RegistrierungGalerieMitgliederlisteUsermapTeammitglieder & ImpressumSucheHäufig gestellte FragenZur StartseitePortal

2takt-Forum.de - Die größte deutschsprachige Zweitakt Community! » 2-Takter » Suzuki RGV 250 // Aprilia RS 250 » JL mit Försterköpfen - Bedüsung?! » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (9): « vorherige 1 2 3 [4] 5 6 7 8 nächste » ... letzte » Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen JL mit Försterköpfen - Bedüsung?!  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
JCN
Mitglied

images/avatars/avatar-3869.jpg

Dabei seit: 25.04.2008
Beiträge: 3.815
Herkunft: bei Regensburg
Motorrad: RGV250 / Modell 93

JCN ist online


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Meine Grenze beim Basteln an der RGV sind jedenfalls SAPC und Airbox. Das würde mir too much. Ein bisschen „optimieren“ finde ich OK. Aber da hat halt jeder seine Genze was er machen mag - im besten Fall ist das die selbe Grenze wie was er kann cool
Bei dem französischen Kollegen lief das wohl ein wenig auseinander Zunge raus

Was das stottern angeht: Die Düsen in den Powerjet-Schläuchen hast schon drin?
Du hast doch die Vergaser mit der Leerlaufgemischschraube?

Gruß J-C

__________________
Schieber- , Getriebe- , Motorgehäuse- und Kurbelwellenkiller
21.08.2019 18:26 Profil von JCN anzeigen E-Mail an JCN senden Beiträge von JCN suchen Nehmen Sie JCN in Ihre Freundesliste auf
moe589
Mitglied

Dabei seit: 19.03.2008
Beiträge: 689
Herkunft: HR
Motorrad: Aprilia RS 250 LD Harada, ehemals RS 125, S51 Enduro

moe589 ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Lou
Bei wenig Gasöffnung hat die Leerlaufdüse durchaus oben einen Einfluss. Ebenso der Stock - halt Teillastbereiche unabhängig von der Drehzahl.

Ist aber auch egal, weil sie es eben nach ein bisschen mehr Feuer nicht mehr gemacht hat smile


Leider ist meine Fahrt recht früh unfreiwillig beendet worden - siehe Foto kotz bash

Stehe jetzt gerade hier rum und warte auf den Abschleppdienst nuts

Irgendwas ist immer....


sei froh, dass es nur der kleine kolben mit dem bowdenzug dran war.
so kann man der situation nochwas positives abgewinnen, wenn man will.
21.08.2019 21:52 Profil von moe589 anzeigen Beiträge von moe589 suchen Nehmen Sie moe589 in Ihre Freundesliste auf
Tante Käthe   Zeige Tante Käthe auf Karte
Ich hab die Haare schön!

images/avatars/avatar-4147.jpg

Dabei seit: 23.05.2002
Beiträge: 8.521
Herkunft: Königreich Württemberg
Motorrad: Honda Innova 2T Turbo

Tante Käthe ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Lou

Leider ist meine Fahrt recht früh unfreiwillig beendet worden - siehe Foto kotz bash

Stehe jetzt gerade hier rum und warte auf den Abschleppdienst nuts

Irgendwas ist immer....


Hing an dem Zug dein Herzschrittmacher oder wieso lässt du dich wegen einem gerissenen Zug vom Schlepper holen?

nixweiss

__________________
Mit einem guten Psychiater wirst du lernen, mich zu verstehen teacher

VJ21A:           Honda Innova: Spritmonitor.de

21.08.2019 22:57 Profil von Tante Käthe anzeigen Beiträge von Tante Käthe suchen Nehmen Sie Tante Käthe in Ihre Freundesliste auf
Lou   Zeige Lou auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4198.gif

Dabei seit: 23.01.2013
Beiträge: 642
Herkunft: Düsseldorf
Motorrad: RGV 250 Bj.92, RSV Mille ME Bj. 99, Daytona 955i CE Bj. 02

Themenstarter Thema begonnen von Lou

Lou ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Weil das der Gaszug war...! Soll ich im Leerlauf nach Hause fahren?! Oder versuchen, das dranzuknoten so dass der Gasgriff bei 0 auf Halbgas steht? nuts

Wozu zahl ich denn Beiträge im Automobilclub?! Als ob ich dann da anfange, in der Lederkombi MacGyver zu spielen (das mach ich in der Garage schon genug nuts ) wenn ich mich kostenlos (!) abholen lassen kann...

