RegistrierungGalerieMitgliederlisteUsermapTeammitglieder & ImpressumSucheHäufig gestellte FragenZur StartseitePortal

2takt-Forum.de - Die größte deutschsprachige Zweitakt Community! » 2-Takter » Suzukl RG 500 » Reifen / Reifendruck » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Reifen / Reifendruck  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
zwei_im_takt   Zeige zwei_im_takt auf Karte
Mitglied

Dabei seit: 28.06.2004
Beiträge: 552
Herkunft: Ratingen, Nähe Düsseldorf
Motorrad: KS50, RS50, RD350LC, RG500

zwei_im_takt ist offline


Reifen / Reifendruck Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi, und sorry für noch einen Reifen-Thread.
Habe aber so speziell nichts gefunden, zumindest für den Landstraßeneinsatz wenn es um Reifendrücke geht.

Zunächst mal muss ich sagen, dass ich nur Erfahrung mit drei Reifen/Reifenkombinationen auf der RG 500 habe.
Ich vermute aber, dass sich die Reifen auf einer RGV oder RS 250 ähnlich verhalten würden. Also auch gerne dazu eure Erfahrungen mit Reifendrücken in euren Reifen und den daraus resultierenden Fahreindrücken.

1. Früher hatte ich auf originalen Felgen den Bridgestone BT45 drauf (vorne 110, hinten 120).
Bei diesen Reifen ist zu geringer Reifendruck einfach furchtbar. Weshalb ich den vorne immer mit 2,4-2,6 bar und hinten über 2,6 bar gefahren bin. Damit konnte man den Oldtimer ganz gut bewegen.

2. Seitdem nun 17 Zoll Räder drauf sind, bin ich 2 Sätze den normalen Pilot Power (120 vorne 160 hinten) gefahren. Auch bei diesem Reifen empfand ich Luftdrücke unter 2,2 bar vorne als nicht schön zu fahren. Somit war ich vorne auch mit 2,4 und hinten mit 2,6 bar unterwegs.

3. Nun habe ich den Metzeler M7rr drauf (auch 120 und 160). Habe mich dafür entschieden, weil der neben einem hohen Trocken- und Nassgrip eine gute Eigendämpfung haben soll. Das kann ich im Vergleich zum PiPo auch nachempfinden. Der Reifen ist auf einer holprigen Gamma sehr schön zu fahren.
Durch die gute Eigendämpfung ist der M7rr meiner Meinung aber auch ein Hauch unpräziser oder undirekter. Aber das ist nicht extrem und in den meisten Situationen wohl auch besser als das "poltrigere" stabilere Verhalten vom PiPo. Vom Grip her habe ich mit dem M7rr auch ein besseres Gefühl.
Allerdings ist es vom Reifendruck auch hier: mit 2,2 bar vorne noch schwammiger und noch mehr Aufstellmoment als der PiPo bei wenig Druck. Deshalb fahre ich den M7rr vorne mit 2,4-2,5 bar, hinten mit 2,7-2,8 bar.

In einigen Beiträgen (von RGV, RS 250) habe ich gelesen, dass viele mit 2,0-2,2 bar vorne und auch so zwischen 2,0 und 2,3 bar hinten fahren.
Die recht geringen Drücke kann ich aufgrund meinen gesammelten Fahreindrücken nicht so ganz nachvollziehen.
Vielleicht kann mir da jemand auf die Sprünge helfen?

Vielen Dank
Martin

__________________
Das Leben ist zu kurz um 2Takte auf einen Zündfunken zu warten.
29.09.2020 17:01 Profil von zwei_im_takt anzeigen E-Mail an zwei_im_takt senden Beiträge von zwei_im_takt suchen Nehmen Sie zwei_im_takt in Ihre Freundesliste auf
stullefumi   Zeige stullefumi auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4049.jpg

Dabei seit: 13.06.2005
Beiträge: 633
Herkunft: ruhrpott
Motorrad: TDR400, TDR 250, RD 350 LC

stullefumi ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich fahre den Conti RoadAttack 3 auf meinen Mopeds.

