist wie gesagt sowieso Ende der Saison auseinanderrupfen angesagt. Ergo hab ich jetzt keine Lust den Zylinder zu ziehen und wieder alles zusammenzubauen, wenn es sowieso in ein paar Monaten wieder zerpflückt wird...

Wenn es natürlich nicht anders geht, werde ich das Prozedere wohl vorziehen bash

Danke vorab.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Lou: 01.06.2019 13:03.

01.06.2019 13:01 Profil von Lou anzeigen E-Mail an Lou senden Beiträge von Lou suchen Nehmen Sie Lou in Ihre Freundesliste auf
Rs-fahrer
Mitglied

Dabei seit: 04.12.2011
Beiträge: 759
Herkunft: Haidlfing
Motorrad: Aprilia rs 125 & 250

Rs-fahrer ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Js ich, beim erdten mal fahren dieses Jahr war die Fußdichtung undicht, muttern nachgezogen & gut ich sag nix
01.06.2019 14:56 Profil von Rs-fahrer anzeigen E-Mail an Rs-fahrer senden Beiträge von Rs-fahrer suchen Nehmen Sie Rs-fahrer in Ihre Freundesliste auf
hoffmahe
Mitglied

images/avatars/avatar-309.gif

Dabei seit: 02.02.2009
Beiträge: 454
Herkunft: RT, jetzt Thailand
Motorrad: aprilia rs 250/2 x LD01 + LD

hoffmahe ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Thema hatten wir neulich schon. Es wird weniger die Fussdichtung sein als ein Wassereintritt in den Schieberkanal.
02.06.2019 02:31 Profil von hoffmahe anzeigen E-Mail an hoffmahe senden Beiträge von hoffmahe suchen Nehmen Sie hoffmahe in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von hoffmahe anzeigen
EGI#56
Mitglied

images/avatars/avatar-4259.jpg

Dabei seit: 16.10.2017
Beiträge: 19
Herkunft: Bremen
Motorrad: TZ-R250SP 3XV/4TW

EGI#56 ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von hoffmahe
Wassereintritt in den Schieberkanal.


Vermute ich auch!
02.06.2019 09:48 Profil von EGI#56 anzeigen E-Mail an EGI#56 senden Beiträge von EGI#56 suchen Nehmen Sie EGI#56 in Ihre Freundesliste auf
Dirk01
Sponsor

Dabei seit: 06.02.2007
Beiträge: 1.621
Herkunft: Ruhrpott
Motorrad: 2MA, 1 3/4 KR-1S, RGV VJ22, RG500

Dirk01 ist offline


RE: schleichender Kühlwasserverlust - Fußdichtung? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Lou

Zieh die Schrauben nach und guck was passiert.
Entweder is dicht oder nicht. aha
Ich hab noch niemals nie nen Drehmomentschlüssel für den Zylinderfuß benutzt.
Bei keinem Stinker.

Gruß
Dirk
02.06.2019 10:56 Profil von Dirk01 anzeigen E-Mail an Dirk01 senden Beiträge von Dirk01 suchen Nehmen Sie Dirk01 in Ihre Freundesliste auf
Lou   Zeige Lou auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4198.gif

Dabei seit: 23.01.2013
Beiträge: 598
Herkunft: Düsseldorf
Motorrad: RGV 250 Bj.92, RSV Mille ME Bj. 99, Daytona 955i CE Bj. 02

Themenstarter Thema begonnen von Lou

Lou ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ja, werds einfach mal versuchen.


Wassereintritt in den Schieberkanal?! Also Zylinder schrott oder was muss ich darunter verstehen? geschockt
02.06.2019 14:15 Profil von Lou anzeigen E-Mail an Lou senden Beiträge von Lou suchen Nehmen Sie Lou in Ihre Freundesliste auf
Rs-fahrer
Mitglied

Dabei seit: 04.12.2011
Beiträge: 759
Herkunft: Haidlfing
Motorrad: Aprilia rs 125 & 250

Rs-fahrer ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Zylinder können im Bereich zwischen Stehbolzen/Wassermantel/Auslasschieber reißen
02.06.2019 14:53 Profil von Rs-fahrer anzeigen E-Mail an Rs-fahrer senden Beiträge von Rs-fahrer suchen Nehmen Sie Rs-fahrer in Ihre Freundesliste auf
Lou   Zeige Lou auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4198.gif

Dabei seit: 23.01.2013
Beiträge: 598
Herkunft: Düsseldorf
Motorrad: RGV 250 Bj.92, RSV Mille ME Bj. 99, Daytona 955i CE Bj. 02

Themenstarter Thema begonnen von Lou

Lou ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Poah, das wäre echt bitter....habe zwar ersatzzylinder hier, aber das würde auch bedeuten neue Kolben usw.. würde da keine halben Sachen machen. Daraus folgt dann letztendlich: beide Zylinder runter, zwei mal neuer Kolben etc. .... kotz .

