RegistrierungGalerieMitgliederlisteUsermapTeammitglieder & ImpressumSucheHäufig gestellte FragenZur StartseitePortal

2takt-Forum.de - Die größte deutschsprachige Zweitakt Community! » 2-Takter » Suzuki RGV 250 // Aprilia RS 250 » JL mit Försterköpfen - Bedüsung?! » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen JL mit Försterköpfen - Bedüsung?!  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Carsten (Aachen-germany)   Zeige Carsten (Aachen-germany) auf Karte
Sponsor also-anche-aussi english_italiano_francais

images/avatars/avatar-520.jpg

Dabei seit: 29.04.2004
Beiträge: 3.572
Herkunft: Hochstift Fulda +Bad Aachen
Motorrad: Ex-RG500Gamma, Piaggio Hexagon LX125+LXT180+SKR150, Peugeot SV125,Italjet Formula125 2Zyl.-2T-Scooter

Carsten (Aachen-germany) ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sind doch hier nicht bei die 4-Takters!? mecker großes Grinsen

Aber es gibt wohl irgendeine andere Querverbindung von Marken bzgl. Schiebernadeln. Da stand/steht auch jemand diesbzgl. mal anwaltlich mit einem der Größeren gegenüber. Da ich darüber aber nicht mehr weiß, werde ich dahingehend nicht weiter spekulieren.

__________________
Hallo, ich bekomm‘ einmal BeschleunigungsÄNDERUNG bitte. 4-Takt? Nö, is‘ mir zu fett. Lieber da, den schön mageren 2-Takter mit Biss. Zum Mitnehmen? Ja bitte. Tüte? Och,'geht auch ohne gut. Dann noch von den dicken Birnen dort. Das war alles? Joh, reicht wohl für's Erste. Zunge raus
12.08.2019 05:49 Profil von Carsten (Aachen-germany) anzeigen E-Mail an Carsten (Aachen-germany) senden Homepage von Carsten (Aachen-germany) Beiträge von Carsten (Aachen-germany) suchen Nehmen Sie Carsten (Aachen-germany) in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Carsten (Aachen-germany) in Ihre Kontaktliste ein
Lou   Zeige Lou auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4198.gif

Dabei seit: 23.01.2013
Beiträge: 598
Herkunft: Düsseldorf
Motorrad: RGV 250 Bj.92, RSV Mille ME Bj. 99, Daytona 955i CE Bj. 02

Themenstarter Thema begonnen von Lou

Lou ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So, Gerät ist fertig.

Veränderungen:

- Steuerzeiten von Förster angeglichen
- Cougar Schieber
- Förster-Köpfe mit moderatem QS von ca. 1,08-1,10 (beide Zylinder sind relativ gleich.)

Bedüsung wie weiter hinten angegeben.

Habe Sie eben eingefahren und dann mal Stoff gegeben.
Fazit: Das Ding hebt trotz meinen 105kg im ersten Gang ab shocking

Das ist schon echt irre, was das gebracht hat im Vergleich zu vorher! Damit hab ich nicht gerechnet. War nur am Grinsen im Helm biggrin
Gestern, 17:13 Profil von Lou anzeigen E-Mail an Lou senden Beiträge von Lou suchen Nehmen Sie Lou in Ihre Freundesliste auf
YPVS
Mitglied

images/avatars/avatar-4100.jpg

Dabei seit: 22.05.2014
Beiträge: 1.165
Herkunft: Frechen bei Köln
Motorrad: RD 500 YPVS, TDR 250,RD/RGV 380 Umbau, RD 350 1WW, CBR 900 SC33

YPVS ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Im Kopf steckt halt viel gute Power. Und man darf eine höhere Verdichtung nicht gleich setzen mit einer kleinen Quetschkante....die übrigens kühlt. Eine Erhöhung der Verdichtung im bzw. durch den Kopf und die Quetschkante sind 2 verschiedene Paar Schuhe.