TDR 250 vorne 100/90-18, 2,1-2,3 Bar. Hinten 130/80-17, 1,9-2,1 Bar.
TDR 400 vorne 120/70-17, 2,0-2,2 Bar. Hinten 160/60-17, 1,8-2,0 Bar.
RD 350LC vorne 100/90-18, 2,1-2,3 Bar. Hinten 110/80-18, 2,0-2,2 Bar.

Der BT 45 braucht vorne etwas mehr Druck.
Der PiPo auch, hat wenig Gummi drauf und einen weichen Aufbau.
Fährst du ständig mit einem Beifahrer, oder warum fährst du hinten soviel Druck?

Gruß Stulle
29.09.2020 19:00 Profil von stullefumi anzeigen Beiträge von stullefumi suchen Nehmen Sie stullefumi in Ihre Freundesliste auf
meckert   Zeige meckert auf Karte
Mitglied

Dabei seit: 29.05.2011
Beiträge: 163
Herkunft: Gerstetten/Germany
Motorrad: 2 xRG 500 "original" + 1 GSXR+RGV Sytle RG500, MV Agusta F4R

meckert ist offline


RE: Reifen / Reifendruck Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich fahre auf allen RGS (3 stk) 120/160 und auf einer 120/170 Pilot Power 2CT. Selbst kleinere Renneinsätze kann man damit recht gut fahren.

Ich fahre 2.4 vorner und hinten 2.5, kein schwammiges Gefühl oder ...
gr
Mike
29.09.2020 19:10 Profil von meckert anzeigen E-Mail an meckert senden Beiträge von meckert suchen Nehmen Sie meckert in Ihre Freundesliste auf
Dirk01
Sponsor

images/avatars/avatar-4287.jpg

Dabei seit: 06.02.2007
Beiträge: 1.728
Herkunft: Ruhrpott
Motorrad: 2MA, 1 3/4 KR-1S, RGV VJ22, RG500

Dirk01 ist offline


RE: Reifen / Reifendruck Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

RG500 Vo/Hi 2.3 (BT45)
RGV Vorne 2.3 (S22) Hinten 2.2 (S20 Evo) beim Schrägtraining hinten 1.9-2.0
KR1s Vo/Hi 2.0 (BT090(pro) ) Schrägtraining hinten 1.8-1.9
TZR250 (2MA) Vo/Hi 2.2 (BT45)
Hab nix geeichtes, daher eher grob.

Der Brückenstein S22 auf der RGV ist bei weniger Druck im ganzen recht schwammig. Bei Bremsen merke ich es sehr.
Bei der RG ist auffällig, dass sobald der BT45 vorn mehr als 2-3000km runter hat
merklich schlechter fährt.
Auf der TZR ändert sich da nichts vorn. Fährt auch nach 6000km noch ok.
29.09.2020 21:42 Profil von Dirk01 anzeigen E-Mail an Dirk01 senden Beiträge von Dirk01 suchen Nehmen Sie Dirk01 in Ihre Freundesliste auf
zwei_im_takt   Zeige zwei_im_takt auf Karte
Mitglied

Dabei seit: 28.06.2004
Beiträge: 552
Herkunft: Ratingen, Nähe Düsseldorf
Motorrad: KS50, RS50, RD350LC, RG500

Themenstarter Thema begonnen von zwei_im_takt

zwei_im_takt ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von stullefumi

Der PiPo auch, hat wenig Gummi drauf und einen weichen Aufbau.
Fährst du ständig mit einem Beifahrer, oder warum fährst du hinten soviel Druck?