Nee, also manchmal.............



Btw: Karre ist auch wieder ganz - hatte noch nen Ersatzzug hier.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Lou: 21.08.2019 23:38.

21.08.2019 23:37 Profil von Lou anzeigen E-Mail an Lou senden Beiträge von Lou suchen Nehmen Sie Lou in Ihre Freundesliste auf
Lou   Zeige Lou auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4198.gif

Dabei seit: 23.01.2013
Beiträge: 642
Herkunft: Düsseldorf
Motorrad: RGV 250 Bj.92, RSV Mille ME Bj. 99, Daytona 955i CE Bj. 02

Themenstarter Thema begonnen von Lou

Lou ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Um mal wieder zum Wesentlichen zu kommen:

Zitat:
Original von JCN
Was das stottern angeht: Die Düsen in den Powerjet-Schläuchen hast schon drin?
Du hast doch die Vergaser mit der Leerlaufgemischschraube?


Ja, die sind selbstverständlich drin.

Nein, habe bei der ersten Überholung vor 5 Jahren auf die D3-Vergaser umgerüstet.

Was ich mich im Zusammenhang mit der Powerjet "2" im Schlauch immer frage: Ab wann wirkt die begrenzend? Die scheint es ja auch in unterschiedlichen Größen zu geben. Zumindest ist die Originale in unserer Spezifikation wohl eine 0,7mm. Hat die eigentlich jemand schonmal verändert? Ich weiß, dass ich hier mal die Aussage aufgeschnappt habe, dass diese Düse bei PWJ über 65 raus soll, da es sonst begrenzend wirkt....nur wo kommt diese Aussage eigentlich ursprünglich her bzw. worauf basiert die?

OT: Generell finde ich, dass einige Dinge irgendwie seit Jahren ungeklärt/unklar sind....was ist z.B. mit der 23c SAPC?! Da hieß es früher immer, das sei DIE SAPC überhaupt....heute weiß man, dass die wohl die gleiche Zündkurve hat, allerdings die Schieber später aufmacht. Ergo nicht wirklich zielführend nixweiss
Und warum soll eigentlich die 22c so schlecht sein?! Worin unterscheidet die sich z.B. von einer 23D00?

usw... nuts
21.08.2019 23:48 Profil von Lou anzeigen E-Mail an Lou senden Beiträge von Lou suchen Nehmen Sie Lou in Ihre Freundesliste auf
JCN
Mitglied

images/avatars/avatar-3869.jpg

Dabei seit: 25.04.2008
Beiträge: 3.815
Herkunft: bei Regensburg
Motorrad: RGV250 / Modell 93

JCN ist online


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin!

Meiner Meinung nach verhindert die 2. Düse nur eine „Spritdusche“ wenn nach längerer Zeit die Schläuche vollgelaufen sind und man das erste Mal Gas gibt, Wenn die Düse 0,7mm hat ist das noch viel größer als das Mini-Loch einer 65-er. Wenn man ein VJ21 Setup fährt ist das vielleicht mal zu überlegen mit der Düse...