Zur JL.....bei den RD´s ist da keine echte Vergaserabstimmung nötig. Meist langt nur eine leicht fettere Bedüsung des Leerlaufs aus.....bei Straßengeräten. Obenrum fettet die JL eher an....wie ich finde. Vor allem mit einen gut gemachten Kopf (incl. kleiner QKante).

Einen 30er Mikuni kann man schon verdammt mager fahren im Vergleich zum ollen origin. 26er Mikuni.

JL macht feine Pötte....da kann man nix sagen.
Gestern, 17:59 Profil von YPVS anzeigen E-Mail an YPVS senden Beiträge von YPVS suchen Nehmen Sie YPVS in Ihre Freundesliste auf
Tante Käthe   Zeige Tante Käthe auf Karte
Ich hab die Haare schön!

images/avatars/avatar-4147.jpg

Dabei seit: 23.05.2002
Beiträge: 8.382
Herkunft: Königreich Württemberg
Motorrad: Honda Innova 2T Turbo

Tante Käthe ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Steuerzeiten angeglichen... an den Schiebern oder am Auslass?

__________________
Mit einem guten Psychiater wirst du lernen, mich zu verstehen teacher

VJ21A:           Honda Innova: Spritmonitor.de

Gestern, 18:05 Profil von Tante Käthe anzeigen Beiträge von Tante Käthe suchen Nehmen Sie Tante Käthe in Ihre Freundesliste auf
Lou   Zeige Lou auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4198.gif

Dabei seit: 23.01.2013
Beiträge: 598
Herkunft: Düsseldorf
Motorrad: RGV 250 Bj.92, RSV Mille ME Bj. 99, Daytona 955i CE Bj. 02

Themenstarter Thema begonnen von Lou

Lou ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von YPVS
Und man darf eine höhere Verdichtung nicht gleich setzen mit einer kleinen Quetschkante....die übrigens kühlt. Eine Erhöhung der Verdichtung im bzw. durch den Kopf und die Quetschkante sind 2 verschiedene Paar Schuhe.


Schon klar ;)

Ich weiß, dieser Fehler wird gerne gemacht. Nur bei gegebener Kalotte bedeutet mehr QS ja nunmal auch weniger Verdichtung biggrin


Die JL harmoniert zumindenst vom "Popometer" her hervorragend mit den Mods. ab DZM ~8500 wirds bärig und bei 10000 explodiert das Ding förmlich. Verwertbare Leistung bis DZM ~12500 trotz Serienzündung. Zumindest fühlt man keinerlei Wand.
Gestern, 18:08 Profil von Lou anzeigen E-Mail an Lou senden Beiträge von Lou suchen Nehmen Sie Lou in Ihre Freundesliste auf
Lou   Zeige Lou auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4198.gif

Dabei seit: 23.01.2013
Beiträge: 598
Herkunft: Düsseldorf
Motorrad: RGV 250 Bj.92, RSV Mille ME Bj. 99, Daytona 955i CE Bj. 02

Themenstarter Thema begonnen von Lou

Lou ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Tante Käthe
Steuerzeiten angeglichen... an den Schiebern oder am Auslass?


An den Überströmern und wohl auch am Auslass (?)...muss zugeben, dass ich das jetzt nicht genau angeschaut habe weil ich den Arbeiten vom Guido blind vertraue.

Die Cougar Schieber sind schon von Haus aus deutlich anders als die Seriendinger von der Steuerkante der letzten Stufe her. Da wurde nix nachträglich verändert.
Gestern, 18:14 Profil von Lou anzeigen E-Mail an Lou senden Beiträge von Lou suchen Nehmen Sie Lou in Ihre Freundesliste auf
JCN
Mitglied

images/avatars/avatar-3869.jpg

Dabei seit: 25.04.2008
Beiträge: 3.659
Herkunft: bei Regensburg
Motorrad: RGV250 / Modell 93

JCN ist online


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,

ja das geht richtig schön so daumenhoch Hattest die Cougar-Schieber vorher schon? Die laufen nämlich auch richtig fein finde ich.