Gruß Stulle


Hm... also hinten fahre ich eigentlich immer nur aus Gewohnheit mehr Druck als vorne... oder wenigstens gleich viel. Allerdings rolle ich nach einer Tour durchs Bergische oder Sauerland auch gerne über Autobahn mit durchschnittlich 160-180km/h zurück. Und da ist wenig Druck ja auch nicht so förderlich für Haltbarkeit und Stabilität.
Aber gut, hinten müsste ich mit dem Druck vielleicht noch mal mehr spielen.

Dass der PiPo einen weichen Aufbau hat empfinde ich allerdings eher nicht so. Wie gesagt im Vergleich zum M7rr eher stabiler/härter.

__________________
Das Leben ist zu kurz um 2Takte auf einen Zündfunken zu warten.
29.09.2020 22:27 Profil von zwei_im_takt anzeigen E-Mail an zwei_im_takt senden Beiträge von zwei_im_takt suchen Nehmen Sie zwei_im_takt in Ihre Freundesliste auf
zwei_im_takt   Zeige zwei_im_takt auf Karte
Mitglied

Dabei seit: 28.06.2004
Beiträge: 552
Herkunft: Ratingen, Nähe Düsseldorf
Motorrad: KS50, RS50, RD350LC, RG500

Themenstarter Thema begonnen von zwei_im_takt

zwei_im_takt ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Trotz allem fahrt ihr ja auch vorne mit deutlich weniger Reifendruck, als es mein Wohlbefinden zulässt.
Habt ihr da nicht das Gefühl von schwammig, unpräzise und starkes Aufstellmoment beim Bremsen in Kurven? Auch beim Linienwechsel empfinde ich das als viel störrischer.

__________________
Das Leben ist zu kurz um 2Takte auf einen Zündfunken zu warten.
29.09.2020 22:38 Profil von zwei_im_takt anzeigen E-Mail an zwei_im_takt senden Beiträge von zwei_im_takt suchen Nehmen Sie zwei_im_takt in Ihre Freundesliste auf
stullefumi   Zeige stullefumi auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4049.jpg

Dabei seit: 13.06.2005
Beiträge: 633
Herkunft: ruhrpott
Motorrad: TDR400, TDR 250, RD 350 LC

stullefumi ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

2,7 bis 2,8 beim M7 hinten hast du geschrieben. 2,9 ist der max. zulässige Kaltdruck. Das braucht eine 1000er bei Dauervollgas mit voller Beladung.

Nimm mal einen abgefahrenen PiPo in die Hand. Drück mal auf die Lauffläche, dann merkst du, was ich meine.

Sind deine Fahrwerke noch Serie? Vielleicht zu weiche Federn und unterdämpft? Dann fühlt sich das zusammen mit einem Reifen, der arbeiten kann, vielleicht unstabil an.

Gruß Stulle
29.09.2020 23:41 Profil von stullefumi anzeigen Beiträge von stullefumi suchen Nehmen Sie stullefumi in Ihre Freundesliste auf
JCN
Mitglied

images/avatars/avatar-4296.jpg

Dabei seit: 25.04.2008
Beiträge: 4.084
Herkunft: bei Regensburg
Motorrad: RGV250 / Modell 93 und Maico MD125

JCN ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ich denke das hängt stark von den Vorlieben ab. Und auch von der Gewöhnung - seit ich die niedrigen Rennstreckenluftdrücke (hinten 1.7-1.8 heiß in 160/60) gewohnt bin fahre ich auch auf der Straße gerne etwas weniger, aktuell auf der RGV 2.2/2.0 kalt. Die Straßenlage wird einfach satter.
In den "großen Größen" komme ich mit den klassischen 2.5/2.9 oder gar 2.9/2.9 nicht zurecht, das ist mir zu kippelig und hoppelig.
In 120/180 ist 2.3/2.5 idR ein guter Startwert für eigene Versuche / Optimierung.

