RegistrierungGalerieMitgliederlisteUsermapTeammitglieder & ImpressumSucheHäufig gestellte FragenZur StartseitePortal

2takt-Forum.de - Die größte deutschsprachige Zweitakt Community! » 2-Takter » Suzuki RGV 250 // Aprilia RS 250 » Zylinderschaden der 4te / liegender Zylinder RS250 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (5): « vorherige 1 2 3 [4] 5 nächste » Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Zylinderschaden der 4te / liegender Zylinder RS250  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Raph Camora
Mitglied

Dabei seit: 25.06.2004
Beiträge: 386
Herkunft: Stadt
Motorrad: Zweitakter

Raph Camora ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich tippe weiterhin auf Spritzufuhr und oder Vergaser. Sitzt der Vergaserdeckel luftdicht und zieht er allgemein nur dort Luft, wo er auch welche ziehen darf?
30.08.2020 20:21 Profil von Raph Camora anzeigen E-Mail an Raph Camora senden Beiträge von Raph Camora suchen Nehmen Sie Raph Camora in Ihre Freundesliste auf
sputnik81
Addicted to two-stroke

Dabei seit: 02.09.2004
Beiträge: 691
Herkunft: I
Motorrad: Aprilia RS250

sputnik81 ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von angerer42
Zitat:
Original von angerer42
Habe vorhin festgestellt, dass der lange Verbindungsschlauch am Vergaserstutzen an einer Stelle deutlich aufgescheuert ist. Sie so aus, als wäre der nicht mehr zu 100% dicht. Hatte die Dichtheit am Vergaserstutzen mittels Bremsenreiniger geprüft, nur die aufgescheuerte Stelle ist woanders. Nicht ausgeschlossen, das an dieser Stelle Falschluft gezogen wurde. Werde die Schläuche jetzt so kurz wie möglich halten.


So nachdem ich heute etwas Zeit gefunden habe, ein kurzes Update:
- Der Verbindungsschlauch ist zwar angescheuert, aber nicht undicht.
- Airbox und Vergaser runter, danach die Vergaserstutzen und Membrane ausgebaut
- Wapu ausgebaut und geprüft ob die Flügelräder alle dran sind und korrekt dreht
- Thermostat ausgebaut und Öffnungstemperatur geprüft (bei 65 Grad voll offen)
- Korrekten Anschluss der Schläuche vom NLS nochmals geprüft
- Stecverbindungen von CDI überprüft und mit Kontaktspray gereinigt

Nachdem der Gummi an den Vergaserstutzen schon sehr hart ist, werde ich diese tauschen. Ersatz habe ich zum Glück noch rumliegen. Vor dem neuerlichen Einbau kommen jetzt noch neue Dichtungen und die Verbindungsschläuche ggf. noch kürzen.

Zündkerze am linken (unbeschädigten) Zylinder ist rehbraun und ohne Beschädigungen. Kolbenboden ohne erkennbare Detos.

Am Plan steht jetzt noch:
- neuerliche Überprüfung der Tankentlüftung
- Durchflussmessung Bezinhahn

Zum Vergasersetup (rechter Zylinder; Solfer Anlage aus dem Aprilia Cup; Airbox Serie mit Standard-Matte):
- Hauptdüse 300
- Düsenstock 8
- MAJ 1.1 / 1.1
- Powerjet 35
- Luft 27,5


Meiner Meinung nach ist die Kerze zu warm. Du solltest eine 10er einbauen (in meinem Motor war ne 10.5er drinnen...).
Kolbenspiel könnte ebenfalls ein Thema sein.

Was das Thermostat betrfft bin ich schon über zwei nagelneue und defekte gestolpert. Diese haben nämlich schlagartig aufgemacht und das führt zu einem thermischen Schock.

__________________
Nur Idioten setzen sich für andere ein....ich bin von dieser Krankheit geheilt.
31.08.2020 15:13 Profil von sputnik81 anzeigen E-Mail an sputnik81 senden Beiträge von sputnik81 suchen Nehmen Sie sputnik81 in Ihre Freundesliste auf
Tante Käthe   Zeige Tante Käthe auf Karte
heute schon?

images/avatars/avatar-4285.jpg

Dabei seit: 23.05.2002
Beiträge: 9.942
Herkunft: Bad Cannstatt
Motorrad: Aprilia Red Rose

Tante Käthe ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von angerer42
Zum Vergasersetup (rechter Zylinder; Solfer Anlage aus dem Aprilia Cup; Airbox Serie mit Standard-Matte):
- Hauptdüse 300
- Düsenstock 8
- MAJ 1.1 / 1.1
- Powerjet 35
- Luft 27,5


Warum so riesen Hauptdüsen mit originaler Airbox?