JL hab ich noch nicht probiert, aber ich befürchte auf meinem Motor dasselbe wie mit der Jolly: Zusammen mit geänderten Steuerzeiten will der heiße Motor (Rennstrecke) wo hin drehen wo nix mehr kommt und das nutzbare Drehzahlband wird sehr schmal.

Wie ist denn der Leistungsverlauf bei dir?

Bin mit ähnlichem Setup sogar mit (italienischen, katlosen) Serienpötten sehr zufrieden daumenhoch Man kann so jederzeit überall hinfahren ohne Angst vor der Rennleitung cool Außerdem ist der Motor damit sehr schön fahrbar, mit einem Hauch von Leistung schon ab 7500 und richtig schön Power ab 8000 (auf dem vorgehenden DZM). Wichtig ist die Einstellung der AS - keinesfalls zu „früh“!

Edit: Förster gleich die Überströmer aneinander an. Hab ich auch machen lassen, nur mit „plus optimieren“, sprich noch etwas höher.

Gruß J-C

__________________
Schieber- , Getriebe- , Motorgehäuse- und Kurbelwellenkiller

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von JCN: Gestern, 18:21.

Gestern, 18:20 Profil von JCN anzeigen E-Mail an JCN senden Beiträge von JCN suchen Nehmen Sie JCN in Ihre Freundesliste auf
Lou   Zeige Lou auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4198.gif

Dabei seit: 23.01.2013
Beiträge: 598
Herkunft: Düsseldorf
Motorrad: RGV 250 Bj.92, RSV Mille ME Bj. 99, Daytona 955i CE Bj. 02

Themenstarter Thema begonnen von Lou

Lou ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von JCN
JL hab ich noch nicht probiert, aber ich befürchte auf meinem Motor dasselbe wie mit der Jolly: Zusammen mit geänderten Steuerzeiten will der heiße Motor (Rennstrecke) wo hin drehen wo nix mehr kommt und das nutzbare Drehzahlband wird sehr schmal.


Das wird der Grund gewesen sein, warum Förster mir von geänderten Steuerzeiten abgeraten hat und "nur" angeglichen hat. Wollte das nämlich urpsrünglich auch



Die Cougar-Schieber habe ich jetzt noch mitgekauft weil ich meine alten - trotz Förstermittelteil - nicht mehr fahren wollte. Das ist einfach min. 20 Jahre alter Mist, der früher oder später bricht....
Und da die Cougar Dinger sich jetzt in den letzten Jahren gut bewährt haben und der Preis sehr gut ist, hab ich die genommen.

Leistungsverlauf, hmmm....schwer zu sagen. Bin erst 100km gefahren, wovon 80km Rumgurkerei waren wegen Einfahren.
Also den Hauch von Leistung bei 7500 hab ich auch. Ab wie gesagt 8500 legt die dann schon ordentlich was drauf und bei der zweiten Schieberstufe gibts dann kein Halten mehr bis 12500 DZM....das schiebt richtig derbe! Mit ner anderen Zündung könnte die JL bestimmt noch mehr - aber das Thema werde ich nicht anfassen. So wie jetzt ist echt schon super! Wie gesagt gehts im ersten Gang bei Vollgas mit dem Vorderrad in den Schwebeflug....so schlecht kann das nicht sein cool

Wobei ich schwer abschätzen kann, was "viel" Leistung bei 7000-8000 rum ist. Bin noch keine ältere "midrange-arrow" oder Serienanlage gefahren. Kenne nur die Jolly von ca. 2000-2003 rum (die mit der S-Kurve in der Birne vom liegenden Zylinder) und halt die JL. Die JL ist auf jeden Fall stärker als diese Jolly!

edit: Was ich auch sehr interessant finde, wie aggressiv der Motor jetzt ganz oben klingt. Das ist auch deutlich zu hören, dass da jetzt das ein oder andere Pony mehr an der Kette zupft

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Lou: Gestern, 22:13.