Zu den SAPCs: 23c war auf der RS besser als 22c weil sie durch das spätere Öffnen ein Leistungsloch verhindert hat an welchem wohl die Kat-Auspuffe schuld waren. Ich kann der 23c gegenüber 23D00 nichts abgewinnen nixweiss
Habe nie eine getestet, kann mit aufgrund der Angaben aber vorstellen dass ne 22c die Schieber wieder früher aufmacht, analog zu 23D00. Hab aber nie eine probiert, sollte ich vielleicht mal... cool

Gruß J-C

__________________
Schieber- , Getriebe- , Motorgehäuse- und Kurbelwellenkiller
22.08.2019 07:12 Profil von JCN anzeigen E-Mail an JCN senden Beiträge von JCN suchen Nehmen Sie JCN in Ihre Freundesliste auf
Manuel
Kiesbettkönig

images/avatars/avatar-315.gif

Dabei seit: 07.06.2002
Beiträge: 3.424
Herkunft: Euskirchen
Motorrad: RS 250, 125, RSV4

Manuel ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zum Thema Haltbarkeit: 70 PS sind haltbar. Auch auf der Rennstrecke.

Wenn es darüber geht, dann wird es langsam enger. Aber vielmehr wegen der Kurbelwelle, die die Drehzahlen nicht mag. Der Verschleiß steigert sich dann mit jeder Umdrehung mehr.
Und wenn man mit der Zündung spielt, dann bekommt man schnell mehr Drehzahl als die Serienzündung mit dem Zurückziehen der Kurve zulässt.

@ JCN, die 23C war aber nur bei den Modellen ab 98 verbaut! Die vorherigen 94-97 hatten die nicht.
Weiterer Vorteil der 23C ist, dass sie den Wegfall vom TPS und dem Nebenluftgeraffel dahingehend "verkraftet", als sie auch dann noch eine brauchbare Zündkurve liefert.
Heute würde ich aber auch direkt zur programmierbaren Zündung tendieren und den TPS drinlassen bze. durch einen anderen ersetzen. Finde den von den letzten RS 125 Modellen beispielsweise wesentlich kompakter und dieser Zugverteiler kann dann rausfliegen.

Ach ja, ich hatte noch eins vergessen: 0-9er Stock war bei mir, auch mit der JL, fast immer zu fett (mit MAJ 1,5)
Der 0-9er hat allerdings den Vorteil, dass der Karren weniger zum Kolbenfresser neigt, weil Teillast stark angefettet wird.
Damit war mein Stuhl allerdings immer zugesifft. Und auf dem Straßenmoped hats ständig die Zündkerzen so zugesifft, dass sie kaum lief.

Soweit wie ich weiß wurden bei vielen Jolly Moto, die ja leistungs- und charakter-technisch eher der JL entsprechen, in den Abstimmungsempfehlungen immer 0-8er Stöcke verbaut.

__________________
...schenkt uns Dummheit, kein Niveau! aha
22.08.2019 07:58 Profil von Manuel anzeigen E-Mail an Manuel senden Homepage von Manuel Beiträge von Manuel suchen Nehmen Sie Manuel in Ihre Freundesliste auf
Tante Käthe   Zeige Tante Käthe auf Karte
Ich hab die Haare schön!

images/avatars/avatar-4147.jpg

Dabei seit: 23.05.2002
Beiträge: 8.521
Herkunft: Königreich Württemberg
Motorrad: Honda Innova 2T Turbo

Tante Käthe ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Lou
Weil das der Gaszug war...! Soll ich im Leerlauf nach Hause fahren?! Oder versuchen, das dranzuknoten so dass der Gasgriff bei 0 auf Halbgas steht? nuts

Wozu zahl ich denn Beiträge im Automobilclub?! Als ob ich dann da anfange, in der Lederkombi MacGyver zu spielen (das mach ich in der Garage schon genug nuts ) wenn ich mich kostenlos (!) abholen lassen kann...

Nee, also manchmal.............



Btw: Karre ist auch wieder ganz - hatte noch nen Ersatzzug hier.