__________________
Mit einem guten Psychiater wirst du lernen, mich zu verstehen teacher

VJ21A:           Honda Innova: Spritmonitor.de

31.08.2020 15:29 Profil von Tante Käthe anzeigen Beiträge von Tante Käthe suchen Nehmen Sie Tante Käthe in Ihre Freundesliste auf
Danone1   Zeige Danone1 auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-3950.jpg

Dabei seit: 19.04.2010
Beiträge: 566
Herkunft: Dresden
Motorrad: RGV 250 und paar Falschtakter

Danone1 ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich finde die kleine Powerjet zur großen HD im Verhältnis ziemlich komisch.
Aber alles Kaffee-Satz leserei. roll
31.08.2020 18:43 Profil von Danone1 anzeigen E-Mail an Danone1 senden Beiträge von Danone1 suchen Nehmen Sie Danone1 in Ihre Freundesliste auf
sholloman   Zeige sholloman auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4131.jpg

Dabei seit: 01.05.2006
Beiträge: 2.672
Herkunft: Weihenzell
Motorrad: Prima 4S

sholloman ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

35er ist rechts Serie...
Warum 300er HD habe ich mich auch gefragt, an der Solfer kann es nicht liegen, die fahre ich auch...

__________________
Chostingator
31.08.2020 19:47 Profil von sholloman anzeigen E-Mail an sholloman senden Beiträge von sholloman suchen Nehmen Sie sholloman in Ihre Freundesliste auf
JCN
Mitglied

images/avatars/avatar-4296.jpg

Dabei seit: 25.04.2008
Beiträge: 4.033
Herkunft: bei Regensburg
Motorrad: RGV250 / Modell 93 und Maico MD125

JCN ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

neben dem sicher angebrachten abklären der Spritzufuhr ist mir noch was eingefallen:
Meine Serienköpfe haben ein paar kleine "Einschläge" welche nach vereinzelten Detos aussehen. Also scheint das auch beim Serienmotor nicht ganz unkritisch zu sein, evtl ist die Brennraumform nicht ideal. Ob da im Endeffekt eher ein aufgrund Toleranzen vergrößerter oder verringerter Quetschspalt kritisch werden kann = nixweiss

Aber was ich in jedem Fall empfehlen würde ist nach Zylindermontage den Spalt zwischen Kolben im OT und der Zylinderoberkante (zB mit Fühlerlehre) zu messen. Ich meine Standard ist um 0.3-0.4mm herum. Da sieht man dann ob das bis hier alles iO ist. Dann würde ich mal einen Blick auf die Köpfe werfen, nicht dass da jemand was geplant o.ä. hat.

Was auch geprüft werden sollte ist der korrekte ZZP. Da gibt es ja allerlei Möglichkeiten für Toleranzen - Position der Keilnut in Kurbelwelle und Polrad, Deckel mit den Pickups. Wie man das korrekterweise macht kann ich allerdings nicht sagen, ich meine es gibt am Polrad keine Markierungen.

Gruß J-C

__________________
Schieber- , Getriebe- , Motorgehäuse- und Kurbelwellenkiller
03.09.2020 10:55 Profil von JCN anzeigen E-Mail an JCN senden Beiträge von JCN suchen Nehmen Sie JCN in Ihre Freundesliste auf
hoffmahe
Mitglied

images/avatars/avatar-309.gif

Dabei seit: 02.02.2009
Beiträge: 515
Herkunft: RT, jetzt Thailand
Motorrad: aprilia rs 250/2 x LD01 + LD

hoffmahe ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

...es ist machbar, aber es ist erforderlich Loecher in den Deckel zu bohren. Aber erst ueberlegen, dann handeln!
03.09.2020 12:38 Profil von hoffmahe anzeigen E-Mail an hoffmahe senden Beiträge von hoffmahe suchen Nehmen Sie hoffmahe in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von hoffmahe anzeigen
angerer42
Mitglied

Dabei seit: 15.02.2011
Beiträge: 62
Herkunft: Österreich
Motorrad: RS 250 Replica

Themenstarter Thema begonnen von angerer42

angerer42 ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Tante Käthe
Zitat:
Original von angerer42
Zum Vergasersetup (rechter Zylinder; Solfer Anlage aus dem Aprilia Cup; Airbox Serie mit Standard-Matte):
- Hauptdüse 300
- Düsenstock 8
- MAJ 1.1 / 1.1
- Powerjet 35
- Luft 27,5


Warum so riesen Hauptdüsen mit originaler Airbox?