Gestern, 22:05 Profil von Lou anzeigen E-Mail an Lou senden Beiträge von Lou suchen Nehmen Sie Lou in Ihre Freundesliste auf
0separator   Zeige 0separator auf Karte
Sponsor

images/avatars/avatar-4159.jpg

Dabei seit: 09.01.2005
Beiträge: 2.501
Herkunft: Allgäu
Motorrad: habe ich auch.........

0separator ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wobei der Punch der neuen Kolben nicht vergessen werden sollte.
Wenns nach 5-600 km immer noch knackig ist, war es sicher eine gute Entscheidung.

__________________
Beim beschleunigen müssen einem die Tränen der Ergriffenheit waagerecht hinter das Ohr abfließen! (Walter Röhrl)
Gestern, 22:28 Profil von 0separator anzeigen E-Mail an 0separator senden Beiträge von 0separator suchen Nehmen Sie 0separator in Ihre Freundesliste auf
Lou   Zeige Lou auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4198.gif

Dabei seit: 23.01.2013
Beiträge: 598
Herkunft: Düsseldorf
Motorrad: RGV 250 Bj.92, RSV Mille ME Bj. 99, Daytona 955i CE Bj. 02

Themenstarter Thema begonnen von Lou

Lou ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn sich die neuen Kolben so verhalten sollten wie meine letzten, dann sollte das länger so bleiben smile

Die haben nach 11.000km gerade mal von 6/100 auf 8/100 abgebaut. Der Guido konnte das kaum fassen. Habe ihm gesagt, dass ich immer nen ordentlichen Schluck Öl noch in den Tank kippe für Pleuellager und co....er fand es sehr gut und meinte, dass das vermutlich der Grund dafür ist. Beschichtung war praktisch noch komplett drauf. Man muss ja auch sagen, dass die Pumpenschmierung nicht komplett zuende gedacht ist (meiner Meinung nach). Pleuellager vertrocknet und Einlassseite vom Zylinder kriegt auch nix nixweiss

Ich habe lieber etwas "zu viel" Öl als übermäßigen Verschleiss. Schieber und Auspuff halt hin und wieder sauber machen, fertig.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Lou: Gestern, 22:36.

Gestern, 22:34 Profil von Lou anzeigen E-Mail an Lou senden Beiträge von Lou suchen Nehmen Sie Lou in Ihre Freundesliste auf
JCN
Mitglied

images/avatars/avatar-3869.jpg

Dabei seit: 25.04.2008
Beiträge: 3.659
Herkunft: bei Regensburg
Motorrad: RGV250 / Modell 93

JCN ist online


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Kolben reiben sich nicht ab, sondern fallen ein durch die thermische Belastung. Geringer Verschleiss heißt nur wenig Belastung. Meine Kolben waren nach 5000km schon wieder im Bereich 0,1mm - allerdings mit ein paar Trackdays auf dem Buckel.

Das Öl im Benzin schadet nicht, aber es ist aber auch nicht so dass das Öl Mangelware wäre. Beim Motor zerlegen stand bei meiner das Öl millimeterhoch im Kurbelgehäuse, das wird dann im Betrieb in alle Richtungen herumgeschleudert. Ich mache auch 1:80 Motul 800 in den Tank (unterwegs auch mal nicht), aber nur wegen der Pleuellager.