Och, armer Bub, njänjänjä der Gaszug.
Da merkt man, dass du nicht ausm Osten bist smile Ein richtiger Ossi hätte das mal kurz zurechtimprovisiert. Wenn ich mich bei jedem gerissenen Zug vom Schlepper hätte holen lassen, würde mich wegen zu hoher Vorschadenquote heute kein VR mehr nehmen.

Zum Thema PWJ#2: Die VJ21 fährt mit 100er Powerjets und da ist die Düse im Steigschlauch auch vorhanden. Jedoch als 1.0er. Im Kit Manual wird das Thema auch behandelt, lies das mal.

__________________
Mit einem guten Psychiater wirst du lernen, mich zu verstehen teacher

VJ21A:           Honda Innova: Spritmonitor.de

22.08.2019 10:32 Profil von Tante Käthe anzeigen Beiträge von Tante Käthe suchen Nehmen Sie Tante Käthe in Ihre Freundesliste auf
YPVS
Mitglied

images/avatars/avatar-4100.jpg

Dabei seit: 22.05.2014
Beiträge: 1.196
Herkunft: Frechen bei Köln
Motorrad: RD 500 YPVS, TDR 250,RD/RGV 380 Umbau, RD 350 1WW, CBR 900 SC33

YPVS ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ein Überfetten im Teillast ist aber notwendig.....nur eben halt bis zu einer gewissen Grenze. Man darf es spüren . bei 30° Aussentempertaur wird es dann auch mal lästig, aber nur so hält es auch bzw. macht es auch Leistung, wenn man dann digital Gas gibt.
Steht der Gaser dann zu mager....also von 50 auf 100 Gasgriff, dann ist das Luftloch da und der Motor "verschluckt" sich.

Alle 125er haben das, ist auch gut hörbar im Vorbeifahren ...dieses fette Brazeln. Macht man es magerer, reagiert der Motor unwillig auf einen spontanen Vollgaswunsch.


Hat man den Motor auf eine sehr schöne Leistung getunt, also RGV 70-75PS, dann ist so ein überfetteter Bereich bei einer Gaswegnahme auch Gold wert.
Man muss halt so ein Ganzjahresstetup finden. Jenseits von den 20°-25° muss man dann halt mit einem Komromiss leben.
22.08.2019 11:24 Profil von YPVS anzeigen E-Mail an YPVS senden Beiträge von YPVS suchen Nehmen Sie YPVS in Ihre Freundesliste auf
JCN
Mitglied

images/avatars/avatar-3869.jpg

Dabei seit: 25.04.2008
Beiträge: 3.815
Herkunft: bei Regensburg
Motorrad: RGV250 / Modell 93

JCN ist online


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja,

das kann ich bestätigen. Bei Teillast spielt es aber auch noch eine Rolle ob das Leerlauf-NLS drin ist oder nicht. Mit dem verhält sich das Motorrad beim Bummeln deutlich zivilisierter.

Apropos: Beim Kit kommt die PWJ2-Düse raus, bzw die Kit-Düse rein. Dass die 1.0mm ist steht in meiner Kopie gar nicht, bzw ich habs übersehen. Ist ja auch nicht zu beanstanden, beim typischen Rennstreckeneinsatz wird der Schlauch in den kurzen Gas-zu-Phasen nicht gleich volllaufen.

Gruß J-C

__________________
Schieber- , Getriebe- , Motorgehäuse- und Kurbelwellenkiller
22.08.2019 12:22 Profil von JCN anzeigen E-Mail an JCN senden Beiträge von JCN suchen Nehmen Sie JCN in Ihre Freundesliste auf
Tante Käthe   Zeige Tante Käthe auf Karte
Ich hab die Haare schön!

images/avatars/avatar-4147.jpg

Dabei seit: 23.05.2002
Beiträge: 8.521
Herkunft: Königreich Württemberg
Motorrad: Honda Innova 2T Turbo

Tante Käthe ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die 1.0 bezog sich auf die VJ21 - nicht auf das Kit Manual.