Edit: Apropos Metzeler: Es kann aber schon mal in eine komische Richtung gehen. Ich bin mal einen Racetec K3 vorne auf der RGV gefahren (Rennstrecke), da hatte ich am Schluß glaub 2.5 (heiß) drin damit ich die Scheitelpunkte ansatzweise getroffen hab. Dagegen ist der Conti Track ein Traum im Einlenkverhalten trotz "nur" 2.2.

Gruß J-C

__________________
Schieber- , Getriebe- , Motorgehäuse- und Kurbelwellenkiller

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von JCN: 30.09.2020 12:17.

30.09.2020 12:14 Profil von JCN anzeigen E-Mail an JCN senden Beiträge von JCN suchen Nehmen Sie JCN in Ihre Freundesliste auf
zwei_im_takt   Zeige zwei_im_takt auf Karte
Mitglied

Dabei seit: 28.06.2004
Beiträge: 552
Herkunft: Ratingen, Nähe Düsseldorf
Motorrad: KS50, RS50, RD350LC, RG500

Themenstarter Thema begonnen von zwei_im_takt

zwei_im_takt ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vielleicht hängt es wirklich auch von den eigenen Vorlieben und dem Einsatzzweck ab.

Vom Fahrwerk sehe ich das Verhalten der Reifen etwas gekoppelt. Natürlich habe ich kein modernes Fahrwerk. Gabel ist original (allerdings mit den üblichen stärkeren Federn), Federbein ist das YSS drin.
Federbein arbeitet recht modern, Gabel ist natürlich nicht mit einer Cartridge Gabel zu vergleichen. Sie arbeitet aber dem damaligen Stand der Technik entsprechend gut und jetzt mit dem M7rr (mehr Eigendämpfung) ist es auch auf schlechteren Straßen viel angenehmer. Aber wie gesagt, Luftdruck vorne kalt 2,4 bar.

Rennstrecken-Erfahrung habe ich keine. Mag sein, dass dort andere Prioritäten gesestzt werden und sich der Reifendruck aber auch durch mehr Erwärmung wieder erhöht. Deshalb war für mich von Interesse wie ihr auf der Straße fahrt. Kann mir kaum vorstellen, dass ihr mit dem trägeren und schwammigen Verhalten bei niedrigen Drücken glücklich seid?

Allerdings werde ich hinten mal etwas mit dem Luftdruck runter. Vielleicht ist das nicht verkehrt.

__________________
Das Leben ist zu kurz um 2Takte auf einen Zündfunken zu warten.
30.09.2020 14:38 Profil von zwei_im_takt anzeigen E-Mail an zwei_im_takt senden Beiträge von zwei_im_takt suchen Nehmen Sie zwei_im_takt in Ihre Freundesliste auf
Dirk01
Sponsor

images/avatars/avatar-4287.jpg

Dabei seit: 06.02.2007
Beiträge: 1.728
Herkunft: Ruhrpott
Motorrad: 2MA, 1 3/4 KR-1S, RGV VJ22, RG500

Dirk01 ist offline


RE: Reifen / Reifendruck Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von zwei_im_takt

1. Früher hatte ich auf originalen Felgen den Bridgestone BT45 drauf (vorne 110, hinten 120).
Bei diesen Reifen ist zu geringer Reifendruck einfach furchtbar. Weshalb ich den vorne immer mit 2,4-2,6 bar und hinten über 2,6 bar gefahren bin. Damit konnte man den Oldtimer ganz gut bewegen.


Hi Martin

Hab mal 2.6 bar vorn getestet.
War mir viel zu holperig.
2.3 passt bei mir besser.