Gruß J-C

__________________
Schieber- , Getriebe- , Motorgehäuse- und Kurbelwellenkiller
Gestern, 23:38 Profil von JCN anzeigen E-Mail an JCN senden Beiträge von JCN suchen Nehmen Sie JCN in Ihre Freundesliste auf
Lou   Zeige Lou auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4198.gif

Dabei seit: 23.01.2013
Beiträge: 598
Herkunft: Düsseldorf
Motorrad: RGV 250 Bj.92, RSV Mille ME Bj. 99, Daytona 955i CE Bj. 02

Themenstarter Thema begonnen von Lou

Lou ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja, das Einfallen ist mir auch bekannt, aber ich roll jetzt ehrlich gesagt nicht nur rum mit dem Ding, eher im Gegenteil (zumindest im "Zielgebiet") ...Und immerhin gab es auch einen 15 Min. Turn auf dem Nür. GP-Kurs wo ALLES rausgequetscht wurde, was geht. Ist eigentlich viel zu schnell die Strecke für 250er....

Von daher hat mich (und Guido) das schon etwas gewundert nixweiss

Jedenfalls kann es dieses mal ruhig auch so sein cool

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Lou: Gestern, 23:43.

Gestern, 23:41 Profil von Lou anzeigen E-Mail an Lou senden Beiträge von Lou suchen Nehmen Sie Lou in Ihre Freundesliste auf
Rs-fahrer
Mitglied

Dabei seit: 04.12.2011
Beiträge: 759
Herkunft: Haidlfing
Motorrad: Aprilia rs 125 & 250

Rs-fahrer ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich binja mal gespannt wie meine kolben aussehen wenn ich den winter den Motor zerlege.
Guido war beim letzten Mal erstaunt das mir das Ding nicht festgegangen ist, da die Unterseite vom kolben auch schwarz/braun verfärbt war biggrin

Meine geht im 1en gang nur hoch wenns 10° draußen hat, muss wohl nochmal umbedüsen bei den Temperaturen ich sag nix
Heute, 09:16 Profil von Rs-fahrer anzeigen E-Mail an Rs-fahrer senden Beiträge von Rs-fahrer suchen Nehmen Sie Rs-fahrer in Ihre Freundesliste auf
Tante Käthe   Zeige Tante Käthe auf Karte
Ich hab die Haare schön!

images/avatars/avatar-4147.jpg

Dabei seit: 23.05.2002
Beiträge: 8.382
Herkunft: Königreich Württemberg
Motorrad: Honda Innova 2T Turbo

Tante Käthe ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von JCN
... Ich mache auch 1:80 Motul 800 in den Tank (unterwegs auch mal nicht), aber nur wegen der Pleuellager.

Gruß J-C


1:80 in den Tank plus 1:40 über die Pumpe? Das Ding muss im Landstrassenbetrieb ja qualmen wie der njänjänjä Uwe. shock

__________________
Mit einem guten Psychiater wirst du lernen, mich zu verstehen teacher

VJ21A:           Honda Innova: Spritmonitor.de

Heute, 09:58 Profil von Tante Käthe anzeigen Beiträge von Tante Käthe suchen Nehmen Sie Tante Käthe in Ihre Freundesliste auf
JCN
Mitglied

images/avatars/avatar-3869.jpg

Dabei seit: 25.04.2008
Beiträge: 3.659
Herkunft: bei Regensburg
Motorrad: RGV250 / Modell 93

JCN ist online


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Guido war beim letzten Mal erstaunt das mir das Ding nicht festgegangen ist, da die Unterseite vom kolben auch schwarz/braun verfärbt war biggrin

Ja, das klingt nach am Limit geschockt Meine letzten Kolben waren unten blitzeblank, trotz ca 1500km Rennstrecke.