__________________
Mit einem guten Psychiater wirst du lernen, mich zu verstehen teacher

VJ21A:           Honda Innova: Spritmonitor.de

22.08.2019 13:01 Profil von Tante Käthe anzeigen Beiträge von Tante Käthe suchen Nehmen Sie Tante Käthe in Ihre Freundesliste auf
JCN
Mitglied

images/avatars/avatar-3869.jpg

Dabei seit: 25.04.2008
Beiträge: 3.815
Herkunft: bei Regensburg
Motorrad: RGV250 / Modell 93

JCN ist online


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wer lesen kann bash

Ja, dann wären die Düsen aus der 21-er die Wahl wenn man mit den PWJ Düsen weiter hochgeht. Im Kitmanual steht nur was von supplied by the Kit, obwohl die beidseitig nur 50-er Düsen drin haben (?)
Interessant auch dass mit Avgas die Wirkung des NLS über zusätzliche #0.5 Luftdüsen in den Schläuchen abgemildert wird. Ich vermute eher wegen oben raus als unter 8k - aber machen die Kit-SAPCs die Luftdüsen da oben wirklich wieder auf?

__________________
Schieber- , Getriebe- , Motorgehäuse- und Kurbelwellenkiller
22.08.2019 17:25 Profil von JCN anzeigen E-Mail an JCN senden Beiträge von JCN suchen Nehmen Sie JCN in Ihre Freundesliste auf
Tante Käthe   Zeige Tante Käthe auf Karte
Ich hab die Haare schön!

images/avatars/avatar-4147.jpg

Dabei seit: 23.05.2002
Beiträge: 8.521
Herkunft: Königreich Württemberg
Motorrad: Honda Innova 2T Turbo

Tante Käthe ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nicht vergessen, die VJ21 hat ja nur 200er Hauptdüsen und 100er PWJ.

Im Kit Manual werden die ganz weggelassen... ich glaub aber nur in Verbindung mit race fuel oder avgas und dergleichen... Man müsste halt mal nachschauen cool

Aber mal im ernst.... ist das nicht wieder eine Baustelle, die eigentilch kein Mensch braucht? Ich mein, man kann ja auch jede Schraube in Frage stellen und austauschen... nixweiss

__________________
Mit einem guten Psychiater wirst du lernen, mich zu verstehen teacher

VJ21A:           Honda Innova: Spritmonitor.de

22.08.2019 17:29 Profil von Tante Käthe anzeigen Beiträge von Tante Käthe suchen Nehmen Sie Tante Käthe in Ihre Freundesliste auf
JCN
Mitglied

images/avatars/avatar-3869.jpg

Dabei seit: 25.04.2008
Beiträge: 3.815
Herkunft: bei Regensburg
Motorrad: RGV250 / Modell 93

JCN ist online


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja natürlich ist das Quatsch.
Ich dachte das wäre eine Überlegung für den Fall dass die PWJ Düsen vergrößert werden? Da mittlerweile PWJ bis #65 gefahren werden ist das zu bedenken. Ich habe aber auch seit fast 10 Jahren die 0.7mm zusammen mit #65 drin und der Motor lebt noch großes Grinsen
Es gibt ja noch die Überlegung das NLS rauswerfen zu können wenn wie bei VJ21 die PWJ vergrößert werden.

__________________
Schieber- , Getriebe- , Motorgehäuse- und Kurbelwellenkiller

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von JCN: 22.08.2019 17:53.

22.08.2019 17:52 Profil von JCN anzeigen E-Mail an JCN senden Beiträge von JCN suchen Nehmen Sie JCN in Ihre Freundesliste auf
Lou   Zeige Lou auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4198.gif

Dabei seit: 23.01.2013
Beiträge: 642
Herkunft: Düsseldorf
Motorrad: RGV 250 Bj.92, RSV Mille ME Bj. 99, Daytona 955i CE Bj. 02

Themenstarter Thema begonnen von Lou

Lou ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So, eben nochmal ca. 100km gefahren.