Gruß
Dirk
19.10.2020 16:02 Profil von Dirk01 anzeigen E-Mail an Dirk01 senden Beiträge von Dirk01 suchen Nehmen Sie Dirk01 in Ihre Freundesliste auf
zwei_im_takt   Zeige zwei_im_takt auf Karte
Mitglied

Dabei seit: 28.06.2004
Beiträge: 552
Herkunft: Ratingen, Nähe Düsseldorf
Motorrad: KS50, RS50, RD350LC, RG500

Themenstarter Thema begonnen von zwei_im_takt

zwei_im_takt ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Da sieht man mal, wie unterschiedlich doch die Setup-Vorlieben sind.
Mit 2,3 bar, spätestens mit 2,2 bar vorne hätte ich keine Linie mehr getroffen... und beim Anbremsen erst, oh Gott..!
Mag natürlich auch stark vom Fahrstil abhängig sein. Als Bummel-Sonntagsfahrer bring ich wohl kaum Temperatur in die Reifen. Und wenn es dann mal spontan für ein paar Wechselkurven zügiger voran gehen soll (für meine Verhältnisse), muss der Reifen direkt funktionieren.
Bei zu wenig Druck empfinde ich das nur noch schwammig und fehlt mir jegliche Präzision.

Dirk, vielleicht macht dein BT45 aufgrund des geringen Drucks schon nach 3000 km schlapp?

__________________
Das Leben ist zu kurz um 2Takte auf einen Zündfunken zu warten.
19.10.2020 19:01 Profil von zwei_im_takt anzeigen E-Mail an zwei_im_takt senden Beiträge von zwei_im_takt suchen Nehmen Sie zwei_im_takt in Ihre Freundesliste auf
Lou   Zeige Lou auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4292.jpg

Dabei seit: 23.01.2013
Beiträge: 681
Herkunft: Düsseldorf
Motorrad: RGV 250 Bj.92, RSV Mille ME Bj. 99, Daytona 955i CE Bj. 02

Lou ist online


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich fahre den S20 auf der RGV mit 2,1/2,3 ...mehr sollte es bei der kleinen RGV mit dem Reifen auch nicht sein. Funktioniert so absolut top!

Auf den beiden großen Maschinen fahre ich 2,4/2,6. Die Angaben mit 2,9 hinten beziehen sich wie gesagt auf volle Beladung bzw. Zweipersonenbetrieb. Halte das bei Solobetrieb für zu viel!
19.10.2020 19:26 Profil von Lou anzeigen E-Mail an Lou senden Beiträge von Lou suchen Nehmen Sie Lou in Ihre Freundesliste auf
Dirk01
Sponsor

images/avatars/avatar-4287.jpg

Dabei seit: 06.02.2007
Beiträge: 1.728
Herkunft: Ruhrpott
Motorrad: 2MA, 1 3/4 KR-1S, RGV VJ22, RG500

Dirk01 ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von zwei_im_takt
Dirk, vielleicht macht dein BT45 aufgrund des geringen Drucks schon nach 3000 km schlapp?


nixweiss
Möglich... muss ich beim nächsten Satz Reifen mal ausprobieren.
Hab mir erstmal nen ordentlichen Druckprüfer gekauft.
TOPEAK Smart Gauge D2.
Gutes Ding auch für Unterwegs.
19.10.2020 19:48 Profil von Dirk01 anzeigen E-Mail an Dirk01 senden Beiträge von Dirk01 suchen Nehmen Sie Dirk01 in Ihre Freundesliste auf
Tante Käthe   Zeige Tante Käthe auf Karte
heute schon?

images/avatars/avatar-4285.jpg

Dabei seit: 23.05.2002
Beiträge: 10.048
Herkunft: Bad Cannstatt
Motorrad: Aprilia Red Rose

Tante Käthe ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von zwei_im_takt
Da sieht man mal, wie unterschiedlich doch die Setup-Vorlieben sind.
Mit 2,3 bar, spätestens mit 2,2 bar vorne hätte ich keine Linie mehr getroffen... und beim Anbremsen erst, oh Gott..!
Mag natürlich auch stark vom Fahrstil abhängig sein. Als Bummel-Sonntagsfahrer bring ich wohl kaum Temperatur in die Reifen. Und wenn es dann mal spontan für ein paar Wechselkurven zügiger voran gehen soll (für meine Verhältnisse), muss der Reifen direkt funktionieren.
Bei zu wenig Druck empfinde ich das nur noch schwammig und fehlt mir jegliche Präzision.