Zitat:
Meine geht im 1en gang nur hoch wenns 10° draußen hat, muss wohl nochmal umbedüsen bei den Temperaturen ich sag nix

Laut Kitmanual sind kleine Düsen besser für die Beschleunigung, auf langen Geraden aber Kolbenkiller - ich würde mir das nochmal genau überlegen wenn die Kolben eh schon so aussehen shock

Zitat:
1:80 in den Tank plus 1:40 über die Pumpe? Das Ding muss im Landstrassenbetrieb ja qualmen wie der njänjänjä

Habe deshalb meine Pumpe einen Hauch runter gedreht, die pumpt im Landstraßenbetrieb eher 1:50. Okay, zum Sprit mache ich da pi*Daumen eher 1:100 rein, ergibt etwa 1:33. Genau 1:80 mische ich im Kanister für die Renne. Besonders qualmen tut da nichts, und nach ca 4000km incl 850km Rennstrecke waren Brennraum / Kolben noch nahezu blank, Schieber mit nur leichter Kohleschicht. Sehe da kein Problem nixweiss

Zum vorne hoch gehen: Ich vertrete da die Theorie dass es das mit schwerem Fahrer eher schneller macht, wegen Schwerpunktverlagerung nach oben. Meine macht das glaub nicht, allerdings lehne ich mich automatisch nach vorne und habe ja einen längeren (1. Gang freak ).

Gruß J-C

__________________
Schieber- , Getriebe- , Motorgehäuse- und Kurbelwellenkiller

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von JCN: Heute, 11:21.

Heute, 11:19 Profil von JCN anzeigen E-Mail an JCN senden Beiträge von JCN suchen Nehmen Sie JCN in Ihre Freundesliste auf
Manuel
Kiesbettkönig

images/avatars/avatar-315.gif

Dabei seit: 07.06.2002
Beiträge: 3.411
Herkunft: Euskirchen
Motorrad: RS 250, 125, RSV4

Manuel ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Meine Kampfbedüsung, als der Stuhl das letzte Mal richtig redlich lief war in Oscherleben auch 350/360 mit der JL (Köpfe und Zylinder gemacht, Serienzündung, keine NLS, große MAJ)

War auch wie du ständig am wheelen, bis dann Ende Start/Ziel nach ein paar Runden möööaappp
Flüssigmetal

Die JL gehen echt gut. Wesentlich besser als die Arrow und das hört man auch.

Aber sooo mager?? Das würde ich mich nicht trauen. Dennoch. Jeder Motor ist anders.

__________________
...schenkt uns Dummheit, kein Niveau! aha
Heute, 12:08 Profil von Manuel anzeigen E-Mail an Manuel senden Homepage von Manuel Beiträge von Manuel suchen Nehmen Sie Manuel in Ihre Freundesliste auf
Tante Käthe   Zeige Tante Käthe auf Karte
Ich hab die Haare schön!

images/avatars/avatar-4147.jpg

Dabei seit: 23.05.2002
Beiträge: 8.382
Herkunft: Königreich Württemberg
Motorrad: Honda Innova 2T Turbo

Tante Käthe ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wheelen geht auch mit nem Mofa, das hat jetzt nicht wirklich was mit der Leistung zu tun, finde ich.

__________________
Mit einem guten Psychiater wirst du lernen, mich zu verstehen teacher

VJ21A:           Honda Innova: Spritmonitor.de

Heute, 12:11 Profil von Tante Käthe anzeigen Beiträge von Tante Käthe suchen Nehmen Sie Tante Käthe in Ihre Freundesliste auf
jorkifumi   Zeige jorkifumi auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4218.jpg

Dabei seit: 10.07.2008
Beiträge: 3.455
Herkunft: in B in D
Motorrad: aprilia durable longlife low cost serienhöbel

jorkifumi ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Lou
Wenn sich die neuen Kolben so verhalten sollten wie meine letzten, dann sollte das länger so bleiben smile

Die haben nach 11.000km gerade mal von 6/100 auf 8/100 abgebaut.