Naja, mal sehen...
02.06.2019 17:56 Profil von Lou anzeigen E-Mail an Lou senden Beiträge von Lou suchen Nehmen Sie Lou in Ihre Freundesliste auf
faeka   Zeige faeka auf Karte
Kolbenkiller

Dabei seit: 06.10.2007
Beiträge: 6.387
Herkunft: 48... Kreis Borken
Motorrad: ne hand voll 2t und nen bissel 4t

faeka ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

haste vorne den wasserkanal beim zusammenbau
rund um die dichtung leicht mit dirko eingeschmiert?

__________________
Leider vergesse ich aus absoluter Ignoranz immerzu die Namen, der Leute, in dessen Threads ich nichts mehr schreiben wollte!


Auf die bösen Menschen ist Verlass, sie ändern sich wenigstens nicht

William Faulkner 1897-1962

US Schriftsteller & Nobel Preisträger 1949

06.06.2019 15:36 Profil von faeka anzeigen E-Mail an faeka senden Beiträge von faeka suchen Nehmen Sie faeka in Ihre Freundesliste auf
Lou   Zeige Lou auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4198.gif

Dabei seit: 23.01.2013
Beiträge: 598
Herkunft: Düsseldorf
Motorrad: RGV 250 Bj.92, RSV Mille ME Bj. 99, Daytona 955i CE Bj. 02

Themenstarter Thema begonnen von Lou

Lou ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Puh, ich meine ja. Kann es aber leider nicht mehr genau sagen nixweiss

Bin auch leider noch nicht dazu gekommen, mal nachzuziehen. Aber ich vermute schon dass es nix bringen wird. Das Wasser kam eindeutig aus dem Schiebergehäuse....und da ist ja keine Dichtung zum Wasser hin. Kann ja dann nur ein Riss sein cry

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Lou: 07.06.2019 22:41.

07.06.2019 22:41 Profil von Lou anzeigen E-Mail an Lou senden Beiträge von Lou suchen Nehmen Sie Lou in Ihre Freundesliste auf
Lou   Zeige Lou auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4198.gif

Dabei seit: 23.01.2013
Beiträge: 598
Herkunft: Düsseldorf
Motorrad: RGV 250 Bj.92, RSV Mille ME Bj. 99, Daytona 955i CE Bj. 02

Themenstarter Thema begonnen von Lou

Lou ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So...vielleicht habe ich Glück gehabt!

Bin heute mal dazu gekommen, mir die Sache genauer anzusehen. Also Verkleidung komplett runter, auf die Bühne und konzentriert alles nachgeschaut. Und siehe da: Ich habe auch außen eine winzig kleine Leckage entdeckt...an der Fußdichtung. Habe den Auspuff runter gemacht, umgedreht, und da kam mir auch schon ne kleine Pfütze Kühlwasser entgegen. Die Feuchtigkeit kam also nicht aus dem Schieberkanal selbst, sondern ist durch den Brennraum dahin gekommen. Deswegen brauchte der Zylinder in letzter Zeit wohl auch immer ein paar Sekunden bis er mitläuft. Der ist die ersten 10 Sekunden tot, hustet dann ein paar mal und ist dann da. Halt wenn die angesammelte Feuchtigkeit verdampft ist...

Also habe ich jetzt die Schrauben nachgezogen. Und tatsächlich war eine Schraube ziemlich locker shocking
Ich hoffe, das ist damit jetzt erledigt. Habe den Auspuff erstmal ab gelassen und ein leeres Blatt Papier unter den Auslass gelegt, um noch ein wenig zu beobachten.

Drückt mir mal die Daumen großes Grinsen
09.06.2019 00:41 Profil von Lou anzeigen E-Mail an Lou senden Beiträge von Lou suchen Nehmen Sie Lou in Ihre Freundesliste auf
hoffmahe
Mitglied

images/avatars/avatar-309.gif

Dabei seit: 02.02.2009
Beiträge: 454
Herkunft: RT, jetzt Thailand
Motorrad: aprilia rs 250/2 x LD01 + LD

hoffmahe ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

so weit so gut. Wenn Du jetzt noch die AS ziehst und gibst etwas Luftdruck aufs Kühlsystem, dann tropft etwas Wasser - oder eben nicht. Könnte wetten dass es tropft!
09.06.2019 03:28 Profil von hoffmahe anzeigen E-Mail an hoffmahe senden Beiträge von hoffmahe suchen Nehmen Sie hoffmahe in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von hoffmahe anzeigen
Lou   Zeige Lou auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4198.gif