Dirk, vielleicht macht dein BT45 aufgrund des geringen Drucks schon nach 3000 km schlapp?


Wenn du dich schon selbst als Bummelsonntagsfahrer bezeichnest, dann roll doch einfach mir dem Setup rum, das dir taugt. Bei dem Tempo, das deine Aussage suggeriert, wird kein halbwegs aktueller Reifen auch nur ansatzweise an seine Grenzen stossen.

nixweiss

__________________
Mit einem guten Psychiater wirst du lernen, mich zu verstehen teacher

VJ21A:           Honda Innova: Spritmonitor.de

19.10.2020 21:59 Profil von Tante Käthe anzeigen Beiträge von Tante Käthe suchen Nehmen Sie Tante Käthe in Ihre Freundesliste auf
zwei_im_takt   Zeige zwei_im_takt auf Karte
Mitglied

Dabei seit: 28.06.2004
Beiträge: 552
Herkunft: Ratingen, Nähe Düsseldorf
Motorrad: KS50, RS50, RD350LC, RG500

Themenstarter Thema begonnen von zwei_im_takt

zwei_im_takt ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Tante Käthe


Wenn du dich schon selbst als Bummelsonntagsfahrer bezeichnest, dann roll doch einfach mir dem Setup rum, das dir taugt. Bei dem Tempo, das deine Aussage suggeriert, wird kein halbwegs aktueller Reifen auch nur ansatzweise an seine Grenzen stossen.

nixweiss



Da hast du natürlich Recht! Es ging mir aber weniger darum den Grip in Frage zu stellen (ich glaube der wird durch die Reifendrücke über die wir reden auch nicht so extrem beeinflusst) , sondern viel mehr die Rückmeldung. Und ein schwammigeres Gefühl und weniger Präzision merke ich da schon.
Bei Gripverlust würde ich hier nicht schreiben, sondern Verkleidung kleben und evtl. Rahmen richten. großes Grinsen

__________________
Das Leben ist zu kurz um 2Takte auf einen Zündfunken zu warten.
20.10.2020 19:51 Profil von zwei_im_takt anzeigen E-Mail an zwei_im_takt senden Beiträge von zwei_im_takt suchen Nehmen Sie zwei_im_takt in Ihre Freundesliste auf
Tante Käthe   Zeige Tante Käthe auf Karte
heute schon?

images/avatars/avatar-4285.jpg

Dabei seit: 23.05.2002
Beiträge: 10.048
Herkunft: Bad Cannstatt
Motorrad: Aprilia Red Rose

Tante Käthe ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich verstehe ehrlich gesagt nach wie vor das Problem nicht. Wenn du dich mit 2.6 Bar vorne wohl fühlst, dann fahr doch mit 2.6 Bar. Ist doch völlig wurscht, was andere fahren. Auf der anderen Seite könnte es aber auch sein, dass dieses "schwammig" dir nur so vorkommt, eben weil du mit so nem knallharten VR fährst, der dir jedes Splitkörnchen zurückmeldet. Ob das sein muss, musst letzten Endes du selbst entscheiden. Fakt ist und bleibt aber, dass der Luftdruck sehr wohl einen Einfluss auf "den Grip" hat. Wenn du dich aber konstant weit weg von irgendwelchen Limits bewegst, isses auch wieder wurscht smile

MAch einfach so viel Luft rein, wies dir taugt und hab Spass an deiner redlichen Karre. dafür