Sachen gibts. Laut Gufi reicht dafür das erste Warmlaufenlassen nixweiss

__________________
MMXlX: 2019: 31.5.-2.6. IGK Assen | 14.-16.6. IGK Schleiz | 5.-7.7. IGK Spa-Francochamps | 26.-28.7. IGK Dijon | 29.+30.8. Kleines Pistentreffen 2019 | 6.-8.9. IGK Most | 20.-22.9. IGK Oschersleben


Heute, 12:27 Profil von jorkifumi anzeigen Beiträge von jorkifumi suchen Nehmen Sie jorkifumi in Ihre Freundesliste auf
JCN
Mitglied

images/avatars/avatar-3869.jpg

Dabei seit: 25.04.2008
Beiträge: 3.659
Herkunft: bei Regensburg
Motorrad: RGV250 / Modell 93

JCN ist online


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Habe mich schonmal gefragt ob man die Kolben nicht im Ofen vorbehandeln sollte und erst dann der Größe nach sortieren (?)
Kommt aber wahrscheinlich aufs selbe raus wie 2/100 größer nehmen und vorsichtig einfahren...

__________________
Schieber- , Getriebe- , Motorgehäuse- und Kurbelwellenkiller
Heute, 12:58 Profil von JCN anzeigen E-Mail an JCN senden Beiträge von JCN suchen Nehmen Sie JCN in Ihre Freundesliste auf
Lou   Zeige Lou auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4198.gif

Dabei seit: 23.01.2013
Beiträge: 598
Herkunft: Düsseldorf
Motorrad: RGV 250 Bj.92, RSV Mille ME Bj. 99, Daytona 955i CE Bj. 02

Themenstarter Thema begonnen von Lou

Lou ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Manuel
Meine Kampfbedüsung, als der Stuhl das letzte Mal richtig redlich lief war in Oscherleben auch 350/360 mit der JL (Köpfe und Zylinder gemacht, Serienzündung, keine NLS, große MAJ)

War auch wie du ständig am wheelen, bis dann Ende Start/Ziel nach ein paar Runden möööaappp
Flüssigmetal

Die JL gehen echt gut. Wesentlich besser als die Arrow und das hört man auch.

Aber sooo mager?? Das würde ich mich nicht trauen. Dennoch. Jeder Motor ist anders.


Wie war denn der Rest vom Setup? was sind "große" MAJ? finde 350/360 unfassbar riesig geschockt
Airbox original?

Ich garantiere, dass bei mir dann NICHTS mehr laufen würde.
Ehrlich gesagt fahre ich ja eigentlich gar nicht so mager aktuell nixweiss

Habe den fetten O-9 in Verbindung mit der großen Leerlaufdüse, die kleinen Serien-MAJ, HD nur eine Stufe unter Serie aber dafür den PWJ hochgesetzt. JCN fährt z.B. mit ähnlichen Mods wie ich (sogar noch etwas mehr) noch wesentlich magerer und da passt es auch.

Kann das mit den 350/360 kaum fassen, wie sowas laufen geschweige denn fressen/klemmen soll shocking
Da muss doch dann mindestens 1,8er MAJ (gibts sowas überhaupt?), andere Airbox und tierisch Verdichtung gewesen sein.




Zitat:
Original von Tante Käthe
Wheelen geht auch mit nem Mofa, das hat jetzt nicht wirklich was mit der Leistung zu tun, finde ich.


Welches Mofa "wheelt", wenn man einfach nur das Gas aufmacht?
Wenn man nicht rumspielt mit Gasstößen, Kupplungsschnalzerei und Zurücklehnerei und es dann trotzdem das Vorderrad hebt, hat das sehr wohl was mit Leistung zu tun. Womit denn sonst?! Da hab ich ja wieder was gesagt nuts

Die Karre geht nicht in die 45° Position aber sie hebt halt aus eigener Kraft das Rad vom Boden...ich würde mal schätzen, 15-20cm

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Lou: Heute, 13:09.

Heute, 13:08 Profil von Lou anzeigen E-Mail an Lou senden Beiträge von Lou suchen Nehmen Sie Lou in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur

Antwort erstellen
2takt-Forum.de - Die größte deutschsprachige Zweitakt Community! » 2-Takter » Suzuki RGV 250 // Aprilia RS 250 » JL mit Försterköpfen - Bedüsung?!

Impressum