Dabei seit: 23.01.2013
Beiträge: 598
Herkunft: Düsseldorf
Motorrad: RGV 250 Bj.92, RSV Mille ME Bj. 99, Daytona 955i CE Bj. 02

Themenstarter Thema begonnen von Lou

Lou ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zerstör mir nicht meine Hoffnung bash

Nee, mal im Ernst - Wäre doch schon ein ziemlicher Zufall, dass es dann auch noch unabhängig davon außen an der Fußdichtung soppt, wenn dann auch noch rein zufällig eine der Schrauben recht locker war, oder?! nixweiss
Und wie gesagt, in den Auspuff ist es auch gelaufen. Allerdings war das Schiebergehäuse nicht so voll, dass es von da hätte überlaufen können....wir reden hier von ein paar einzelnen Tropfen die da drin waren. Wäre wieder ein riesen Zufall dass der Defekt dann auch noch ganz oben sein müsste, dass es auch in den Auspuff laufen kann ohne dass erstmal das Schiebergehäuse vollläuft nixweiss
Von der Logik her lässt sich die Beobachtung am besten so erklären, dass durch ungenügende Flächenpressung die Fußdichtung undicht wurde (nach innen und außen) und einerseits in den Auslass gesoppt hat und sich aus diesem Strom halt ein paar Tropfen zwischen den Schiebern ins Gehäuse gemogelt haben und andererseits auch nach außen, so dass es an der tiefsten Stelle (eine der Schrauben des Schiebergehäusedeckels) runtergetropft ist. Deswegen bin ich ja erst drauf aufmerksam geworden....aber im Schiebergehäuse war wie gesagt zu wenig Wasser, um so ein Phänomen zu verursachen


Wir werden ja sehen smile

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Lou: 09.06.2019 03:51.

09.06.2019 03:48 Profil von Lou anzeigen E-Mail an Lou senden Beiträge von Lou suchen Nehmen Sie Lou in Ihre Freundesliste auf
Lou   Zeige Lou auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4198.gif

Dabei seit: 23.01.2013
Beiträge: 598
Herkunft: Düsseldorf
Motorrad: RGV 250 Bj.92, RSV Mille ME Bj. 99, Daytona 955i CE Bj. 02

Themenstarter Thema begonnen von Lou

Lou ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So, es kam in den letzten Tagen immer noch ein wenig Wasser raus. Habe aber jetzt nochmal gesehen, dass es eindeutig nicht aus dem Schieberkanal kommt (Habe die Schieber auch zwischenzeitlich mal ausgebaut. Kanal und Auslass sind also jetzt freiliegend)! Es kommt mit 99 prozentiger Wahrscheinlichkeit aus dem Bereich der FuDi am Wasserkanal...es läuft da an der Kante runter in Auslass und Schieberkanal.

Also Schrauben nochmal mit Gefühl minimal fester gezogen, anschließend mal wieder Kühlsystem entlüftet und neu aufgefüllt. Habe dann gesehen, dass ich tatsächlich in meinem Kühler-Abdrückset nen passenden Adapter für die RGV habe. Draufgesteckt, 1bar drauf gegeben - nichts! Kein Tropfen smile ...Kühlwasserpegel ist auch kein bisschen gesunken. Konnte die 1bar zwar nicht lange halten, weil der Deckel nicht ganz dicht war, aber lange genug um meiner Meinung nach den Beweis der Dichtigkeit zu erbringen.

Lasse das jetzt nochmal wieder mit Papier unter dem Auslass zwei Tage stehen, um sicher zu sein. Wenn dann nix ist, habe ich wohl Glück gehabt daumenhoch

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Lou: 11.06.2019 23:37.

11.06.2019 23:36 Profil von Lou anzeigen E-Mail an Lou senden Beiträge von Lou suchen Nehmen Sie Lou in Ihre Freundesliste auf
Tante Käthe   Zeige Tante Käthe auf Karte
Ich hab die Haare schön!

images/avatars/avatar-4147.jpg

Dabei seit: 23.05.2002
Beiträge: 8.382
Herkunft: Königreich Württemberg
Motorrad: Honda Innova 2T Turbo

Tante Käthe ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich würd sie auch mal im Stand schön warmlaufen lassen.