Hatte ich nach Rücksprache mit Herrn F von 280 auf 300 angehoben. Zuvor über 13tkm mit 280er ohne Probleme.
03.09.2020 20:27 Profil von angerer42 anzeigen E-Mail an angerer42 senden Beiträge von angerer42 suchen Nehmen Sie angerer42 in Ihre Freundesliste auf
angerer42
Mitglied

Dabei seit: 15.02.2011
Beiträge: 62
Herkunft: Österreich
Motorrad: RS 250 Replica

Themenstarter Thema begonnen von angerer42

angerer42 ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von JCN
Hallo,

neben dem sicher angebrachten abklären der Spritzufuhr ist mir noch was eingefallen:
Meine Serienköpfe haben ein paar kleine "Einschläge" welche nach vereinzelten Detos aussehen. Also scheint das auch beim Serienmotor nicht ganz unkritisch zu sein, evtl ist die Brennraumform nicht ideal. Ob da im Endeffekt eher ein aufgrund Toleranzen vergrößerter oder verringerter Quetschspalt kritisch werden kann = nixweiss

Aber was ich in jedem Fall empfehlen würde ist nach Zylindermontage den Spalt zwischen Kolben im OT und der Zylinderoberkante (zB mit Fühlerlehre) zu messen. Ich meine Standard ist um 0.3-0.4mm herum. Da sieht man dann ob das bis hier alles iO ist. Dann würde ich mal einen Blick auf die Köpfe werfen, nicht dass da jemand was geplant o.ä. hat.

Was auch geprüft werden sollte ist der korrekte ZZP. Da gibt es ja allerlei Möglichkeiten für Toleranzen - Position der Keilnut in Kurbelwelle und Polrad, Deckel mit den Pickups. Wie man das korrekterweise macht kann ich allerdings nicht sagen, ich meine es gibt am Polrad keine Markierungen.

Gruß J-C


Ersatzköpfe habe ich noch Zuhause bzw. soeben zu Herrn F. zum Abgleich mitgeschickt. Kann bzw. werde ich wechseln.
03.09.2020 20:32 Profil von angerer42 anzeigen E-Mail an angerer42 senden Beiträge von angerer42 suchen Nehmen Sie angerer42 in Ihre Freundesliste auf
angerer42
Mitglied

Dabei seit: 15.02.2011
Beiträge: 62
Herkunft: Österreich
Motorrad: RS 250 Replica

Themenstarter Thema begonnen von angerer42

angerer42 ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Noch eine Info, welche ich so noch nicht erwähnt hatte. Die Kerze ist innerhalb kürzester Zeit abgebrannt (Elektrode geschmolzen). Ich war bis KM 250 nach dem Einfahren sehr vorsichtig (kein Vollgas, max 9k rpm) unterwegs. Die Kerze dazwischen kontrolliert und war vom Kerzenbild ok. Erst ab 350km nach dem Einbau Vollgas und die Drehzahl bis auf ca 11k rpm. Die Kerze ist innerhalb kürzester Zeit (unter 100km) abgebrannt, also geschmolzen. Die Detos sind ausschließlich unter der Kerze - nicht am Kolbenrand oder Zylinder. Der Zündfunke muss also auf den Kolben direkt unter der Kerze übersprungen sein. Bei dem aktuellen Setup ist einer 9er Kerze sicherlich nicht falsch. Beim ersten Schaden waren Iridiumkerzen verbaut. Sonst immer BR9ECM. Habe die Kerzen jedesmal getauscht und nochmals verglichen. Bei allen ist die Elektro angeschmolzen bzw. weggeschmolzen.

Wenn entweder zuviel Luft oder zuwenig Sprit die Ursache wäre, dann brennt doch die Elektro der Kerze nicht gleich ab. Wenn zu mager, müsste diese ja auch sehr hell bis weiß gewesen sein, war sie aber nicht.