Läuft im Großen und Ganzen sehr ordentlich und leistungsstark daumenhoch

Allerdings scheint der O-9 Stock in Verbindung mit 27,5er LLD evtl. doch ein wenig zu fett in der Teillast zu sein. Ist schon arg sprotzelig manchmal....

Gebockt hat sie nach der Freifahrerei kaum noch. Fast gar nicht. Allerdings trat mal wieder ein Phänomen auf, was ich sonst eigentlich nur aus der Zeit kenne, als ich nur ein Nebenluftventil für beide Vergaser hatte.
Szenario dazu: Landstraße, lahme Dose vor einem, Überholmöglichkeit kündigt sich an, runterschalten (z.B. auf 2), Drehzahl bei ca. 8000-9000 2-3s halten bis Gegenverkehr vorbei ist und dann Feuer - ja, von wegen nuts ....Hahn auf ---> "Mööööhhhh". ...Also kurz Hahn zu machen und wieder auf, dann gehts.
Für mich ein Absaufen eines Zylinders durch deutlich zu fette Teillast bei ca. 1/8 Gas nixweiss

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Lou: 22.08.2019 19:34.

22.08.2019 19:34 Profil von Lou anzeigen E-Mail an Lou senden Beiträge von Lou suchen Nehmen Sie Lou in Ihre Freundesliste auf
letti
Mitglied

Dabei seit: 12.07.2010
Beiträge: 350
Herkunft: Eichsfeld
Motorrad: 2x RG 500, RS 250, ETZ 250

letti ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

O-8 rein und gut cheers
22.08.2019 19:49 Profil von letti anzeigen E-Mail an letti senden Beiträge von letti suchen Nehmen Sie letti in Ihre Freundesliste auf
Lou   Zeige Lou auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4198.gif

Dabei seit: 23.01.2013
Beiträge: 642
Herkunft: Düsseldorf
Motorrad: RGV 250 Bj.92, RSV Mille ME Bj. 99, Daytona 955i CE Bj. 02

Themenstarter Thema begonnen von Lou

Lou ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich beobachte das jetzt noch ein wenig. Wenn es zu oft vorkommt, werde ich noch was verändern.

Halte als Alternative in diesem Zusammenhang ehrlich gesagt eine leichte Abmagerung über den PAJ für gar nicht mal so unelegant, hmmm....vielleicht besser als den ganzen Stock zu tauschen (und geht auch schneller großes Grinsen ).....Man könnte ja einfach mal 0,7er PAJ probieren smile
22.08.2019 20:00 Profil von Lou anzeigen E-Mail an Lou senden Beiträge von Lou suchen Nehmen Sie Lou in Ihre Freundesliste auf
JCN
Mitglied

images/avatars/avatar-3869.jpg

Dabei seit: 25.04.2008
Beiträge: 3.815
Herkunft: bei Regensburg
Motorrad: RGV250 / Modell 93

JCN ist online


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nicht böse sein, aber:
Ich wüsste auch nicht warum man einen fast-Serienmotor mit „Weltbedüsung“ wegen anderen Köpfen plötzlich so fett eindüsen müsste nixweiss Vor allem warum gerade Leerlauf/Teillast?
Also ich finde wenn man die Hosen so voll hat dass man vor lauter Sicherheit mit permanent stotterndem Motor rumfährt sollte man sich das mit dem Tuning vielleicht nochmal überlegen verwirrt Man muss nicht mit dem Feuer spielen, aber man kanns auch übertreiben cool

PAJ vergrößern ist mal schnell gemacht, aber ich würde den großen Stock erst mal wieder raus machen. Wobei O-8 und O-9 nun nicht der große Sprung ist (zB lagen im F3 Kit nur 6-8-10) bei. Denke selbst mit O-8 wird evtl eine etwas größere PAJ fällig sein.

PNLS ist zu?