__________________
Mit einem guten Psychiater wirst du lernen, mich zu verstehen teacher

VJ21A:           Honda Innova: Spritmonitor.de

21.10.2020 00:16 Profil von Tante Käthe anzeigen Beiträge von Tante Käthe suchen Nehmen Sie Tante Käthe in Ihre Freundesliste auf
JCN
Mitglied

images/avatars/avatar-4296.jpg

Dabei seit: 25.04.2008
Beiträge: 4.084
Herkunft: bei Regensburg
Motorrad: RGV250 / Modell 93 und Maico MD125

JCN ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Grob gesagt ist es recht einfach:
Viel Druck bringt ein leichtfüßiges Fahrverhalten - manch einer nennt dass dann kippelig - mit wenig Druck wirds satter, zäher, mit mehr Grip. Und entsprechend ist das Verhalten bzgl Absorption von Unebenheiten. Beim Vergleich/ Fahrversuch sollte das Fahrverhalten mit warm gefahrenen Reifen beurteilt werden. Ich finde es muss kalt ein bisschen zäh sein dann passts warm.

Noch etwas feiner, eher bei breiten Reifen: Druck vorne beeinflusst tendenziell eher das Einlenkverhalten, der hinten eher das Verhalten in Schräglage.

Gruß J-C

__________________
Schieber- , Getriebe- , Motorgehäuse- und Kurbelwellenkiller
21.10.2020 21:55 Profil von JCN anzeigen E-Mail an JCN senden Beiträge von JCN suchen Nehmen Sie JCN in Ihre Freundesliste auf
zwei_im_takt   Zeige zwei_im_takt auf Karte
Mitglied

Dabei seit: 28.06.2004
Beiträge: 552
Herkunft: Ratingen, Nähe Düsseldorf
Motorrad: KS50, RS50, RD350LC, RG500

Themenstarter Thema begonnen von zwei_im_takt

zwei_im_takt ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hab zu dem Thema ein recht interessantes Video gefunden.
Da steht zwar für Motorräder über 900ccm, aber seien wir mal ehrlich, moderne Sportler sind ja auch nicht mehr sooo viel schwerer als unsere Mühlen. Und wenn auf unseren "kleinen" Maschinen ein (wie es bestimmt nicht selten zu finden ist) älterer 90 kg Fahrer sitzt, auf einem modernen Mopped ein junger 60 kg Fahrer, ist es vom Gewicht eh ausgeglichen.

https://www.bing.com/videos/search?q=mop...26FORM%3DHDRSC3

__________________
Das Leben ist zu kurz um 2Takte auf einen Zündfunken zu warten.
22.10.2020 00:52 Profil von zwei_im_takt anzeigen E-Mail an zwei_im_takt senden Beiträge von zwei_im_takt suchen Nehmen Sie zwei_im_takt in Ihre Freundesliste auf
stullefumi   Zeige stullefumi auf Karte
Mitglied

images/avatars/avatar-4049.jpg

Dabei seit: 13.06.2005
Beiträge: 633
Herkunft: ruhrpott
Motorrad: TDR400, TDR 250, RD 350 LC

stullefumi ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

nuts

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von stullefumi: 22.10.2020 01:53.

22.10.2020 01:52 Profil von stullefumi anzeigen Beiträge von stullefumi suchen Nehmen Sie stullefumi in Ihre Freundesliste auf
Dirk01
Sponsor

images/avatars/avatar-4287.jpg

Dabei seit: 06.02.2007
Beiträge: 1.728
Herkunft: Ruhrpott
Motorrad: 2MA, 1 3/4 KR-1S, RGV VJ22, RG500

Dirk01 ist offline


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Am redlichsten ist das Video ohne Ton und Untertitel auf Deutsch...
22.10.2020 16:23 Profil von Dirk01 anzeigen E-Mail an Dirk01 senden Beiträge von Dirk01 suchen Nehmen Sie Dirk01 in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur

Antwort erstellen
2takt-Forum.de - Die größte deutschsprachige Zweitakt Community! » 2-Takter » Suzukl RG 500 » Reifen / Reifendruck

Impressum