Um die Zündung auszuschließen, werde ich Spule und CDI tauschen. Hat den jemand eine passende CDI rumliegen, welche er verkaufen würde? Bitte per PN anbieten.
03.09.2020 20:47 Profil von angerer42 anzeigen E-Mail an angerer42 senden Beiträge von angerer42 suchen Nehmen Sie angerer42 in Ihre Freundesliste auf
angerer42
Mitglied

Dabei seit: 15.02.2011
Beiträge: 62
Herkunft: Österreich
Motorrad: RS 250 Replica

Themenstarter Thema begonnen von angerer42

angerer42 ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von sputnik81
Zitat:
Original von angerer42
Zitat:
Original von angerer42
Habe vorhin festgestellt, dass der lange Verbindungsschlauch am Vergaserstutzen an einer Stelle deutlich aufgescheuert ist. Sie so aus, als wäre der nicht mehr zu 100% dicht. Hatte die Dichtheit am Vergaserstutzen mittels Bremsenreiniger geprüft, nur die aufgescheuerte Stelle ist woanders. Nicht ausgeschlossen, das an dieser Stelle Falschluft gezogen wurde. Werde die Schläuche jetzt so kurz wie möglich halten.


So nachdem ich heute etwas Zeit gefunden habe, ein kurzes Update:
- Der Verbindungsschlauch ist zwar angescheuert, aber nicht undicht.
- Airbox und Vergaser runter, danach die Vergaserstutzen und Membrane ausgebaut
- Wapu ausgebaut und geprüft ob die Flügelräder alle dran sind und korrekt dreht
- Thermostat ausgebaut und Öffnungstemperatur geprüft (bei 65 Grad voll offen)
- Korrekten Anschluss der Schläuche vom NLS nochmals geprüft
- Stecverbindungen von CDI überprüft und mit Kontaktspray gereinigt

Nachdem der Gummi an den Vergaserstutzen schon sehr hart ist, werde ich diese tauschen. Ersatz habe ich zum Glück noch rumliegen. Vor dem neuerlichen Einbau kommen jetzt noch neue Dichtungen und die Verbindungsschläuche ggf. noch kürzen.

Zündkerze am linken (unbeschädigten) Zylinder ist rehbraun und ohne Beschädigungen. Kolbenboden ohne erkennbare Detos.

Am Plan steht jetzt noch:
- neuerliche Überprüfung der Tankentlüftung
- Durchflussmessung Bezinhahn

Zum Vergasersetup (rechter Zylinder; Solfer Anlage aus dem Aprilia Cup; Airbox Serie mit Standard-Matte):
- Hauptdüse 300
- Düsenstock 8
- MAJ 1.1 / 1.1
- Powerjet 35
- Luft 27,5


Meiner Meinung nach ist die Kerze zu warm. Du solltest eine 10er einbauen (in meinem Motor war ne 10.5er drinnen...).
Kolbenspiel könnte ebenfalls ein Thema sein.

Was das Thermostat betrfft bin ich schon über zwei nagelneue und defekte gestolpert. Diese haben nämlich schlagartig aufgemacht und das führt zu einem thermischen Schock.


Kolbenspiel kann ich mir nicht vorstellen. Zylinder wurden jedesmal von Herrn F. vermessen und der passende Kolben geschickt.

Thermostat hatte ich am WE im Kochtopf geprüft und ständig via Küchenthermoeter und Infrarotthermometer geprüft um wirklich sicher zu sein. Thermostat macht langsam auf und ist dann bei 65 Grad voll offen. Die Wassertemperatur war bis zum Schaden nie ein Problem.
03.09.2020 20:54 Profil von angerer42 anzeigen E-Mail an angerer42 senden Beiträge von angerer42 suchen Nehmen Sie angerer42 in Ihre Freundesliste auf
Tante Käthe   Zeige Tante Käthe auf Karte
heute schon?

images/avatars/avatar-4285.jpg

Dabei seit: 23.05.2002
Beiträge: 9.942
Herkunft: Bad Cannstatt
Motorrad: Aprilia Red Rose

Tante Käthe ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Alle, die von Guido kommen, haben 3xx er Düsen drin, warum wohl?
Weil er keinen Bock drauf hat, dass die Leute kommen, wenn die Karre
mit 250er Düsen mal zwickt. Würde ich genauso machen.

__________________
Mit einem guten Psychiater wirst du lernen, mich zu verstehen teacher

VJ21A:           Honda Innova: Spritmonitor.de

04.09.2020 09:08 Profil von Tante Käthe anzeigen Beiträge von Tante Käthe suchen Nehmen Sie Tante Käthe in Ihre Freundesliste auf
JCN
Mitglied

images/avatars/avatar-4296.jpg

Dabei seit: 25.04.2008
Beiträge: 4.033
Herkunft: bei Regensburg
Motorrad: RGV250 / Modell 93 und Maico MD125

JCN ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Was aber bei den Düsen regelmäßig vergessen wird: Es ist ein deutlicher Unterschied ob man RGV-MAJs mit #0.6 drin hat, oder die RS250-Variante mit #1.1 (#1.5?). Meiner Meinung nach sind die großen Düsen eher bei der RS-Variante vonnöten.