__________________
Mit einem guten Psychiater wirst du lernen, mich zu verstehen teacher

VJ21A:           Honda Innova: Spritmonitor.de

12.06.2019 09:41 Profil von Tante Käthe anzeigen Beiträge von Tante Käthe suchen Nehmen Sie Tante Käthe in Ihre Freundesliste auf
stihl   Zeige stihl auf Karte
Mitglied

Dabei seit: 11.05.2009
Beiträge: 1.079
Herkunft: emden
Motorrad: 2xrgv250,2xcbr1000rr ,1x rs125,1xtph50,sachs5 0cc

stihl ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich würde die Zylinder mal runter nehmen und die Fussdichtung beidseitig mit Silikon kleber .
die Dichtung kann auch beim anziehen in den Wasserkanal gedrückt sein

gruss stihl
12.06.2019 10:58 Profil von stihl anzeigen E-Mail an stihl senden Beiträge von stihl suchen Nehmen Sie stihl in Ihre Freundesliste auf
Tante Käthe   Zeige Tante Käthe auf Karte
Ich hab die Haare schön!

images/avatars/avatar-4147.jpg

Dabei seit: 23.05.2002
Beiträge: 8.382
Herkunft: Königreich Württemberg
Motorrad: Honda Innova 2T Turbo

Tante Käthe ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Silikon bekämpft nur die Symptome großes Grinsen

Das Wort "Dichtung" kommt von "dicht" und wenn das Material okay ist, dichtet es auch trocken, so wie sichs gehört.

__________________
Mit einem guten Psychiater wirst du lernen, mich zu verstehen teacher

VJ21A:           Honda Innova: Spritmonitor.de

12.06.2019 11:38 Profil von Tante Käthe anzeigen Beiträge von Tante Käthe suchen Nehmen Sie Tante Käthe in Ihre Freundesliste auf
stihl   Zeige stihl auf Karte
Mitglied

Dabei seit: 11.05.2009
Beiträge: 1.079
Herkunft: emden
Motorrad: 2xrgv250,2xcbr1000rr ,1x rs125,1xtph50,sachs5 0cc

stihl ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So ist aber nun leider nicht. Wir hatten das mal so gemacht. Hat geholfen
12.06.2019 12:28 Profil von stihl anzeigen E-Mail an stihl senden Beiträge von stihl suchen Nehmen Sie stihl in Ihre Freundesliste auf
Lou   Zeige Lou auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4198.gif

Dabei seit: 23.01.2013
Beiträge: 598
Herkunft: Düsseldorf
Motorrad: RGV 250 Bj.92, RSV Mille ME Bj. 99, Daytona 955i CE Bj. 02

Themenstarter Thema begonnen von Lou

Lou ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Tante Käthe
Ich würd sie auch mal im Stand schön warmlaufen lassen.


Jep, hatte ich auch vor. Damit erstmal die Restfeuchte aus dem Brennraum ist, ehe da Last draufkommt.

Mal sehen, wie es dann läuft. Zylinder ziehe ich, wenn jetzt noch Probleme auftauchen sollten. Dann kommt aber auch direkt ne neue Dichtung.
12.06.2019 14:10 Profil von Lou anzeigen E-Mail an Lou senden Beiträge von Lou suchen Nehmen Sie Lou in Ihre Freundesliste auf
str-500   Zeige str-500 auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4050.jpg

Dabei seit: 29.05.2004
Beiträge: 1.797
Herkunft: Freistaat Oberfranken
Motorrad: RG500; Spondon-STR-500; Spondon-Honda-RS250; Honda RS250; TSR-AC28M; Yamaha TZ250; Kawasaki H1

str-500 ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Lou
Zitat:
Original von Tante Käthe
Ich würd sie auch mal im Stand schön warmlaufen lassen.


Jep, hatte ich auch vor. Damit erstmal die Restfeuchte aus dem Brennraum ist, ehe da Last draufkommt.

Mal sehen, wie es dann läuft. Zylinder ziehe ich, wenn jetzt noch Probleme auftauchen sollten. Dann kommt aber auch direkt ne neue Dichtung.


teacher

...."wasserspiele" mögen die hubzapfenlager gar nicht.

__________________
Ich stürze nur im äußersten Notfall.
12.06.2019 14:15 Profil von str-500 anzeigen E-Mail an str-500 senden Homepage von str-500 Beiträge von str-500 suchen Nehmen Sie str-500 in Ihre Freundesliste auf YIM-Name von str-500: Spondon-STR-500
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur

Antwort erstellen
2takt-Forum.de - Die größte deutschsprachige Zweitakt Community! » 2-Takter » Suzuki RGV 250 // Aprilia RS 250 » schleichender Kühlwasserverlust - Fußdichtung?

Impressum