Gruß J-C

__________________
Schieber- , Getriebe- , Motorgehäuse- und Kurbelwellenkiller
22.08.2019 22:31 Profil von JCN anzeigen E-Mail an JCN senden Beiträge von JCN suchen Nehmen Sie JCN in Ihre Freundesliste auf
YPVS
Mitglied

images/avatars/avatar-4100.jpg

Dabei seit: 22.05.2014
Beiträge: 1.196
Herkunft: Frechen bei Köln
Motorrad: RD 500 YPVS, TDR 250,RD/RGV 380 Umbau, RD 350 1WW, CBR 900 SC33

YPVS ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Man fährt zu 75% über den Stock...also die Nadeldüse. LLDüse und HDüse sollten bleiben, wenn es passt. Springt der Motor kalt nur mit Choke an, ist das so schon mal richtig. Zieht er unten schööön raus, stimmt die Llaufdüse/ Schiebercut.
Hält und dreht der Motor vollgas einige KM aus, ist das so auch OK. Gibt es dazwischen ein Problem, dann an den Düsenstock bzw. Nadeldüse/Nadelposition.

Oft ist es für den eigenen Kopf unangenehm, wie mager es da geht....aber es geht. Fährt man eh eine enge Qkante, dann kühlt das auch noch dazu, weil zwischen Kolben und Kopf keine Flamme mehr ist bzw. nur kurz oder wenig. Das heizt weiniger auf .

Anfetten ist dann (aus Angst) völlig unbegründet.

Was man als kleinen Versuch immer mal spontan machen kann ist, dem Motor leichter mehr Luft zur Verfügung zu stellen. Also irgendwie irgendwas in Richtung Lufikasten öffnen....weglassen. Dann fahren. Ein too much an Ölanteil macht das Einstellen jedenfalls schwerer....also von wegen Öl in den Tank. Ein 2T kommt mit viel weniger wirklich gutem Öl aus, als wir uns das vorstellen. Gerade bei den 710er bzw. 800er Motul, A747 etc.. Was die RGV schon original säuft, ist Harald Juhnke als Moped.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von YPVS: 22.08.2019 23:44.

22.08.2019 23:41 Profil von YPVS anzeigen E-Mail an YPVS senden Beiträge von YPVS suchen Nehmen Sie YPVS in Ihre Freundesliste auf
JCN
Mitglied

images/avatars/avatar-3869.jpg

Dabei seit: 25.04.2008
Beiträge: 3.815
Herkunft: bei Regensburg
Motorrad: RGV250 / Modell 93

JCN ist online


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die RGV muss kein Harald Juhnke sein teacher Meine kommt mit 10,0 bis 10,4 /100km auf der Rennstrecke aus und hat danach ölige Kolbenböden und blanke Brennräume. Flottes cruising auf Landstrasse ohne ganz auszudrehen geht in Richtung 7. Die geringe Differenz zeigt für mich aber schon dass es Teillast eigentlich noch magerer gehen müsste.

Ich bin hier seit 2009 und wüsste auf Anhieb keinen Motorschaden wegen zu magerer Bedüsung. Sooo empfindlich ist der Kram dann doch nicht teacher Gefährlich ist mangelhafte Spritversorgung, rumspielen an der Zündung, ...?

__________________
Schieber- , Getriebe- , Motorgehäuse- und Kurbelwellenkiller

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von JCN: 22.08.2019 23:53.

22.08.2019 23:50 Profil von JCN anzeigen E-Mail an JCN senden Beiträge von JCN suchen Nehmen Sie JCN in Ihre Freundesliste auf
Seiten (9): « vorherige 1 2 3 [4] 5 6 7 8 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur

Antwort erstellen
2takt-Forum.de - Die größte deutschsprachige Zweitakt Community! » 2-Takter » Suzuki RGV 250 // Aprilia RS 250 » JL mit Försterköpfen - Bedüsung?!

Impressum