Guido hatte mir auch zum Anfang 300/310 oder so empfohlen, mittlerweile hab ich 250/260 und der Karren läuft tadellos damit sein über 10 Jahren.

Nur rechter Zylinder ist trotzdem seltsam. Ich meine dass der "Problembär" eher der linke ist wegen des längeren Endrohres.

Und so schnell so heftig abgefackelt und dann noch in der Kolbenmitte? Hat sowas schonmal jemand gesehen?

Gruß J-C

__________________
Schieber- , Getriebe- , Motorgehäuse- und Kurbelwellenkiller
04.09.2020 09:47 Profil von JCN anzeigen E-Mail an JCN senden Beiträge von JCN suchen Nehmen Sie JCN in Ihre Freundesliste auf
moe589
Mitglied

Dabei seit: 19.03.2008
Beiträge: 712
Herkunft: HR
Motorrad: Aprilia RS 250 LD Harada, ehemals RS 125, S51 Enduro

moe589 ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Wenn entweder zuviel Luft oder zuwenig Sprit die Ursache wäre, dann brennt doch die Elektro der Kerze nicht gleich ab. Wenn zu mager, müsste diese ja auch sehr hell bis weiß gewesen sein, war sie aber nicht.


meine reden.
fresser durch zu mageres gemisch sind ja häufig aber da reisst es nicht jedesmal die elektrode mit ein.
da ist mir die reflexartige erklärung auf "zu heiss geworden" ein bissi zu einfach und zumindest nicht die ganze wahrheit.
also, beim nächsten mal auf jeden fall von br9ecm auf br10ecm wechseln.
ich fahre so seit einigen jahren, mit seriensetup und es gibt auch bei langsamerer gangart bisher keinen grund zur beschwerde.
04.09.2020 10:09 Profil von moe589 anzeigen Beiträge von moe589 suchen Nehmen Sie moe589 in Ihre Freundesliste auf
JCN
Mitglied

images/avatars/avatar-4296.jpg

Dabei seit: 25.04.2008
Beiträge: 4.033
Herkunft: bei Regensburg
Motorrad: RGV250 / Modell 93 und Maico MD125

JCN ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Eine 10-er Kerze könnte das Problem evtl etwas lindern, aber das ist doch keine Problemlösung teacher Es laufen unzählige der Kisten sogar getunt ohne Probleme mit 9-er Kerzen. Ich fahre die 10-er auch nur auf der Rennstrecke und nehme den Karren auch mal auf der BAB richtig her - absolut problemlos mit 9-er Kerzen.

Gruß J-C

__________________
Schieber- , Getriebe- , Motorgehäuse- und Kurbelwellenkiller
04.09.2020 10:50 Profil von JCN anzeigen E-Mail an JCN senden Beiträge von JCN suchen Nehmen Sie JCN in Ihre Freundesliste auf
hoffmahe
Mitglied

images/avatars/avatar-309.gif

Dabei seit: 02.02.2009
Beiträge: 515
Herkunft: RT, jetzt Thailand
Motorrad: aprilia rs 250/2 x LD01 + LD

hoffmahe ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn man statt der 9er eine 105er Kerze verwendet, haelt diese vielleicht und stattdessen schmilzt der Kolben - keine Loesung!
Ich kenne einen Fall aus langer Vergangenheit der Rennszene: wiederholt auf einem Hochgeschwindigkeitskurs und in Fuehrung liegend geht der Motor gegen Rennende schlagartig fest. Die Zuendung wurde schliesslich ueber eine halbe Stunde entsprechend getestet und siehe da, schlagartig sprang sie auf frueh und Motor fest.
Das ist natuerlich nicht dasselbe wie beim Kollegen, denn bis die Kerze schmilzt vergeht einige Zeit, aber vll ist es doch ein Loesungsansatz....
04.09.2020 12:16 Profil von hoffmahe anzeigen E-Mail an hoffmahe senden Beiträge von hoffmahe suchen Nehmen Sie hoffmahe in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von hoffmahe anzeigen
angerer42
Mitglied

Dabei seit: 15.02.2011
Beiträge: 62
Herkunft: Österreich
Motorrad: RS 250 Replica

Themenstarter Thema begonnen von angerer42

angerer42 ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von hoffmahe
Wenn man statt der 9er eine 105er Kerze verwendet, haelt diese vielleicht und stattdessen schmilzt der Kolben - keine Loesung!
Ich kenne einen Fall aus langer Vergangenheit der Rennszene: wiederholt auf einem Hochgeschwindigkeitskurs und in Fuehrung liegend geht der Motor gegen Rennende schlagartig fest. Die Zuendung wurde schliesslich ueber eine halbe Stunde entsprechend getestet und siehe da, schlagartig sprang sie auf frueh und Motor fest.
Das ist natuerlich nicht dasselbe wie beim Kollegen, denn bis die Kerze schmilzt vergeht einige Zeit, aber vll ist es doch ein Loesungsansatz....


Darum werde ich CDI, Spule und Lima/pickups wechseln. Vermute zwischenzeitlich ein elektrisches Problem. Seit längerer Zeit sprang sie auch schlecht an (nicht unüblich, aber war früher kein Thema bei meiner RS) und hat oben raus nicht über 11k drehen wollen (könnte auch die 300er Düse sein). 10er Kerze kann ich zusätzlich noch verbauen.

Danke für das viele Feedback. Spule und Lima hab ich schon, fehlt noch eine CDI.
04.09.2020 12:40 Profil von angerer42 anzeigen E-Mail an angerer42 senden Beiträge von angerer42 suchen Nehmen Sie angerer42 in Ihre Freundesliste auf
JCN
Mitglied

images/avatars/avatar-4296.jpg

Dabei seit: 25.04.2008
Beiträge: 4.033
Herkunft: bei Regensburg
Motorrad: RGV250 / Modell 93 und Maico MD125

JCN ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Polrad würde ich mindestens mal runter nehmen und kontrollieren.

__________________
Schieber- , Getriebe- , Motorgehäuse- und Kurbelwellenkiller
04.09.2020 13:34 Profil von JCN anzeigen E-Mail an JCN senden Beiträge von JCN suchen Nehmen Sie JCN in Ihre Freundesliste auf
moe589
Mitglied

Dabei seit: 19.03.2008
Beiträge: 712
Herkunft: HR
Motorrad: Aprilia RS 250 LD Harada, ehemals RS 125, S51 Enduro

moe589 ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von JCN
Eine 10-er Kerze könnte das Problem evtl etwas lindern, aber das ist doch keine Problemlösung teacher Es laufen unzählige der Kisten sogar getunt ohne Probleme mit 9-er Kerzen. Ich fahre die 10-er auch nur auf der Rennstrecke und nehme den Karren auch mal auf der BAB richtig her - absolut problemlos mit 9-er Kerzen.

Gruß J-C


mir ist klar, dass die 9er serie ist und grundsätzlich funktionieren muss.
der hinweis galt einfach einem gewissen zusätzlichen puffer, den man mit der 10er hat.
zur weiteren problemeingrenzung kann ich nichtsmehr beitragen, da alles genannt wurde.
es liegt jetzt am te, dass er selbst nachschaut.
04.09.2020 13:50 Profil von moe589 anzeigen Beiträge von moe589 suchen Nehmen Sie moe589 in Ihre Freundesliste auf
angerer42
Mitglied

Dabei seit: 15.02.2011
Beiträge: 62
Herkunft: Österreich
Motorrad: RS 250 Replica

Themenstarter Thema begonnen von angerer42

angerer42 ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von JCN
Polrad würde ich mindestens mal runter nehmen und kontrollieren.


Werde ich auch machen. Wenn dann alle Teile vorhanden bzw. Zylinder retour vom Beschichter hoffe ich, dass das bzw. die Probleme weg sind. Vermisse den Sound und das Erlebnis schon.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von angerer42: 04.09.2020 14:22.

04.09.2020 14:21 Profil von angerer42 anzeigen E-Mail an angerer42 senden Beiträge von angerer42 suchen Nehmen Sie angerer42 in Ihre Freundesliste auf
Seiten (5): « vorherige 1 2 3 [4] 5 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur

Antwort erstellen
2takt-Forum.de - Die größte deutschsprachige Zweitakt Community! » 2-Takter » Suzuki RGV 250 // Aprilia RS 250 » Zylinderschaden der 4te / liegender Zylinder RS250

Impressum